Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Amtseinführung der neuen Provinzleitung der Kreuzschwestern
Vom 1. - 3. April 2013 fanden die Ernennungs-gespräche der Generalleitung der Kreuzschwestern mit der jetzigen Provinzleitung von Europa Mitte im Mutterhaus in Ingenbohl in der Schweiz statt.


Aus den 21 Schwestern, die die meisten Stimmen aufgrund der Vorschläge der Schwestern erhielten, wurden von der Generalleitung nach Rücksprache mit der Provinzleitung für eine Amtszeit von drei Jahren für die Provinz Europa Mitte mit Sitz in Wels in Oberösterreich folgende Schwestern ernannt: Als neue Provinzoberin wurde die bisherige Provinzassistentin Sr. Gabriele Schachinger gewählt.
Die 52-jährige ausgebildete Lehrerin und Pastoralassistentin stammt aus Kirchdorf am Inn in Oberösterreich.
Sr. Francesca Fritz aus Niederösterreich bleibt als Provinzrätin weiterhin in der Leitung. Neu dazu kommen sind als Rätinnen Sr. Martina Mair aus Oberösterreich, Sr. Magdalena Walcher aus Graz, Sr. Petra Car aus Bayern, Sr. Theresia Hörger aus Tirol und Sr. M. Dolores Scherrer aus Oberösterreich. Der Amtsbeginn wurde mit 19. November 2013 festgelegt. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die bisherige Leitung unter der Provinzoberin Sr. Maria Bosco Zechner mit ihrem Team noch im Amt.

Quelle: www.ordensgemeinschaften.at

Impressionen aus der Amtszeit der bisherigen Provinzleitung unter: www.kreuzschwestern.eu

Provinzkapitel in Hegne

Unterwegs in der Kraft der Erinnerung
Unter diesem Motto fand im Kloster Hegne vom 20. - 31. Oktober 2013 das Provinzkapitel statt. Dieses aus Ordens-leitung und 30 gewählten Delegierten der ganzen Ordensprovinz Baden-Württemberg bestehende Beratungs- und Entscheidungsgremium tagt alle 6 Jahre.
Themen waren u. a. Standortbestimmung, Entwicklungen in den zurückliegenden Jahren, personelle Situation der Ordensgemeinschaft, Situation und Herausforderungen in unseren Häusern, Werken und Diensten, unsere Lebensform und unseren Lebensstil betreffende Fragen, Zukunftspers-pektiven...
In der gottesdienstlichen Feier zur Eröffnung mit Tauferneuerung entzündete die Provinzoberin Sr. Benedicta-Maria Kramer die Kapitelkerze, die während den Beratungen bei einer Christusikone im Konferenzraum brannte. Im Vorfeld des Provinzkapitels konnten alle Schwestern Eingaben und Anträge einreichen.
Diese wurden bei der Bearbeitung folgenden Themenbereichen zugeordnet:
* Leben aus dem Fundament – unser Charisma im Heute
* Leben aus den Ressourcen – in gebündelter Kraft liegen Chancen
* Leben gestalten in Grenzen – unsere Wirklichkeit wahrnehmen
* Leben heißt sich wandeln – wir bleiben Lernende
* Neues Leben bricht auf – unseren Horizont erweitern

Quelle: www.kloster-hegne.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:23