zurück zur Übersicht 
Generalkapitel in Sießen
Generaloberin Sr. M. Anna Franziska Kindermann wird für eine weitere Amtsperiode an der Spitze der Sießener Franziskanerinnen bleiben. Bei der heutigen Wahl am 11. August 2014 bestätigten die gewählten Delegierten der Kongregation die 54-jährige in ihrem Amt. Als Generalvikarin und Stellvertreterin der Oberin wurde Sr. M. Karin Berger für weitere 6 Jahre bestätigt.


In den Generalrat wurden dieses Mal fünf Schwestern gewählt von denen Sr. Johanna-Maria Niederauer wiedergewählt wurde. Als neue Generalrätinnen hinzugekommen sind: Sr. M. Iris Rederer, Sr. M. Emanuela Tieze, Sr. M. Elsbeth Bischof und Sr. Marie-Sophie Schindeldecker.


v.l.n.r. stehend: Sr. M. Iris Rederer, Sr. M. Karin Berger (Generalvikarin), Sr. Anna Franziska Kindermann (Generaloberin),
Sr. Elsbeth Bischof, Sr. Emanuela Tieze. Vorn: Sr. Marie-Sophie Schindeldecker und Sr. Johanna-Maria Niederauer


Als Beauftrager für Ordensangelegenheiten hatte Weihbischof Thomas M. Renz den Vorsitz der Wahl und verkündete in der Kapelle das Ergebnis. Thomas M. Renz überreicht der Generaloberin eine Kerze mit 3 Dochten als Symbol für die 3 Kontinente, in denen die Kongregation tätig ist. Er verbindet damit den Wunsch die Gemeinschaft noch enger zusammenzuführen hinweg über Grenzen, Kulturen und Hautfarbe. Der Dienst der Leitung ist ein Dienst der Einheit.



Weltweit hat die Kongregation der Franziskanerinnen von Sießen derzeit 357 Mitglieder, die in Deutschland mit verschiedenen Niederlassungen, in Südafrika und Brasilien sowie in Italien und Schweden tätig sind. Sie arbeiten jeweils mit unterschiedlichen Berufen und Diensten bei den bedürftigen Menschen.



Das Generalkapitel tagt seit 3. August und dauert noch bis zum 20-igsten des Monats. Alle 6 Jahre findet dieses Treffen im Mutterhaus Sießen statt, zu dem jeweils eine Delegation aus Brasilien und Afrika kommt. Dabei werden die Arbeit und der zurückgelegte Weg der vergangenen Jahre ausgewertet, um daraus die Weichenstellung und die Beratungen für die Zukunft unter Berücksichtigung des Wandels in Gesellschaft und Kirche vorzunehmen.

Quelle: www.klostersiessen.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36