Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_13_buchtippfranziskus [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_13_buchtippfranziskus [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Himmlische Briefe an den neuen Papst</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Gl&​auml;​ubige auf der ganzen Welt sind begeistert von Papst Franziskus. Seine Spontaneit&​auml;​t &​uuml;​berrascht,​ seine Warmherzigkeit ber&​uuml;​hrt &ndash; und dass er sich Franz von Assisi zum Namenspatron gew&​auml;​hlt hat, l&​auml;​sst viele auf Reformen in Vatikan und Kirche hoffen. <br /> +
-<br /> +
-Was w&​uuml;​rde Franz von Assisi dem neuen Papst raten, der mit seiner Namenswahl den gro&​szlig;​en Heiligen zum Ma&​szlig;​stab seiner Amtsf&​uuml;​hrung gemacht hat?</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Franziskus von Assisi hat einige Briefe an Franziskus von Rom geschrieben. Diese fiktiven Briefe machen deutlich, worum es Franziskus vor 800 Jahren gegangen ist und welche Impulse dies f&​uuml;​r eine Kirche von heute sind.  <br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300">​* Bruder, nicht Herr und Oberer <br /> +
-* Schwestern und Br&​uuml;​der,​ nicht heilige Herrschaft <br /> +
-* Freude, nicht Zwang und Druck <br /> +
-* Armut, nicht Prunk und Herrlichkeit <br /> +
-* Teilen, nicht Besitzenwollen <br /> +
-* Volk Gottes, nicht Rangordnung <br /> +
-* Das Kind in der Krippe, nicht Macht <br /> +
-* Geschwister,​ nicht Ausgrenzung <br /> +
-* Einheit, nicht Einheitlichkeit <br /> +
-* Dialog, nicht Konflikt <br /> +
-* Br&​uuml;​cken bauen, nicht verurteilen <br /> +
-* Wagnis, nicht Beharrung <br /> +
-* Respekt vor dem Leben, nicht Ausbeutung <br /> +
-* Aufbruch, nicht Angst  </​font><​br /> +
-<br /> +
-<img width="​150"​ height="​236"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​Buchcover-LieberBruderFranz(1).gif"​ />Die Briefe benennen in einfacher und klarer Sprache Schwerpunkte franziskanischer Spiritualit&​auml;​t und damit franziskanischen Selbstverst&​auml;​ndnisses. <br /> +
-Angenehm ist, dass die Sprache weitestgehend in dem Sinne &​bdquo;​neutral&​ldquo;​ ist, dass sie auf Polemik verzichtet. Einige wenige kleine Ausrutscher lassen sich diesbez&​uuml;​glich feststellen,​ die der historische Franziskus so sicher auch in heutiger Zeit nicht gebraucht h&​auml;​tte wie &​bdquo;​Betonk&​ouml;​pfe in der Kurie&​ldquo;​ oder &​bdquo;​grottenschlecht&​ldquo;​ (S. 78). Zu kritisieren ist auch, dass das Gebet &​bdquo;​Herr,​ mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens&​ldquo;​ unhistorisch Franziskus zugeschrieben wird, obwohl es erst Anfang des 20. Jh. in Frankreich entstanden ist (S. 96). Einige orthografische Fehler (S. 9: Bidtsum statt Bistum; S. 27: Z&​ouml;​ller statt Z&​ouml;​llner;​ S. 97: Eruopa statt Europa) h&​auml;​tten lektoriert werden k&​ouml;​nnen. <br /> +
-<br /> +
-Insgesamt ist zu fragen, inwieweit an manchen Stellen der anonyme Autor nicht zu stark seine eigene Auffassung von Kirche in das Denken und Schreiben von Franziskus projiziert, beispielsweise im Kapitel &​uuml;​ber die Stellung der Frau und die &​Auml;​mterfrage in der Kirche. Alles in allem aber eine inspirierende Lekt&​uuml;​re,​ die ermutigt, auch heute das Evangelium in der Akzentuierung von Franziskus zu leben und Kirche aus dem franziskanischen Geist heraus mit zu gestalten. <br /> +
-&​bdquo;​Die Briefe wollen nicht nur den Papst, sondern alle Gl&​auml;​ubigen ermuntern, mit Zuversicht die l&​auml;​ngst f&​auml;​llige Reform der Kirche anzupacken&​ldquo;​ (Klappentext). ​ <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Bibliografie </​font></​strong><​br /> +
-<font color="#​FF6600">​Franz von Assisi </​font><​br /> +
-<font color="#​993300">​Lieber Bruder Franziskus </​font><​br /> +
-<font color="#​000000">​Patmos Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2013 Taschenbuch,​ Format 12 x 19 cm 144 S. Klappenbroschur<​br /> +
-ISBN 978-3-8436-0446-8 <br /> +
-Preis: 9,90 Euro </​font><​br /> +
-<br /> +
-Hinweis: Der vorliegende Band ist in seiner gesamten Machart nahezu identisch mit dem Buch <font color="#​993300">&​bdquo;​Paulus &ndash; Lieber Bruder Benedikt&​ldquo;</​font>,​ in dem der hl. Paulus fiktive Briefe an Papst Benedikt schreibt, erschienen 2010 ebenfalls im Patmos Verlag der Schwabenverlag AG Ostfildern. ​ <br /> +
-<br /> +
-Die dortigen Kapitel lauten: <br /> +
-<font color="#​993300">​* Heiliger Vater oder Bruder? <br /> +
-* Lehrer oder Apostel? <br /> +
-* Gesetz oder Freiheit? <br /> +
-* Buchstabe oder Geist? <br /> +
-* Sicherheit oder Wagnis? <br /> +
-* Christus an sich oder f&​uuml;​r uns? <br /> +
-* Religi&​ouml;​se Organisation oder Leib Christi? <br /> +
-* Herren des Glaubens oder Diener der Freude? <br /> +
-* Mann oder Frau? <br /> +
-* Hierarchie oder Diakonie? <br /> +
-* Opferritual oder Herrenmahl? <br /> +
-* Einheit oder Einheitlichkeit?​ <br /> +
-* Griechen oder Juden? <br /> +
-* R&​uuml;​ckschritt oder Aufbruch? ​ </​font><​br /> +
-<br /> +
-Br. Stefan Federbusch</​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35