Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Deutsch-afrikanische Erstprofessfeier
Ein historischer Moment: Sechs deutsche und eine südafrikanische Novizin legten am 6. Juli 2013 in Sießen ihre zeitlichen Gelübde ab.


Viele Gäste waren zur Feier der Erstprofess gekommen. Extra angereist war Sr. Elizabeth, die Provinzoberin aus Südafrika.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kongregation der Franziskanerinnen von Sießen legten am 6. Juli 2013 in einem feierlich bewegten Gottesdienst eine südafrikanische und sechs deutsche Novizinnen in Sießen die zeitlichen Profess ab.


Die Neuprofessinnen (v.l.n.r.):
Sr. M. Franziska Trögler, Sr. Mara Ehm, Sr. M. Ruth Rottbeck, Sr. Mary Alphonsina Motlhasedi, Sr. M. Christiana Schlotter, Sr. Maria-Andrea Gerhardt und Sr. Marie-Therese Bühler.

Im Bild des Regenbogens mit der einmaligen Farbkomposition vergleicht die Generaloberin Sr. Anna Franziska Kindermann den Bund Gottes mit den Menschen und den Bund mit der Gemeinschaft. Jede Berufung ist ein göttlicher Plan, der anders ist als die Planungssicherheit des Menschen. Der Ruf Gottes bringt etwas ganz Neues hervor und dies beginnt im Zusammenspiel der Farben zu leuchten wie ein Regenbogen.



Herzlichen Glückwunsch!

Sr. M. Anna-Barbara Regnat


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:23