Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_12_buchpoverello [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_12_buchpoverello [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Literaturtipp:​ In den Fu&​szlig;​spuren des Poverello</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Was haben Bonaventura,​ Elisabeth von Th&​uuml;​ringen,​ Rosa Flesch, der selige Papst Johannes XXIII. und der Komponist Franz Liszt gemeinsam? <br /> +
-<br /> +
-Sie alle hatten eine besondere Beziehung zum heiligen Franziskus - jeder auf seine Weise.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​font color="#​FF6600">​Bonaventura</​font>​ war der erste bedeutende Theologe der Franziskaner und leistete Wegweisendes als Generalminister des Ordens, <font color="#​FF6600">​Elisabeth von Th&​uuml;​ringen</​font>​ k&​uuml;​mmerte sich als Gr&​auml;​fin auf der Wartburg im Geist des heiligen Franziskus um Notleidende,​ <font color="#​FF6600">​Rosa Flesch</​font>​ gr&​uuml;​ndete im 19. Jahrhundert die Gemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen und <font color="#​FF6600">​Papst Johannes XXIII. </​font>​und <font color="#​FF6600">​Franz Liszt</​font>​ waren Mitglieder des weltlichen Franziskanischen Dritten Ordens und lebten so in ihren Berufungen und Berufen den franziskanischen Geist.<​br /> +
-<br /> +
-Diese genannten Pers&​ouml;​nlichkeiten und noch andere mehr stellt Raymund Fobes in seinem Buch &​quot;​In den Fu&​szlig;​spuren des Poverello&​quot;​ vor.   Die Portraits von <font color="#​FF6600">​Klara von Assisi </​font>​bis hin zu dem heute lebenden K&​uuml;​nstler <font color="#​FF6600">​Bert Gerresheim</​font>​ zeigen, dass die Botschaft des heiligen Franziskus bis heute nichts an Bedeutung verloren hat. Noch immer fasziniert der Poverello durch seine so pers&​ouml;​nliche und liebevolle Christusbeziehung,​ seine unbefangene Freude an Gott und seiner Sch&​ouml;​pfung,​ sein einfaches Leben und seinen Einsatz f&​uuml;​r die Notleidenden und f&​uuml;​r den Frieden. ​  &​quot;​Wenn es dir gut tut, wenn es gut f&​uuml;​r dich ist, dann komm&​quot;,​ hat Franziskus denen gesagt, die sich mit ihm auf den Weg machen wollten. Pers&​ouml;​nlichkeiten,​ die wichtige und gute Erfahrungen mit diesem franziskanischen Weg machen konnten, stellt das Buch vor.   <​br /> +
-<br /> +
-Zum Autor: ​  <​font color="#​FF6600">​Raymund Fobes</​font>,​ geboren 1964 in Bonn, Studium der katholischen Theologie an der Philosophisch-Theolo-gischen Hochschule der Redemptoristen in Hennef bei Bonn und an der Albert-Ludwigs-Universit&​auml;​t in Freiburg (Breisgau), Studium der Caritaswissenschaft und christlichen Sozialarbeit in Freiburg. Ausbildung zum Journalisten in M&​uuml;​nchen. T&​auml;​tig als Redakteur beim Franz-Sales-Verlag in Eichst&​auml;​tt,​ verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift der KIM-Bewegung in &​Ouml;​sterreich (Jugendbe-wegung f&​uuml;​r kirchliche Berufungen) sowie in der freien Mitarbeit bei weiteren Zeitschriften. Langj&​auml;​hrige Mitarbeit bei der franziskanischen Zeitschrift &​quot;​Antonius&​quot;,​ in der auch einige der Biographien in teils abgewandelter Form erschienen sind.   Seit vielen Jahren mit der Franziskanischen Familie verbunden und seit 2009 Mitglied der Franziska-nischen Gemeinschaft in Ingolstadt. ​ <br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<font color="#​FF6600"><​img width="​150"​ height="​214"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​Buchcover-Fobes-Poverello(1).gif"​ /><​strong><​font color="#​993300">​Bibliografie</​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Raymund Fobes </​font><​br /> +
-<font color="#​993300">​In den Fu&​szlig;​spuren des Poverello - Franziskanisch gepr&​auml;​gte Pers&​ouml;​nlichkeiten vom Mittelalter bis in die Gegenwart </​font><​br /> +
-<font color="#​000000"><​br /> +
-B. K&​uuml;​hlen-Verlag 2012 <br /> +
-144 Seiten <br /> +
-Texte mit zahlreichen farbigen Abb. <br /> +
-11,5 x 16 cm <br /> +
-Preis: EUR 9,80 - CHF 11,80 <br /> +
-ISBN 978-3-87448-362-9 </​font></​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34