Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_12_nieberler [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +<​html><​br /> 
 +<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ 
 +<div class="​ueberschrift_1">&​Auml;​lteste Dillinger Franziskanerin mit <br /> 
 +106 Jahren gestorben</​div>​ 
 +<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​In der Woche nach dem Fest der Erscheinung des Herrn, starb Sr. Fidelis Nieberler OSF im Provinzhaus der Dillinger Franziskanerinnen in Hankinson, North Dakota, USA, im Alter von 106 Jahren. <br /> 
 +<br /> 
 +Sr. Fidelis wurde am 15. April 1906, einem Oster-sonntag,​ in Kaldorf, Krs. Hilpoltstein,​ Di&​ouml;​zese Eichst&​auml;​tt,​ geboren. <br /> 
 +<br /> 
 +Von den 15 Kindern der Familie traten neun Kinder in eine Ordensgemeinschaft ein (zwei Br&​uuml;​der waren Herz Jesu Patres, zwei Br&​uuml;​der Benediktiner,​ ein Bruder Mariannhiller,​ eine Schwester Abenberger Franzis-kanerin und drei Schwestern Dillinger Franziskane-rinnen).</​div>​ 
 +<br /> 
 +<br /> 
 +<div class="​normaler_text"><​img width="​150"​ height="​210"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sr_-Fidelis-Nieberler(1).gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><​font color="#​FF6600">​Sr. Fidelis Nieberler</​font>​ besuchte in ihrer Heimatgemeinde die Grundschule. Ihre Ausbildung war dort sehr schmalspurig. T&​auml;​glich hatte sie nur zwei Stunden Unterricht, der von einem &​auml;​lteren Lehrer gehalten wurde und dessen Methoden &​bdquo;​erb&​auml;​rmlich&​ldquo;​ waren, so Sr. Fidelis. Oft musste sie der Frau des Lehrers im Haushalt helfen und zuhause half sie mit ihren Geschwistern den Eltern in der Landwirtschaft. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +Mit 14 Jahren bat sie, in einen Orden eintreten zu d&​uuml;​rfen. Obwohl ihre Eltern zun&​auml;​chst z&​ouml;​gerten,​ kam Sr. Fidelis 1920 nach Dillingen. Nach sieben Jahren Kandidatur, Postulat und Noviziat durfte sie 1929 Erstprofess feiern. In Dillingen besuchte sie die h&​ouml;​here Schule und die Lehrerinnen-Bildungsanstalt und qualifizierte sich als Lehrerin. <br /> 
 +Bereits in jungen Jahren unterrichtete sie an verschiedenen Volksschulen in der N&​auml;​he von Dillingen. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +1933 wurde Sr. Fidelis von einem Mitglied der Jugendgruppe,​ die sie begleitete, wegen ihrer Bemerkung gegen Hitler und seine Politik denunziert und w&​auml;​re beinahe ins Gef&​auml;​ngnis gekommen. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +Mit 28 Jahren, 1934, wurde sie zu unseren Mitschwestern nach Amerika ausgesandt. Nach einigen Monaten des Englischstudiums,​ besuchte sie das College in Dickinson, ND, und weitere Bildungsanstalten. Sie erlangte den Bachelors in Erziehungswissenschaften,​ lie&​szlig;​ sich ausbilden in Theologie und Religionslehre,​ Gruppen- und Einzelunterricht und Musik. Mit dieser fundierten Bildung unterrichtete sie 50 Jahre lang an verschiedenen Schulen in North Dakota. <br /> 
 +<br /> 
 +In den Sommerferien erteilte sie Religionsunterricht in vielen Pfarreien. So kamen 32 verschiedene Gemeinden &​bdquo;​in den Genuss von Sr. Fidelis&​lsquo;​ Liebe und Wissen&​ldquo;​. Mit gro&​szlig;​er Freude bereitete sie Kinder auf die Erstkommunion und Erstbeichte vor. Sr. Fidelis sah ihren Dienst als Lehrerin nie als &​bdquo;​Job&​ldquo;​ an. Sie betrachtete diese Aufgabe als einen &​bdquo;​Ruf zum Dienen&​ldquo;​ und versuchte die Werte des Evangeliums in die t&​auml;​gliche Arbeit im Klassenzimmer einzubeziehen. Mit &​uuml;​ber 70 Jahren lernte Sr. Fidelis mit dem Computer umzugehen. Sie unter-richtete damals Deutsch an einer Schule. Um die Sch&​uuml;​ler beim Lernen der deutschen Sprache zu unterst&​uuml;​tzen,​ entwickelte sie dazu ein eigenes Computerprogramm. In den 50 Jahren, in denen sie in Amerika unterrichtete,​ musste sie nur ein einziges Mal eine Vertretungslehrkraft beanspruchen. Insgesamt war Sr. Fidelis 65 Jahre lang als Lehrerin t&​auml;​tig. <br /> 
 +<br /> 
 +Sr. Fidelis wurde bereits 1975 als eine der &​bdquo;​Hervorragenden Lehrkr&​auml;​fte Amerikas&​ldquo;​ bezeichnet. Zu dieser Auszeichnung kamen noch mehrere andere dazu. Sie war bei Kollegen/​innen,​ Eltern, Sch&​uuml;​lern und in der &​Ouml;​ffentlichkeit beliebt und gesch&​auml;​tzt. Bei allen diesen Ehrungen blieb sie bescheiden und machte deutlich, dass ihr erstes Ziel sei, die Kinder zu Gott zu f&​uuml;​hren und sie zur Erkenntnis zu bringen, dass wir alle Kinder Gottes sind.  <br /> 
 +<br /> 
 +Zu ihrem 100. Geburtstag erhielt Sr. Fidelis viele Gl&​uuml;​ck-w&​uuml;​nsche,​ u.a. vom Erzbischof, vom damaligen Pr&​auml;​sidenten George Bush und seiner Frau Laura, vom Gouverneur von North Dakota und vielen anderen Pers&​ouml;​nlichkeiten. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +2009 feierte Sr. Fidelis als erste Dillinger Franziskanerin 80 Jahre Profess. Wir sind dankbar f&​uuml;​r das reiche Leben von Sr. Fidelis und ihr Zeugnis als Franziskanerin in und f&​uuml;​r unsere Gemeinschaft. R.I.P. <br /> 
 +<br /> 
 +Aus dem Nachruf f&​uuml;​r Sr. Fidelis zusammengefasst von <br /> 
 +Sr. Pernela Schirmer</​div>​ 
 +<br /> 
 +<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> 
 +<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35