Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Infag-Nachrichten 1/2013
Das geistliche Vorwort hat Sr. Anna Franziska Kindermann geschrieben unter dem Gedanken
„Die Liebe leben – Buße tun auf Franziskanisch“.
Sie greift darin ein Wort des (mittlerweile emeri-tierten) Papstes Benedikt XVI. zur Fastenzeit 2013 auf: „Der Glaube an die Liebe weckt Liebe“ und beendet ihre Gedanken mit dem Wort:
„Umkehren ist eine Frage der Liebe“.


Unter der Rubrik "Neues aus der Geschäftsstelle" informiert Sr. Christina Mülling über die derzeitigen Projekte und Veranstaltungen sowie über den „Erfolg“ des Franziskanischen Spiritualitätswegs.

Unter der Rubrik „Echos aus der franziskanischen Familie“ lesen Sie kurze Impressionen von teilnehmenden der ersten Mitarbeiterschulung zum Franziskanischen Spiritualitätsweg. Das zweite Modul stand unter dem Titel „Ausgezogen“, das dritte unter dem Titel: „Aufgebrochen“.

Ein kurzer Gruß „Habemus Papam“ erinnert an die Papstwahl und den von Kardinal Jorge Mario Bergoglio angenommenen Papst-Namen „Franziskus“.

Es folgt ein Bericht von Sr. Edelheit Imminger über die Einführung in den Spiritualitätsweg am 16. Februar 2013 in Abenberg zum Thema „Geschwisterlichkeit – Gabe und Aufgabe“. Sr. M. Elisa Kreutzer gibt einen Einblick in das Jahresthema der Franziskanerinnen von Reute unter dem Motto: „Mit Franziskus den Fußspuren Jesu folgen“.
Dazu werden an vier Provinztagen die Bausteine „Für uns am Weg geboren“, „Versöhnte Gebrochenheit“, „Nach dem Evangelium leben“ sowie „Geschwisterlichkeit“ behandelt und durch Monatsimpulse vertieft.

Abschließend ein Artikel von Ilona Maria Junghans über das 10jährige Bestehen des Tau-Apostolats der Franziskus-Schwestern in Krefeld.

Die Serie Charisma 2013 stellt in diesem Jahr franziska-nische Gründergestalten vor, im ersten Beitrag sind dies Mutter Rosa Flesch, die Gründerin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen und Peter Wirth, der Gründer der Franziskanerbrüder von Hausen.

Die neue Ausgabe der Infag-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:23