Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_16_infag-gesamtvorstand-bamberg [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_16_infag-gesamtvorstand-bamberg [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Mit ein bisschen Wehmut...</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Mit ein bisschen Wehmut...</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Zu seiner letzten Sitzung der Amtsperiode kam der INFAG-Gesamtvorstand vom 26.-28. Juni 2016 im Montanahaus in Bamberg zusammen. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Zu seiner letzten Sitzung der Amtsperiode kam der INFAG-Gesamtvorstand vom 26.-28. Juni 2016 im Montanahaus in Bamberg zusammen. <br />
Zeile 11: Zeile 11:
 F&​uuml;​r die letzten 1,5 Stunden lud Br. Ulrich Schmitz die Mitglieder des INFAG-Gesamtvorstands zu einem kreativen Experiment ein. Jede/r bekam ein kleines Blatt Papier und hatte Gelegenheit,​ einen farblichen Anfang zu setzen. Nach jeweils drei Minuten wurde das Blatt weitergegeben und die/der N&​auml;​chste malte an dem Werk weiter, bis die kleinen Kunstwerke nach acht Durchg&​auml;​ngen vollendet waren. <br /> F&​uuml;​r die letzten 1,5 Stunden lud Br. Ulrich Schmitz die Mitglieder des INFAG-Gesamtvorstands zu einem kreativen Experiment ein. Jede/r bekam ein kleines Blatt Papier und hatte Gelegenheit,​ einen farblichen Anfang zu setzen. Nach jeweils drei Minuten wurde das Blatt weitergegeben und die/der N&​auml;​chste malte an dem Werk weiter, bis die kleinen Kunstwerke nach acht Durchg&​auml;​ngen vollendet waren. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​300" ​src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-4.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-4.gif"​ alt="" height="​300"​ width="​400" /><br />
 <font size="​1">​Der INFAG-Gesamtvorstand beim k&​uuml;​nstlerischen Tun</​font><​br /> <font size="​1">​Der INFAG-Gesamtvorstand beim k&​uuml;​nstlerischen Tun</​font><​br />
 <br /> <br />
 Dass es sich um kleine Kunstwerke handelt, verdeutlicht das Foto. Sie regten an zur Reflexion der Vorstandsarbeit. Wie beim Malprozess haben wir an bereits Vorhandenes angekn&​uuml;​pft,​ das unsere Vorg&​auml;​nger/​innen im INFAG-Vorstand begonnen hatten. Wir haben weiter gemalt und Akzente gesetzt, mal vorsichtig tastend, mal kr&​auml;​ftig pointierend. Entstanden ist ein Werk, das zumindest f&​uuml;​r die daran Beteiligten abgeschlossen wurde, aber nat&​uuml;​rlich auf Zukunft weiter geht. <br /> Dass es sich um kleine Kunstwerke handelt, verdeutlicht das Foto. Sie regten an zur Reflexion der Vorstandsarbeit. Wie beim Malprozess haben wir an bereits Vorhandenes angekn&​uuml;​pft,​ das unsere Vorg&​auml;​nger/​innen im INFAG-Vorstand begonnen hatten. Wir haben weiter gemalt und Akzente gesetzt, mal vorsichtig tastend, mal kr&​auml;​ftig pointierend. Entstanden ist ein Werk, das zumindest f&​uuml;​r die daran Beteiligten abgeschlossen wurde, aber nat&​uuml;​rlich auf Zukunft weiter geht. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​350" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-5.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-5.gif" height="​350"​ width="​400" /><br />
 <font size="​1">​Das kreative Endergebnis...</​font><​br /> <font size="​1">​Das kreative Endergebnis...</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 23: Zeile 23:
 F&​uuml;​r die meisten war die Sitzung mit ein bisschen Wehmut verbunden, geht doch eine &​Auml;​ra zu Ende. Sowohl <font color="#​FF6600">​Br. Ulrich Schmitz</​font>​ als INFAG-Vorsitzender (12 Jahre als solcher t&​auml;​tig) als auch die Vertreter/​innen der Regionen S&​uuml;​dtirol (<font color="#​FF6600">​Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler</​font>​),​ Schweiz (<font color="#​FF6600">​Sr. Hildegard Z&​auml;​ch</​font>​),​ &​Ouml;​sterreich (<font color="#​FF6600">​Sr. Franziska Bruckner</​font>​) und Deutschland-Luxemburg-Belgien (<font color="#​FF6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​) beenden ihre T&​auml;​tigkeit nach rund zehn Jahren gemeinsamen Unterwegsseins. <br /> F&​uuml;​r die meisten war die Sitzung mit ein bisschen Wehmut verbunden, geht doch eine &​Auml;​ra zu Ende. Sowohl <font color="#​FF6600">​Br. Ulrich Schmitz</​font>​ als INFAG-Vorsitzender (12 Jahre als solcher t&​auml;​tig) als auch die Vertreter/​innen der Regionen S&​uuml;​dtirol (<font color="#​FF6600">​Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler</​font>​),​ Schweiz (<font color="#​FF6600">​Sr. Hildegard Z&​auml;​ch</​font>​),​ &​Ouml;​sterreich (<font color="#​FF6600">​Sr. Franziska Bruckner</​font>​) und Deutschland-Luxemburg-Belgien (<font color="#​FF6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​) beenden ihre T&​auml;​tigkeit nach rund zehn Jahren gemeinsamen Unterwegsseins. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​330" ​src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-2-gr.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-2-gr.gif"​ alt="" height="​330"​ width="​400" /><br />
 <font size="​1">​Ein letztes Gruppenbild des amtierenden INFAG-Gesamtvorstands (v.l.n.r.): Br. Ulrich Schmitz, Sr. Hildegard Z&​auml;​ch,​ Sr. Franziska Bruckner, Sr. Dorothe-Maria Lause, Regina Postner, Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler,​ Br. Stefan Federbusch, Sr. Christina M&​uuml;​lling </​font><​br /> <font size="​1">​Ein letztes Gruppenbild des amtierenden INFAG-Gesamtvorstands (v.l.n.r.): Br. Ulrich Schmitz, Sr. Hildegard Z&​auml;​ch,​ Sr. Franziska Bruckner, Sr. Dorothe-Maria Lause, Regina Postner, Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler,​ Br. Stefan Federbusch, Sr. Christina M&​uuml;​lling </​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 50: Zeile 50:
 Der Gesamtvorstand besuchte die Ausstellung &​bdquo;​Gehobene Sch&​auml;​tze&​ldquo;​ der Staatsbibliothek in Bamberg. <br /> Der Gesamtvorstand besuchte die Ausstellung &​bdquo;​Gehobene Sch&​auml;​tze&​ldquo;​ der Staatsbibliothek in Bamberg. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​533" ​src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-3.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​GV-Bamberg2016-3.gif"​ alt="" height="​533"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 Dort werden aktuell illuminierte Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts gezeigt. Darunter auch eine Handschrift,​ die die Stigmatisation des hl. Franziskus sowie eine Abbildung der hl. Klara zeigt. <br /> Dort werden aktuell illuminierte Handschriften des 13. und 14. Jahrhunderts gezeigt. Darunter auch eine Handschrift,​ die die Stigmatisation des hl. Franziskus sowie eine Abbildung der hl. Klara zeigt. <br />
Zeile 59: Zeile 59:
 Br. Stefan Federbusch</​div>​ Br. Stefan Federbusch</​div>​
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36