Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_18_gott-im-abseits-gabrielzoernig [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_18_gott-im-abseits-gabrielzoernig [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Die Journalistin und der Franziskaner hinter Gittern</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Die Journalistin und der Franziskaner hinter Gittern</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Eine junge, kirchenferne Journalistin trifft auf einen Franziskaner und begleitet ihn bei seiner Arbeit. Das klingt wie &​quot;​Valerie und der Priester&​quot;,​ ist es aber nicht so ganz: Die neue Staffel des Social-Media-Projekts &​quot;​Gott im Abseits&​quot;​ hat begonnen.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Eine junge, kirchenferne Journalistin trifft auf einen Franziskaner und begleitet ihn bei seiner Arbeit. Das klingt wie &​quot;​Valerie und der Priester&​quot;,​ ist es aber nicht so ganz: Die neue Staffel des Social-Media-Projekts &​quot;​Gott im Abseits&​quot;​ hat begonnen.</​div>​
Zeile 11: Zeile 11:
 Nachdem im vergangenen Jahr Frankfurter Missions&​auml;​rztliche Schwestern vorgestellt wurden, die Obdachlosen helfen und zu Jahresbeginn eine geistliche Gemeinschaft,​ die im Allg&​auml;​u mit Drogenabh&​auml;​ngigen lebt, geht es diesmal in den Nordosten der Republik, wo die Katholiken in der Minderheit sind. In Waren an der M&​uuml;​ritz leben die einzigen Franziskaner Mecklenburg-Vorpommerns,​ zwei an der Zahl. <br /> Nachdem im vergangenen Jahr Frankfurter Missions&​auml;​rztliche Schwestern vorgestellt wurden, die Obdachlosen helfen und zu Jahresbeginn eine geistliche Gemeinschaft,​ die im Allg&​auml;​u mit Drogenabh&​auml;​ngigen lebt, geht es diesmal in den Nordosten der Republik, wo die Katholiken in der Minderheit sind. In Waren an der M&​uuml;​ritz leben die einzigen Franziskaner Mecklenburg-Vorpommerns,​ zwei an der Zahl. <br />
 <br /> <br />
-<img src="/​seiten/​userfiles/​Gott-im-Abseits-Gabriel.gif"​ width="​400"​ height="​266" alt="" /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Gott-im-Abseits-Gabriel.gif" alt="" width="​400"​ height="​266"​ /><br />
 <br /> <br />
 Der Gef&​auml;​ngnisseelsorger <font color="#​FF6600">​Gabriel Z&​ouml;​rnig</​font>​ (54) ist es, der bis September unter dem Motto &​quot;​Gott im Abseits &ndash; Gott im Knast&​quot;​ in einem Blog sowie auf Twitter, Facebook und YouTube vorgestellt wird. <br /> Der Gef&​auml;​ngnisseelsorger <font color="#​FF6600">​Gabriel Z&​ouml;​rnig</​font>​ (54) ist es, der bis September unter dem Motto &​quot;​Gott im Abseits &ndash; Gott im Knast&​quot;​ in einem Blog sowie auf Twitter, Facebook und YouTube vorgestellt wird. <br />
 Er, in der DDR aufgewachsen,​ trat vor 30 Jahren bei den Franziskanern ein &​quot;​weil sie volksverbunden sind, unter Menschen leben und den Idealen des heiligen Franziskus folgen&​quot;​.<​br /> Er, in der DDR aufgewachsen,​ trat vor 30 Jahren bei den Franziskanern ein &​quot;​weil sie volksverbunden sind, unter Menschen leben und den Idealen des heiligen Franziskus folgen&​quot;​.<​br />
 <br /> <br />
-<​strong>​<font color="#​993300">​Kein M&​ouml;​nch mit Kutte </font></​strong><br />+<font color="#​993300">​Kein M&​ouml;​nch mit Kutte </​font><​br />
 <br /> <br />
 &​Uuml;​ber Bruder Gabriel schreibt die 33-j&​auml;​hrige <font color="#​FF6600">​Merih Ugur</​font>​. Die geb&​uuml;​rtige Esslingerin,​ die jahrelang beim S&​uuml;​dwestrundfunk arbeitete, war sofort neugierig, als sie von einer Agentur f&​uuml;​r diesen Job angefragt wurde: &​quot;​Franziskaner und Gef&​auml;​ngnis &ndash; das sind beides Themen, mit denen ich noch nie zu tun hatte&​quot;,​ erz&​auml;​hlt sie. Ihren t&​uuml;​rkischst&​auml;​mmigen Eltern sei es zwar wichtig gewesen, dass sie sowohl die christliche als auch die islamische Religion kennenlernte,​ aber richtig Ahnung &​uuml;​ber Ordensleute habe sie nicht gehabt. <br /> &​Uuml;​ber Bruder Gabriel schreibt die 33-j&​auml;​hrige <font color="#​FF6600">​Merih Ugur</​font>​. Die geb&​uuml;​rtige Esslingerin,​ die jahrelang beim S&​uuml;​dwestrundfunk arbeitete, war sofort neugierig, als sie von einer Agentur f&​uuml;​r diesen Job angefragt wurde: &​quot;​Franziskaner und Gef&​auml;​ngnis &ndash; das sind beides Themen, mit denen ich noch nie zu tun hatte&​quot;,​ erz&​auml;​hlt sie. Ihren t&​uuml;​rkischst&​auml;​mmigen Eltern sei es zwar wichtig gewesen, dass sie sowohl die christliche als auch die islamische Religion kennenlernte,​ aber richtig Ahnung &​uuml;​ber Ordensleute habe sie nicht gehabt. <br />
Zeile 22: Zeile 22:
 Sie stellte sich Bruder Gabriel wie einen alten Franziskaner-M&​ouml;​nch auf der gleichnamigen Biersorte vor, der nat&​uuml;​rlich im Kloster lebt. Bei der ersten Begegnung seien gleich mehrere Scheuklappen gefallen. Bruder Gabriel ist kein M&​ouml;​nch,​ sondern Ordensmann, wohnt in einem alten Haus am See, tr&​auml;​gt bei der Arbeit mit den Strafgefangenen keine Kutte (&​quot;​nur sonntags beim Gottesdienst&​quot;​) und vor allem sei er &​quot;​ein gro&​szlig;​artiger und lustiger Mensch, mit dem ich mich vom ersten Augenblick an sehr gut verstanden habe&​quot;,​ sagt Ugur.<br /> Sie stellte sich Bruder Gabriel wie einen alten Franziskaner-M&​ouml;​nch auf der gleichnamigen Biersorte vor, der nat&​uuml;​rlich im Kloster lebt. Bei der ersten Begegnung seien gleich mehrere Scheuklappen gefallen. Bruder Gabriel ist kein M&​ouml;​nch,​ sondern Ordensmann, wohnt in einem alten Haus am See, tr&​auml;​gt bei der Arbeit mit den Strafgefangenen keine Kutte (&​quot;​nur sonntags beim Gottesdienst&​quot;​) und vor allem sei er &​quot;​ein gro&​szlig;​artiger und lustiger Mensch, mit dem ich mich vom ersten Augenblick an sehr gut verstanden habe&​quot;,​ sagt Ugur.<br />
 <br /> <br />
-Sie freut sich auch &​uuml;​ber eine weitere Gemeinsamkeit:​ die Arbeit mit Jugendlichen. Er ist unter anderem im Jugendgef&​auml;​ngnis Neustrelitz Seelsorger und sie arbeitet seit Jahresbeginn hauptberuflich in einem Projektb&​uuml;​ro f&​uuml;​r Jugendliche mit Migrationsgeschichte in Solingen. Gespr&​auml;​che &​uuml;​ber Christentum und Islam Was die beiden nicht gemeinsam haben, ist Religiosit&​auml;​t und der Glaube an Gott: &​quot;​Ich bin kein Mensch, der gerne Vorurteile hat. Aber der Religion gegen&​uuml;​ber bin ich kritisch, vielleicht sogar misstrauisch&​quot;,​ sagt Ugur. Sie habe die Religion stets hinterfragt,​ um noch mehr zu lernen und zu verstehen, so die Politik- und Islamwissenschaftlerin. <br />+Sie freut sich auch &​uuml;​ber eine weitere Gemeinsamkeit:​ die Arbeit mit Jugendlichen. Er ist unter anderem im Jugendgef&​auml;​ngnis Neustrelitz Seelsorger und sie arbeitet seit Jahresbeginn hauptberuflich in einem Projektb&​uuml;​ro f&​uuml;​r Jugendliche mit Migrationsgeschichte in Solingen. ​<br /> 
 +<br /> 
 +<font color="#​993300">​Gespr&​auml;​che &​uuml;​ber Christentum und Islam </​font><​br /> 
 +<br /> 
 +Was die beiden nicht gemeinsam haben, ist Religiosit&​auml;​t und der Glaube an Gott: &​quot;​Ich bin kein Mensch, der gerne Vorurteile hat. Aber der Religion gegen&​uuml;​ber bin ich kritisch, vielleicht sogar misstrauisch&​quot;,​ sagt Ugur. Sie habe die Religion stets hinterfragt,​ um noch mehr zu lernen und zu verstehen, so die Politik- und Islamwissenschaftlerin. <br />
 Zu Konflikten sei es deshalb aber in den ersten Begegnungen mit Bruder Gabriel nicht gekommen. Im Gegenteil: An einem Abend in der Kommunit&​auml;​t sprachen sie &​uuml;​ber &​quot;​Gott und die Welt&​quot;​ sowie &​uuml;​ber Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Christentum und Islam. &​quot;​Ich will in dem Projekt nicht provokante Fragen zur Kirche stellen, sondern wissen, warum man sich f&​uuml;​r so ein Leben entscheidet&​quot;,​ sagt sie. Bruder Gabriel ist dreimal die Woche im Jugendgef&​auml;​ngnis;​ Merih Ugur will verstehen, warum sich die katholische Kirche hier engagiert. Was sie jetzt schon sagen kann: &​quot;​Bruder Gabriel ist eine sehr starke Bezugsperson f&​uuml;​r die Jugendlichen und sein Gespr&​auml;​chsangebot und die Gottesdienste schenken ihnen Hoffnung.&​quot;​ Der Ordensmann bringe die jungen M&​auml;​nner zum nachdenken und helfe ihnen dabei, ihre Zukunft besser gestalten zu k&​ouml;​nnen als sie ihre kriminelle Vergangenheit gestaltet haben. <br /> Zu Konflikten sei es deshalb aber in den ersten Begegnungen mit Bruder Gabriel nicht gekommen. Im Gegenteil: An einem Abend in der Kommunit&​auml;​t sprachen sie &​uuml;​ber &​quot;​Gott und die Welt&​quot;​ sowie &​uuml;​ber Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Christentum und Islam. &​quot;​Ich will in dem Projekt nicht provokante Fragen zur Kirche stellen, sondern wissen, warum man sich f&​uuml;​r so ein Leben entscheidet&​quot;,​ sagt sie. Bruder Gabriel ist dreimal die Woche im Jugendgef&​auml;​ngnis;​ Merih Ugur will verstehen, warum sich die katholische Kirche hier engagiert. Was sie jetzt schon sagen kann: &​quot;​Bruder Gabriel ist eine sehr starke Bezugsperson f&​uuml;​r die Jugendlichen und sein Gespr&​auml;​chsangebot und die Gottesdienste schenken ihnen Hoffnung.&​quot;​ Der Ordensmann bringe die jungen M&​auml;​nner zum nachdenken und helfe ihnen dabei, ihre Zukunft besser gestalten zu k&​ouml;​nnen als sie ihre kriminelle Vergangenheit gestaltet haben. <br />
 <br /> <br />
Zeile 29: Zeile 33:
 Linktipp: Gott im Abseits ​ https://<​a href="​http://​gott-im-abseits.de/​ ">​gott-im-abseits.de/​ </​a><​br /> Linktipp: Gott im Abseits ​ https://<​a href="​http://​gott-im-abseits.de/​ ">​gott-im-abseits.de/​ </​a><​br />
 <br /> <br />
-<img src="/​seiten/​userfiles/​Gott-im-Abseits.gif"​ width="​400"​ height="​167" alt="" /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Gott-im-Abseits.gif" alt="" width="​400"​ height="​167"​ /><br />
 <br /> <br />
 Seit Sommer 2017 berichten junge und meist kirchenferne Journalisten auf &​quot;​Gott im Abseits&​quot;​ &​uuml;​ber das Leben und die Arbeit von Seelsorgern an ungew&​ouml;​hnlichen Orten. Es ist das Nachfolgeprojekt von &​quot;​Valerie und der Priester&​quot;,​ bei dem eine junge Journalistin zw&​ouml;​lf Monate lang einen Priester begleitete. In der dritten Staffel &​quot;​Gott im Abseits &ndash; Gott im Knast&​quot;​ berichtet Merih Ugur &​uuml;​ber ihre Erfahrungen aus der Begleitung des Franziskanerbruders Gabriel Z&​ouml;​rnig in der Gef&​auml;​ngnisseelsorge in Mecklenburg-Vorpommern. <br /> Seit Sommer 2017 berichten junge und meist kirchenferne Journalisten auf &​quot;​Gott im Abseits&​quot;​ &​uuml;​ber das Leben und die Arbeit von Seelsorgern an ungew&​ouml;​hnlichen Orten. Es ist das Nachfolgeprojekt von &​quot;​Valerie und der Priester&​quot;,​ bei dem eine junge Journalistin zw&​ouml;​lf Monate lang einen Priester begleitete. In der dritten Staffel &​quot;​Gott im Abseits &ndash; Gott im Knast&​quot;​ berichtet Merih Ugur &​uuml;​ber ihre Erfahrungen aus der Begleitung des Franziskanerbruders Gabriel Z&​ouml;​rnig in der Gef&​auml;​ngnisseelsorge in Mecklenburg-Vorpommern. <br />
Zeile 35: Zeile 39:
 Quelle: <a href="​http://​www.katholisch.de/​aktuelles/​aktuelle-artikel/​die-journalistin-und-der-franziskaner-hinter-gittern ">​www.katholisch.de ​ </​a></​div>​ Quelle: <a href="​http://​www.katholisch.de/​aktuelles/​aktuelle-artikel/​die-journalistin-und-der-franziskaner-hinter-gittern ">​www.katholisch.de ​ </​a></​div>​
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 29.12.2018 12:08