Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_12_osterkapitel2012 [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_12_osterkapitel2012 [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Osterkapitel 2012: Bewegtes Leben</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Osterkapitel 2012: Bewegtes Leben</​div>​
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">&​bdquo;​Bewegtes Leben &ndash; klarianische Vielfalt: 800 Jahre hl. Klara und ihre Schwestern&​ldquo;​. Die Vielfalt klarianischen Lebens entfaltete sich beim INFAG-Osterkapitel 2012 in Reute durch die Vortr&​auml;​ge und Impulse von Schwestern aus drei klarianischen Zweigen. 800 Jahre klarianische Geschichte und Spiritualit&​auml;​t wurden auf diese Weise lebendig. <br />+<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">&​bdquo;​Bewegtes Leben &ndash; klarianische Vielfalt: 800 Jahre hl. Klara und ihre Schwestern&​ldquo;​. Die Vielfalt klarianischen Lebens entfaltete sich beim INFAG-Osterkapitel 2012 in Reute durch die Vortr&​auml;​ge und Impulse von Schwestern aus drei klarianischen Zweigen. ​<br /> 
 +800 Jahre klarianische Geschichte und Spiritualit&​auml;​t wurden auf diese Weise lebendig. <br />
 <br /> <br />
 Die Schwestern sind Teil der gro&​szlig;​en franziskanisch-klarianischen Familie, deren Interfranziskanischer Zusammenschluss INFAG in diesem Jahr sein 30-j&​auml;​hriges Bestehen feiert.</​div>​ Die Schwestern sind Teil der gro&​szlig;​en franziskanisch-klarianischen Familie, deren Interfranziskanischer Zusammenschluss INFAG in diesem Jahr sein 30-j&​auml;​hriges Bestehen feiert.</​div>​
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<div class="​normaler_text"><​img ​height="200" ​width="150" src="/​seiten/​userfiles/​OK-104.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><br />+<div class="​normaler_text"><​img ​width="150" ​height="200" src="/​seiten/​userfiles/​OK-104.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><br />
 Nach der Begr&​uuml;&​szlig;​ung und Er&​ouml;​ffnung des Osterkapitels durch den INFAG-Vorsitzenden <font color="#​ff6600">​Br. Ulrich Schmitz</​font>​ [Bild links] gab es ein paar &​bdquo;​Aufsteh&​uuml;​bungen&​ldquo;,​ um zu sehen, wer aus welchen Regionen angereist ist, welche Aufgabe ausf&​uuml;​hrt,​ wie oft bereits beim Osterkapitel war und mit welcher Motivation da ist. <br /> Nach der Begr&​uuml;&​szlig;​ung und Er&​ouml;​ffnung des Osterkapitels durch den INFAG-Vorsitzenden <font color="#​ff6600">​Br. Ulrich Schmitz</​font>​ [Bild links] gab es ein paar &​bdquo;​Aufsteh&​uuml;​bungen&​ldquo;,​ um zu sehen, wer aus welchen Regionen angereist ist, welche Aufgabe ausf&​uuml;​hrt,​ wie oft bereits beim Osterkapitel war und mit welcher Motivation da ist. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="288" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-012(1).gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="288" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-012(1).gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Das Thema symbolisch in der Mitte: Spiegel als Bild klarianischer Spiritualit&​auml;​t - Die &​quot;​Namensspiegel&​quot;​ bilden zun&​auml;​chst den Namen &​quot;​Klara&​quot;</​font><​br /> <font size="​1">​Das Thema symbolisch in der Mitte: Spiegel als Bild klarianischer Spiritualit&​auml;​t - Die &​quot;​Namensspiegel&​quot;​ bilden zun&​auml;​chst den Namen &​quot;​Klara&​quot;</​font><​br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-044.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-044.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="113" ​width="150" src="/​seiten/​userfiles/​OK-024.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Dann kam ein erstes Mal das klarianische Thema &​bdquo;​Spiegel&​ldquo;​ in den Blick. Dazu erhielten alle Teilnehmenden einen kleinen Rundspiegel,​ dessen R&​uuml;​ckseite ein Bild der hl. Klara schm&​uuml;​ckte. In einer Spiegelmeditation lud <font color="#​ff6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​ [im Bild oben stehend] dazu ein, den eigenen Namen auf den Spiegel zu schreiben und das eigene Gesicht zu betrachten. Zu dem Blick auf mich selbst kam der Blick f&​uuml;​reinander und so wurde deutlich, dass Spiegel-Bilder Menschen-Bilder sind und umgekehrt. <br />+<​img ​width="150" ​height="113" src="/​seiten/​userfiles/​OK-024.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Dann kam ein erstes Mal das klarianische Thema &​bdquo;​Spiegel&​ldquo;​ in den Blick. Dazu erhielten alle Teilnehmenden einen kleinen Rundspiegel,​ dessen R&​uuml;​ckseite ein Bild der hl. Klara schm&​uuml;​ckte. In einer Spiegelmeditation lud <font color="#​ff6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​ [im Bild oben stehend] dazu ein, den eigenen Namen auf den Spiegel zu schreiben und das eigene Gesicht zu betrachten. Zu dem Blick auf mich selbst kam der Blick f&​uuml;​reinander und so wurde deutlich, dass Spiegel-Bilder Menschen-Bilder sind und umgekehrt. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="112" ​width="150" src="/​seiten/​userfiles/​OK-021.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><​img ​height="113" ​width="150" src="/​seiten/​userfiles/​OK-022.gif"​ alt=""​ />&​nbsp;&​nbsp;&​nbsp;​ <​img ​height="113" ​width="150" src="/​seiten/​userfiles/​OK-023.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="150" ​height="112" src="/​seiten/​userfiles/​OK-021.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><​img ​width="150" ​height="113" src="/​seiten/​userfiles/​OK-022.gif"​ alt=""​ />&​nbsp;&​nbsp;&​nbsp;​ <​img ​width="150" ​height="113" src="/​seiten/​userfiles/​OK-023.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Zu einem Kennenlernen fanden sich alle in Geburtsmonats-gruppen zusammen und erhielten einen kleinen Auftrag, mit dem sie sich den anderen vorstellten. Dies reichte von einem Gedicht, einer Pantomime, &​uuml;​ber ein Lied vorsingen, Werbung f&​uuml;​r den eigenen Herkunftsort als Urlaubsziel bis hin zu einem Werbespot f&​uuml;​r die INFAG. Ebenso gefragt waren die Faszination der hl. Klara, das Verh&​auml;​ltnis von Franziskus zu Klara bis hin zu Aspekten von Menschwerdung. <br /> Zu einem Kennenlernen fanden sich alle in Geburtsmonats-gruppen zusammen und erhielten einen kleinen Auftrag, mit dem sie sich den anderen vorstellten. Dies reichte von einem Gedicht, einer Pantomime, &​uuml;​ber ein Lied vorsingen, Werbung f&​uuml;​r den eigenen Herkunftsort als Urlaubsziel bis hin zu einem Werbespot f&​uuml;​r die INFAG. Ebenso gefragt waren die Faszination der hl. Klara, das Verh&​auml;​ltnis von Franziskus zu Klara bis hin zu Aspekten von Menschwerdung. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-029.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-029.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Die von der stellvertretenden INFAG-Vorsitzenden <font color="#​ff6600">​Sr. Magdalena Krol </​font>​[Bild unten am Baum stehend] vorbereitete Vesper wurde bei Anbruch der D&​auml;​mmerung am INFAG-Baum begonnen, der zum 25-j&​auml;​hrigen Bestehen der INFAG im Klostergarten gepflanzt worden war. Im Gegensatz zum sprie&​szlig;​enden Gr&​uuml;​n trug die Buche noch die braunen Bl&​auml;​tter des letzten Jahres. <br /> Die von der stellvertretenden INFAG-Vorsitzenden <font color="#​ff6600">​Sr. Magdalena Krol </​font>​[Bild unten am Baum stehend] vorbereitete Vesper wurde bei Anbruch der D&​auml;​mmerung am INFAG-Baum begonnen, der zum 25-j&​auml;​hrigen Bestehen der INFAG im Klostergarten gepflanzt worden war. Im Gegensatz zum sprie&​szlig;​enden Gr&​uuml;​n trug die Buche noch die braunen Bl&​auml;​tter des letzten Jahres. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-048.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-048.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Am Mittwoch konnte Br. Ulrich Schmitz als erste Referentin <font color="#​ff6600">​Sr. Ancilla R&​ouml;​ttger</​font>​ aus M&​uuml;​nster begr&​uuml;&​szlig;​en,​ die zun&​auml;​chst &​uuml;​ber die Pers&​ouml;​nlichkeit der hl. Klara referierte. <br /> Am Mittwoch konnte Br. Ulrich Schmitz als erste Referentin <font color="#​ff6600">​Sr. Ancilla R&​ouml;​ttger</​font>​ aus M&​uuml;​nster begr&​uuml;&​szlig;​en,​ die zun&​auml;​chst &​uuml;​ber die Pers&​ouml;​nlichkeit der hl. Klara referierte. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-054.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-054.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Nach einer Zeit der pers&​ouml;​nlichen Vertiefung widmete sich der zweite Teil des Referats der 800-j&​auml;​hrigen Geschichte der Klarissen. Was zun&​auml;​chst ziemlich einheitlich ausschaut, erweist sich als durchaus vielf&​auml;​ltig. Kirchenrechtlich gibt es sechs verschiedene Klarissenorden,​ die alle eigenst&​auml;​ndig sind. In Kleingruppen kamen die Teilnehmenden in Austausch &​uuml;​ber das Geh&​ouml;​rte. <br /> Nach einer Zeit der pers&​ouml;​nlichen Vertiefung widmete sich der zweite Teil des Referats der 800-j&​auml;​hrigen Geschichte der Klarissen. Was zun&​auml;​chst ziemlich einheitlich ausschaut, erweist sich als durchaus vielf&​auml;​ltig. Kirchenrechtlich gibt es sechs verschiedene Klarissenorden,​ die alle eigenst&​auml;​ndig sind. In Kleingruppen kamen die Teilnehmenden in Austausch &​uuml;​ber das Geh&​ouml;​rte. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-066.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-066.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Am Nachmittag begr&​uuml;&​szlig;​te <font color="#​ff6600">​Sr. Hildegard Z&​auml;​ch</​font>​ eine weitere Referentin, die normalerweise nur selten ihre Klausur verl&​auml;​sst. <font color="#​ff6600">​Sr. Franziska Katharina Spang</​font>​ [Bild unten] stellte ihre Gemeinschaft der Kapuziner-Klarissen [von der Ewigen Anbetung in Mainz] vor. Als ein wesentliches Kriterium klarianischer Spiritualit&​auml;​t griff sie das Thema Eucharistie und Ewige Anbetung, Gebet und Kontemplation auf.  <br /> Am Nachmittag begr&​uuml;&​szlig;​te <font color="#​ff6600">​Sr. Hildegard Z&​auml;​ch</​font>​ eine weitere Referentin, die normalerweise nur selten ihre Klausur verl&​auml;​sst. <font color="#​ff6600">​Sr. Franziska Katharina Spang</​font>​ [Bild unten] stellte ihre Gemeinschaft der Kapuziner-Klarissen [von der Ewigen Anbetung in Mainz] vor. Als ein wesentliches Kriterium klarianischer Spiritualit&​auml;​t griff sie das Thema Eucharistie und Ewige Anbetung, Gebet und Kontemplation auf.  <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-079.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-079.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Die hl. Klara ist Patronin des Fernsehens... heute wird ihre Spiritualit&​auml;​t multimedial vermittelt...<​br /> Die hl. Klara ist Patronin des Fernsehens... heute wird ihre Spiritualit&​auml;​t multimedial vermittelt...<​br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-076.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-076.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Die Vesper beteten die Teilnehmenden des Osterkapitels zusammen mit den Franziskanerinnen von Reute in der Pfarrkirche. Sie bildete den Abschluss der Gebetskette zum Klarajubil&​auml;​um. <br /> Die Vesper beteten die Teilnehmenden des Osterkapitels zusammen mit den Franziskanerinnen von Reute in der Pfarrkirche. Sie bildete den Abschluss der Gebetskette zum Klarajubil&​auml;​um. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="213" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-082.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="213" src="/​seiten/​userfiles/​OK-082.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 Auch hier stand im Zentrum das Bild des Spiegels, der in gro&​szlig;​er Variante vor dem Altar stand und in einer Meditation den Anwesenden vorgehalten wurde. <br /> Auch hier stand im Zentrum das Bild des Spiegels, der in gro&​szlig;​er Variante vor dem Altar stand und in einer Meditation den Anwesenden vorgehalten wurde. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" src="/​seiten/​userfiles/​OK-085.gif"​ alt=""​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​OK-085.gif"​ alt=""​ /><br />
 <br /> <br />
 &​bdquo;​Schau t&​auml;​glich in den Spiegel &ndash; was siehst du?&​ldquo;​ <br /> &​bdquo;​Schau t&​auml;​glich in den Spiegel &ndash; was siehst du?&​ldquo;​ <br />
 F&​uuml;​r den Fotografen wurde es zum Selbstportr&​auml;​t. <br /> F&​uuml;​r den Fotografen wurde es zum Selbstportr&​auml;​t. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="400" ​width="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-087.gif"​ /><br />+<​img ​width="300" ​height="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-087.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Am Donnerstag kam unter Moderation von <font color="#​ff6600">​Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler</​font>​ eine dritte Spielart klarianischen Lebens zur Sprache. <font color="#​ff6600">​Sr. Ruth Dit&​eacute;</​font>​ [Bild unten links] und <font color="#​ff6600">​Sr. Barbara Mossbrugger</​font>​ [Bild unten rechts] stellten ihre Gemeinschaft der Schwestern der hl. Klara vor. Die kleine Gemeinschaft (15 Mitglieder) wurde in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts gegr&​uuml;​ndet und ist heute mit mehreren kleinen Niederlassungen in &​Ouml;​sterreich und einer in Deutschland (Saarbr&​uuml;​cken) vertreten. <br /> Am Donnerstag kam unter Moderation von <font color="#​ff6600">​Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler</​font>​ eine dritte Spielart klarianischen Lebens zur Sprache. <font color="#​ff6600">​Sr. Ruth Dit&​eacute;</​font>​ [Bild unten links] und <font color="#​ff6600">​Sr. Barbara Mossbrugger</​font>​ [Bild unten rechts] stellten ihre Gemeinschaft der Schwestern der hl. Klara vor. Die kleine Gemeinschaft (15 Mitglieder) wurde in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts gegr&​uuml;​ndet und ist heute mit mehreren kleinen Niederlassungen in &​Ouml;​sterreich und einer in Deutschland (Saarbr&​uuml;​cken) vertreten. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-088.gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-088.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 In sechs Kleingruppen wurde versucht, aus dem Geh&​ouml;​rten und der eigenen Erfahrung eine &​bdquo;​Entfaltung ins Heute&​ldquo;​ in den Austausch zu bringen. Die Kleingruppen widmeten sich den vorgestellten Polarit&​auml;​ten gemeinschaftliche und pers&​ouml;​nliche Gebetszeiten;​ kleine Konvente &ndash; Gesamt-gemeinschaft;​ Gebet / Arbeit &ndash; Stille/​Gespr&​auml;​ch;​ eremitische Elemente / Offenheit f&​uuml;​r die Menschen; geistlicher Austausch / Schwesterlichkeit;​ Betendes Dasein / Sendung zu den Menschen. <br /> In sechs Kleingruppen wurde versucht, aus dem Geh&​ouml;​rten und der eigenen Erfahrung eine &​bdquo;​Entfaltung ins Heute&​ldquo;​ in den Austausch zu bringen. Die Kleingruppen widmeten sich den vorgestellten Polarit&​auml;​ten gemeinschaftliche und pers&​ouml;​nliche Gebetszeiten;​ kleine Konvente &ndash; Gesamt-gemeinschaft;​ Gebet / Arbeit &ndash; Stille/​Gespr&​auml;​ch;​ eremitische Elemente / Offenheit f&​uuml;​r die Menschen; geistlicher Austausch / Schwesterlichkeit;​ Betendes Dasein / Sendung zu den Menschen. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-110.gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-110.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Br. Ulrich Schmitz beim Dank an die drei Referentinnen Sr. Ancilla R&​ouml;​ttger (Klarissin),​ Sr. Franziska Katharina Spang (Kapuziner-Klarissin) und Sr. Barbara Moosbrugger (Schwester der hl. Klara)</​font><​br /> <font size="​1">​Br. Ulrich Schmitz beim Dank an die drei Referentinnen Sr. Ancilla R&​ouml;​ttger (Klarissin),​ Sr. Franziska Katharina Spang (Kapuziner-Klarissin) und Sr. Barbara Moosbrugger (Schwester der hl. Klara)</​font><​br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="393" ​width="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-102.gif"​ /><br />+<​img ​width="300" ​height="393" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-102.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Nach den inhaltlichen Einheiten gab es zun&​auml;​chst einige Informationen. Dies betraf zum einen die Pr&​auml;​senz der Franziskanischen Familie beim <font color="#​993300">​Katholikentag in Mannheim</​font>,​ zum anderen die Unterst&​uuml;​tzung der INFAG f&​uuml;​r eine <font color="#​993300">​Prophetische Kirche</​font>​. Das Bild zeigt das Motiv f&​uuml;​r das Zelt der INFAG auf der Kirchenmeile:​ Kirchen-Baustelle clara.francesco. Die Aktivit&​auml;​ten sind auf der INFAG-Homepage abrufbar. <br /> Nach den inhaltlichen Einheiten gab es zun&​auml;​chst einige Informationen. Dies betraf zum einen die Pr&​auml;​senz der Franziskanischen Familie beim <font color="#​993300">​Katholikentag in Mannheim</​font>,​ zum anderen die Unterst&​uuml;​tzung der INFAG f&​uuml;​r eine <font color="#​993300">​Prophetische Kirche</​font>​. Das Bild zeigt das Motiv f&​uuml;​r das Zelt der INFAG auf der Kirchenmeile:​ Kirchen-Baustelle clara.francesco. Die Aktivit&​auml;​ten sind auf der INFAG-Homepage abrufbar. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="200" ​width="150" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-094.gif"​ />&​nbsp;​ <​img ​height="200" ​width="150" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-096.gif"​ /><br />+<​img ​width="150" ​height="200" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-094.gif"​ />&​nbsp;​ <​img ​width="150" ​height="200" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-096.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​ff6600">​Sr. Pernela Schirmer</​font>​ [links] und <font color="#​ff6600">​Sr. Christina M&​uuml;​lling</​font>​ [rechts] stellten anschlie&​szlig;​end den <font color="#​993300">​Franziskanischen Spiritualit&​auml;​tsweg</​font>​ sowie die dazu geh&​ouml;​rige <font color="#​993300">​Mitarbeiter-schulung</​font>​ vor; beides ebenfalls abrufbar &​uuml;​ber diese Homepage. <br /> <font color="#​ff6600">​Sr. Pernela Schirmer</​font>​ [links] und <font color="#​ff6600">​Sr. Christina M&​uuml;​lling</​font>​ [rechts] stellten anschlie&​szlig;​end den <font color="#​993300">​Franziskanischen Spiritualit&​auml;​tsweg</​font>​ sowie die dazu geh&​ouml;​rige <font color="#​993300">​Mitarbeiter-schulung</​font>​ vor; beides ebenfalls abrufbar &​uuml;​ber diese Homepage. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-099(1).gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-099(1).gif"​ /><br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="113" ​width="150" alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-098(1).gif"​ />Als exemplarisches Beispiel wurde der Baustein zum Thema &​bdquo;​Eucharistie&​ldquo;​ dargestellt,​ der thematisch einen zentralen Aspekt der franziskanisch-klarianischen Spiritualit&​auml;​t aufgreift. In Kleingruppen wurden die Tage reflektiert und Ideen f&​uuml;​r die INFAG-Mitgliederversammlung gesammelt. <br />+<​img ​width="150" ​height="113" alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-098(1).gif"​ />Als exemplarisches Beispiel wurde der Baustein zum Thema &​bdquo;​Eucharistie&​ldquo;​ dargestellt,​ der thematisch einen zentralen Aspekt der franziskanisch-klarianischen Spiritualit&​auml;​t aufgreift. In Kleingruppen wurden die Tage reflektiert und Ideen f&​uuml;​r die INFAG-Mitgliederversammlung gesammelt. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-100(1).gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-100(1).gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Im Jubil&​auml;​umsgottesdienst w&​uuml;​rdigten die Teilnehmenden 30 Jahre INFAG. Dazu waren die Spiegelfliesen,​ die die Tage die Mitte schm&​uuml;​ckten,​ mit Jahreszahlen versehen worden. <br /> Im Jubil&​auml;​umsgottesdienst w&​uuml;​rdigten die Teilnehmenden 30 Jahre INFAG. Dazu waren die Spiegelfliesen,​ die die Tage die Mitte schm&​uuml;​ckten,​ mit Jahreszahlen versehen worden. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-114.gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-114.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​ff6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​ lud die Anwesenden ein, sich ein Jahr auszusuchen und &​uuml;​ber Ereignisse der INFAG-Historie zu berichten. So wurden 30 Jahre interfranziskanische Zusammenarbeit lebendig. Der Dank dr&​uuml;​ckte sich u.a. in dem meditativen Tanz &​bdquo;​Bei Gott bin ich geborgen&​ldquo;​ aus. <br /> <font color="#​ff6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​ lud die Anwesenden ein, sich ein Jahr auszusuchen und &​uuml;​ber Ereignisse der INFAG-Historie zu berichten. So wurden 30 Jahre interfranziskanische Zusammenarbeit lebendig. Der Dank dr&​uuml;​ckte sich u.a. in dem meditativen Tanz &​bdquo;​Bei Gott bin ich geborgen&​ldquo;​ aus. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-119.gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-119.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 In Anlehnung an die Erz&​auml;​hlung vom vollkommenen Minderbruder (Spiegel der Vollkommenheit) schrieb jede/r ihren/​seinen Beitrag f&​uuml;​r die INFAG auf ein Puzzleteil. <br /> In Anlehnung an die Erz&​auml;​hlung vom vollkommenen Minderbruder (Spiegel der Vollkommenheit) schrieb jede/r ihren/​seinen Beitrag f&​uuml;​r die INFAG auf ein Puzzleteil. <br />
 Das Zusammenlegen ergab &ndash; nat&​uuml;​rlich v&​ouml;​llig &​uuml;​berraschend &ndash; die Buchstaben von INFAG. <br /> Das Zusammenlegen ergab &ndash; nat&​uuml;​rlich v&​ouml;​llig &​uuml;​berraschend &ndash; die Buchstaben von INFAG. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-125.gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-125.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Nach dem Festgottesdienst m&​uuml;​ndete der Abend in das traditionelle B&​uuml;​ffet in der Begegnungsst&​auml;​tte,​ wo das Osterkapitel im frohen Beisammensein ausklang. <br /> Nach dem Festgottesdienst m&​uuml;​ndete der Abend in das traditionelle B&​uuml;​ffet in der Begegnungsst&​auml;​tte,​ wo das Osterkapitel im frohen Beisammensein ausklang. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="300" ​width="400" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-130.gif"​ /><br />+<​img ​width="400" ​height="300" alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​OK-130.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Nach einem morgendlichen Gottesdienst in der Franziskus-kapelle und dem Fr&​uuml;​hst&​uuml;​ck machten sich die Teilnehmenden auf den Weg, die Ereignisse und Erfahrungen der Tage in ihre Gemeinschaften zu tragen. <br /> Nach einem morgendlichen Gottesdienst in der Franziskus-kapelle und dem Fr&​uuml;​hst&​uuml;​ck machten sich die Teilnehmenden auf den Weg, die Ereignisse und Erfahrungen der Tage in ihre Gemeinschaften zu tragen. <br />
Zeile 101: Zeile 102:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35