zurück zur Übersicht 
Professfeier in Sießen
Am Tag vor dem Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens feierten wir mit vielen Gästen aus nah und fern die Profess von drei Schwestern unserer Gemeinschaft. Zwei Schwestern Jutta-Maria und Myriam Philippa legten die ewige Profess ab, d.h. auf Lebenszeit und Sr. Carmen die Erstprofess in der Kongregation der Franziskanerinnen von Sießen.


Für alle tief beeindruckend und bewegt war die Professfeier, umrahmt mit festlicher Musik. Eine besondere Freude war, dass Bischof Hugh Gilbert aus Schottland zu Gast war.



"Es gibt Augenblicke im Leben, die so groß sind, dass wir ein Leben lang brauchen, um sie einzuholen. So ist es auch mit dem Augenblick, der jetzt euer Leben prägen wird. Äußerlich ist es ein schlichter Schritt – wenige Worte, die ihr mit eurer Unterschrift besiegelt. Gott besiegelt sie mit Seinem Geist. Die Worte, die ihr vor dem Altar sprechen werdet, sind Euer Gelöbnis," so die einleitenden Worte von Sr. Anna Franziska Kindermann, Generaloberin.

Im Ritus der Profess legt man sich vor dem Altar nieder als Ausdruck der Hingabe und Anbetung Gottes, als Ausdruck IHM, Gott alleine zu gehören. Gott beruft Menschen in seine Nachfolge, er klopft an die Tür des Herzens an. Gott sucht Mitliebende - ausgerechnet Dich! Gott schreibt mit jedem seine persönliche Lebensgeschichte, die einzigartig ist. So freuen wir uns mit den drei Schwestern zusammen den Weg gemeinsam zu gehen.

Weitere Bilder auf der Fotogalerie der Quell-Homepage.

Quelle: www.klostersiessen.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35