Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Sr. Sherrey Murphy wiedergewählt
Sr. Sherrey Murphy ist am 14. September 2012 für weitere sechs Jahre bis 2018 zur Generaloberin der Franziskanerinnen von Münster St. Mauritz wiedergewählt worden. Für sie ist es die zweite Amtsperiode.


Schwester Sherrey Murphy stammt aus South Dakota/ USA und trat 1965 bei den Mauritzer Franziskanerinnen ein. 1994 wurde sie Mitglied der internationalen Leitung des Ordens und kam ins Generalmutterhaus nach Münster.
Zum Generalkapitel, das alle sechs Jahre tagt, kommen Delegierte aus allen Ländern, in denen die Ordensgemein-schaft tätig ist: Deutschland, Polen, den USA, Japan und Indien.



Der Wahltag begann mit einem Pontifikalamt mit unserem Diözesanbischof Dr. Felix Genn. „Heute wählen Sie eine neue Ordensleitung, die für die kommenden Jahre die Richtung der Gemeinschaft vorgibt.“, so Bischof Genn in seiner Ansprache. „Diese Richtung ist vorgegeben durch ihren Gründer, Pater Christoph, die ersten Schwestern und all jene die ihnen nachfolgten im Geiste des heiligen Franziskus. Der Auftrag in der Nachfolge Christi „Seine heilende Gegenwart den Menschen zu bringen“ wird weiterhin der Sendungsauftrag der Gemeinschaft sein.



Der Generaloberin Schwester Sherrey aus den USA stehen für die kommenden sechs Jahre zur Seite:
Schwester Christa Maria Frie aus der Deutschen Provinz als ihre erste Vertreterin,
Schwester Beata Kapica aus der Polnischen Provinz,
Schwester Rita Edakkoottathil aus der Indischen Provinz.

Quelle: www.franziskanerinnen-muenster.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:22