Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_13_bonzel-seligsprechung [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_13_bonzel-seligsprechung [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Gr&​uuml;​nderin der Olper Franziskanerinnen wird selig gesprochen</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Gr&​uuml;​nderin der Olper Franziskanerinnen wird selig gesprochen</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die Kirche im Erzbistum Paderborn darf sich freuen: Der Heilige Stuhl hat heute offiziell den Abschluss des Seligsprechungsverfahrens von Mutter Maria Theresia Bonzel, Gr&​uuml;​nderin und langj&​auml;​hrige Generaloberin der &​bdquo;​Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung&​ldquo;​ in Olpe, angek&​uuml;​ndigt.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die Kirche im Erzbistum Paderborn darf sich freuen: Der Heilige Stuhl hat heute offiziell den Abschluss des Seligsprechungsverfahrens von Mutter Maria Theresia Bonzel, Gr&​uuml;​nderin und langj&​auml;​hrige Generaloberin der &​bdquo;​Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung&​ldquo;​ in Olpe, angek&​uuml;​ndigt.</​div>​
Zeile 7: Zeile 7:
 <div class="​normaler_text">​In einem feierlichen Gottesdienst wird voraussichtlich am 10. November 2013 im Hohen Dom zu Paderborn der Pr&​auml;​fekt der P&​auml;​pstlichen Kongregation f&​uuml;​r die Selig- und Heiligsprechungsprozesse im Vatikan, <font color="#​FF6600">​Angelo Kardinal Amato SDB</​font>,​ <font color="#​FF6600">​Mutter Maria Theresia Bonzel </​font>​(1830 &ndash; 1905) offiziell in den Kreis der Seligen der Katholischen Kirche aufnehmen.<​br /> <div class="​normaler_text">​In einem feierlichen Gottesdienst wird voraussichtlich am 10. November 2013 im Hohen Dom zu Paderborn der Pr&​auml;​fekt der P&​auml;​pstlichen Kongregation f&​uuml;​r die Selig- und Heiligsprechungsprozesse im Vatikan, <font color="#​FF6600">​Angelo Kardinal Amato SDB</​font>,​ <font color="#​FF6600">​Mutter Maria Theresia Bonzel </​font>​(1830 &ndash; 1905) offiziell in den Kreis der Seligen der Katholischen Kirche aufnehmen.<​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​267"​ src="/​seiten/​userfiles/​Olpe-Seligsprechung1.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​267" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Olpe-Seligsprechung1.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Olper Franziskanerinnen im Ged&​auml;​chtnisraum ihrer Gr&​uuml;​nderin Mutter Maria Theresia Bonzel</​font><​br /> <font size="​1">​Olper Franziskanerinnen im Ged&​auml;​chtnisraum ihrer Gr&​uuml;​nderin Mutter Maria Theresia Bonzel</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 14: Zeile 14:
 &​bdquo;​Die Seligsprechung unserer Ordensgr&​uuml;​nderin Mutter Maria Theresia Bonzel ist f&​uuml;​r uns Olper Franziskanerinnen ein Tag der Gnade. Darauf haben viele unserer &​auml;​lteren Mitschwestern seit langem gewartet und daf&​uuml;​r gebetet&​ldquo;,​ sagte <font color="#​FF6600">​Schwester Magdalena Krol OSF</​font>,​ heutige Generaloberin des Ordens. &​Uuml;​ber 100 Jahre nach dem Tod Mutter Maria Theresias wird der wohl bekanntesten Olper B&​uuml;​rgerin mit deren Seligsprechung eine besondere kirchliche W&​uuml;​rdigung zu Teil. Ihr beispielhaftes Leben wird mit der Seligsprechung durch die Kirche anerkannt: Mit einem &​bdquo;​offenen Blick f&​uuml;​r die Not der Menschen&​ldquo;​ hat Mutter Maria Theresia Bonzel unter anderem das erste Waisenhaus im Sauerland gegr&​uuml;​ndet und ihren Orden auch in schwierigen Zeiten unverzagt geleitet. Besondere Weitsicht und Besonnenheit bewies Mutter Maria Theresia Bonzel, als sie 1902 die &​bdquo;​Gemeinn&​uuml;​tzige Gesell-schaft der Franziskanerinnen&​ldquo;​ (GFO) gr&​uuml;​ndete,​ um die T&​auml;​tigkeit des Ordens wirtschaftlich und rechtlich abzusichern. Seit 1995 tr&​auml;​gt diese Gemeinn&​uuml;​tzige Gesellschaft der Olper Schwestern den Namen &​bdquo;​Marie-Theresia-Bonzel-Stiftung&​ldquo;:​ Sie umfasst heute weltweit 40 Einrichtungen,​ in denen rund 8.000 Mitarbeiter nach franziskanischem Ideal die Mitmenschen in ihren N&​ouml;​ten und Sorgen begleiten. <br /> &​bdquo;​Die Seligsprechung unserer Ordensgr&​uuml;​nderin Mutter Maria Theresia Bonzel ist f&​uuml;​r uns Olper Franziskanerinnen ein Tag der Gnade. Darauf haben viele unserer &​auml;​lteren Mitschwestern seit langem gewartet und daf&​uuml;​r gebetet&​ldquo;,​ sagte <font color="#​FF6600">​Schwester Magdalena Krol OSF</​font>,​ heutige Generaloberin des Ordens. &​Uuml;​ber 100 Jahre nach dem Tod Mutter Maria Theresias wird der wohl bekanntesten Olper B&​uuml;​rgerin mit deren Seligsprechung eine besondere kirchliche W&​uuml;​rdigung zu Teil. Ihr beispielhaftes Leben wird mit der Seligsprechung durch die Kirche anerkannt: Mit einem &​bdquo;​offenen Blick f&​uuml;​r die Not der Menschen&​ldquo;​ hat Mutter Maria Theresia Bonzel unter anderem das erste Waisenhaus im Sauerland gegr&​uuml;​ndet und ihren Orden auch in schwierigen Zeiten unverzagt geleitet. Besondere Weitsicht und Besonnenheit bewies Mutter Maria Theresia Bonzel, als sie 1902 die &​bdquo;​Gemeinn&​uuml;​tzige Gesell-schaft der Franziskanerinnen&​ldquo;​ (GFO) gr&​uuml;​ndete,​ um die T&​auml;​tigkeit des Ordens wirtschaftlich und rechtlich abzusichern. Seit 1995 tr&​auml;​gt diese Gemeinn&​uuml;​tzige Gesellschaft der Olper Schwestern den Namen &​bdquo;​Marie-Theresia-Bonzel-Stiftung&​ldquo;:​ Sie umfasst heute weltweit 40 Einrichtungen,​ in denen rund 8.000 Mitarbeiter nach franziskanischem Ideal die Mitmenschen in ihren N&​ouml;​ten und Sorgen begleiten. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​267"​ src="/​seiten/​userfiles/​Olpe-Seligsprechung2.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​267" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Olpe-Seligsprechung2.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Freude der Olper Franziskanerinnen im Jubil&​auml;​umsjahr &​uuml;​ber die bevorstehende Seligsprechung ihrer Gr&​uuml;​nderin</​font><​br /> <font size="​1">​Freude der Olper Franziskanerinnen im Jubil&​auml;​umsjahr &​uuml;​ber die bevorstehende Seligsprechung ihrer Gr&​uuml;​nderin</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 27: Zeile 27:
 Mutter Maria Theresia Bonzel</​font></​strong><​br /> Mutter Maria Theresia Bonzel</​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img width="​150"​ height="​207"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sr_-Theresia-Bonzel(1).gif" class="​bild_links"​ alt="" />Mutter Maria Theresia Bonzel wurde am 17. September 1830 als Regina Christine Wilhelmine &​bdquo;​Aline&​ldquo;​ Bonzel in Olpe in gutb&​uuml;​rgerlichen Verh&​auml;​ltnissen geboren. Entsprechend ihrem Leitsatz &​bdquo;​Er (Gott) f&​uuml;​hrt,​ ich gehe&​ldquo;​ gr&​uuml;​ndete sie 1860 in Olpe eine kl&​ouml;​sterliche Gemeinschaft,​ die sich insbesondere der ewigen Anbetung und F&​uuml;​rsorge f&​uuml;​r Waisenkinder widmete. Die Schwestern in Olpe wurden am 20. Juli 1863 eine selbstst&​auml;​ndige Genossenschaft. Mutter Maria Theresia Bonzel blieb bis zu ihrem Tod Generaloberin der &​bdquo;​Armen Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung&​ldquo;​ in Olpe. Auch in schwierigen Zeiten, beispielsweise in der Zeit des Kulturkampfes,​ als Orden starken staatlichen Repressalien unterlagen, erf&​uuml;​llte sie ihre Aufgaben wie eine liebevolle Mutter einer wachsenden Familie, die darauf achtet, dass alle Schwestern trotz r&​auml;​umlicher Distanz miteinander und mit ihr verbunden blieben. 1875 sandte sie sechs Schwestern nach Nordamerika. Der daraus entstandenen Provinz folgten eine weitere auf den Philippinen sowie ein Konvent in Brasilien. Mutter Maria Theresia Bonzel litt seit ihrem zwanzigsten Lebensjahr an Herzbeschwerden. Ihr heiter-gelassener Umgang damit machte stets ihre besondere Ausstrahlung aus. Mutter Maria Theresia Bonzel starb am 6. Februar 1905 in Olpe. <br />+<img width="​150"​ height="​207" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sr_-Theresia-Bonzel(1).gif"​ />Mutter Maria Theresia Bonzel wurde am 17. September 1830 als Regina Christine Wilhelmine &​bdquo;​Aline&​ldquo;​ Bonzel in Olpe in gutb&​uuml;​rgerlichen Verh&​auml;​ltnissen geboren. Entsprechend ihrem Leitsatz &​bdquo;​Er (Gott) f&​uuml;​hrt,​ ich gehe&​ldquo;​ gr&​uuml;​ndete sie 1860 in Olpe eine kl&​ouml;​sterliche Gemeinschaft,​ die sich insbesondere der ewigen Anbetung und F&​uuml;​rsorge f&​uuml;​r Waisenkinder widmete. Die Schwestern in Olpe wurden am 20. Juli 1863 eine selbstst&​auml;​ndige Genossenschaft. Mutter Maria Theresia Bonzel blieb bis zu ihrem Tod Generaloberin der &​bdquo;​Armen Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung&​ldquo;​ in Olpe. Auch in schwierigen Zeiten, beispielsweise in der Zeit des Kulturkampfes,​ als Orden starken staatlichen Repressalien unterlagen, erf&​uuml;​llte sie ihre Aufgaben wie eine liebevolle Mutter einer wachsenden Familie, die darauf achtet, dass alle Schwestern trotz r&​auml;​umlicher Distanz miteinander und mit ihr verbunden blieben. 1875 sandte sie sechs Schwestern nach Nordamerika. Der daraus entstandenen Provinz folgten eine weitere auf den Philippinen sowie ein Konvent in Brasilien. Mutter Maria Theresia Bonzel litt seit ihrem zwanzigsten Lebensjahr an Herzbeschwerden. Ihr heiter-gelassener Umgang damit machte stets ihre besondere Ausstrahlung aus. Mutter Maria Theresia Bonzel starb am 6. Februar 1905 in Olpe. <br />
 <br /> <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Hintergrund:​ <br /> <​strong><​font color="#​993300">​Hintergrund:​ <br />
Zeile 37: Zeile 37:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35