zurück zur Übersicht 
Infag-Nachrichten 3/2013
Das geistliche Vorwort hat Sr. Christina Mülling geschrieben unter dem Gedanken „Wunden heilen – Orte der Erlösung schaffen“. Sie greift darin ein Wort von Papst Franziskus auf: „Ich sehe ganz klar, dass das, was die Kirche heute braucht, die Fähigkeit ist, die Wunden zu heilen und die Herzen der Menschen zu wärmen...“.


Unter der Rubrik "Neues aus der Geschäftsführung“ informiert Sr. Christina Mülling über ihre Tätigkeit als Bildungsreferentin und über Neuwahlen in den Gemeinschaften.
Br. Stefan Federbusch
berichtet von der Sitzung des INFAG-Regionalvorstands DLB am 16. Oktober 2013 in Würzburg.
Es folgt ein Hinweis auf die Ökumenische Versammlung vom 30. April bis 4. Mai 2014 in Mainz.

Unter der Rubrik „Echos aus der franziskanischen Familie“ lesen Sie als erstes einen ausführlichen Bericht von der INFAG-Mitgliederversammlung, die vom 23.-27. September 2013 in Reute stattgefunden hat. Sie stand unter dem Motto: „Grenzen besiedeln – Möglichkeiten wollen“.
Es folgt ein Bericht von Sr. Christina Mülling über den Ordensrat und 100 Jahre Dillinger Franziskanerinnen in Nordamerika. Der Ordensrat fand vom 29. Juli bis 16. August in Hankinson in den USA statt.
Sr. Bernardette Gewich
hat ihren Bericht über eine Schulung für Juniorinnen und Novizinnen unter die Überschrift gestellt: „Franziskus und die Frauen“. Die Tagung fand vom 28.-30. Juni 2013 in Oberzell statt.

Die Serie Charisma 2013 widmet sich in diesem Jahr franziskanischen Gründergestalten, im dritten Beitrag ist dies Sr. Maria Hueber, die Gründerin der Tertiarschwestern in Südtirol. Sr. Anna Elisabeth Rifeser stellt die „Mutter Anfängerin“ unter dem Titel „Hören auf Gott“ vor.

Die neue Ausgabe der Infag-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35