zurück zur Übersicht 
Franziskanerinnen Münster - St. Mauritz wählten neue Provinzleitung
Vom 18. - 24. August 2013 fand im Mutterhaus der Franziskanerinnen von Münster-Mauritz der erste Teil des Provinzkapitels statt.
Das Provinzkapitel ist die höchste beschlussfassende Instanz der deutschen Ordensprovinz, zu der 558 Schwestern in 52 Konventen gehören.
Im Kapitel wird die jeweilige Provinzleitung gewählt und über die inhaltlichen Fragen, die für die kommenden vier Jahre von Belang sind, entschieden.


Die 33 Delegierten der Provinz wählten unter dem Vorsitz der Generaloberin Sr. Sherrey Murphy am 22.08.2013 die neue Provinzleitung.


Gruppenbild aller Kapitularinnen, Sr. Laetitia Röckemann OP, Prozessbegleiterin, und Pater Michale Plattig O.Carm. Spiritual, vor der Gnadenkapelle in Telgte

Zur Provinzoberin wurde Schwester M. Herbertis Lubek
(Bild links) gewählt.

Neue Provinzvikarin wurde Schwester M. Hiltrud Vacker.

Als Provinzrätinnen gehören nun Schwester M. Otgundis Aagten, Schwester M. Verelda Tepe und Schwester M. Reinlind Böcker dem neuen Leitungsteam an.



Gruppenbild der Provinzleitung von links:
Sr. M. Herbertis Lubek, Provinzoberin
Sr. M. Hiltrud Vacker, Provinzvikarin
Sr. M. Otgundis Aagten, Provinzrätin
Sr. M. Verelda Tepe, Provinzrätin
Sr. M. Reinlind Böcker, Provinzrätin

Vom 8.-18. September 2013 werden die Delegierten im zweiten Teil des Kapitels über wichtige Sachfragen und Schwerpunkte der Schwestern in der Deutschen Provinz beraten und entscheiden.

Quelle: www.franziskanerinnen-muenster.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35