Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_12_assoziierte [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_12_assoziierte [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Austauschplattform Assoziierte Mitglieder</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Einigen Mitgliedsgemeinschaften haben sich &​bdquo;​Laien&​ldquo;​ angeschlossen,​ die sich in enger Anbindung an die Orden st&​auml;​rker spirituell ausrichten m&​ouml;​chten. <br /> +
-<br /> +
-Zu einem Austausch &​uuml;​ber die Organisationsform und inhaltliche Gestaltung solcher assoziierten Mitgliedskreise trafen sich auf Einladung des Regionalvorstands DLB am 15. Oktober 2012 in Gro&​szlig;​krotzenburg einige Leitungsverantwortliche.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Bei dem Austauschtreffen wurde schnell deutlich, dass es sehr unterschiedliche Formen &​bdquo;​assoziierter Mitglieder&​ldquo;​ gibt. Die Palette reicht von einem Verein, der st&​auml;​rker die Schwesterngemeinschaft auch organisatorisch unterst&​uuml;​tzt bis hin zu kleinen Kreisen (meist von Frauen), die in enger Anbindung an die jeweilige Gemeinschaft und in gr&​ouml;&​szlig;​erer Verbindlichkeit das franziskanische Charisma und das Charisma der Ordensgr&​uuml;​nderin mit leben m&​ouml;​chten. ​ <br /> +
-<br /> +
-<img width="​400"​ height="​300"​ alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Assoziierte-2.gif"​ /><br /> +
-<br /> +
-Vertreten waren bei dem Treffen: <br /> +
-<font color="#​993300">​* Weggemeinschaft Ge(h)meinsam Olpe <br /> +
-* Weggemeinschaft Aachen <br /> +
-* Tau-Apostolat Krefeld <br /> +
-* Tau-Gemeinschaft Augsburg <br /> +
-* Weggemeinschaft M&​uuml;​nster-Mauritz <br /> +
-* Ko-Mitgliedschaft Erlenbad <br /> +
-* Assoziierte Mitglieder Waldbreitbach ​ </​font><​br /> +
-<br /> +
-Beim Austausch ging es um folgende Fragen: <br /> +
-- Wie ist die Gruppe strukturiert?​ Wer hat die Leitung? <br /> +
-- Welche Voraussetzungen f&​uuml;​r die Aufnahme, Richtlinien oder Weisungen gibt es? <br /> +
-- In welcher Form findet die Anbindung an eine Gemeinschaft statt? <br /> +
-- Welche Verbindlichkeiten,​ Versprechen,​ Rechte und Pflichten gibt es? <br /> +
-- Wie oft trifft sich die Gemeinschaft und welche Inhalte werden behandelt? <br /> +
-- Gibt es einen Aufnahmeritus?​ <br /> +
-- Wie ist die Altersstruktur?​ <br /> +
-- Wie ist die Entstehungsgeschichte der Gemeinschaft?​ <br /> +
-- Was sind die Unterschiede zu OFS? <br /> +
-- Welche &​auml;​u&​szlig;​erlichen Zeichen der Zugeh&​ouml;​rigkeit gibt es? <br /> +
-- Welchen Austausch zwischen den Laien und der Gemeinschaft gibt es?  <br /> +
-- Wie funktioniert der Austausch? <br /> +
-- Was k&​ouml;​nnen wir voneinander lernen? <br /> +
-- Wie k&​ouml;​nnten spirituelle Impulse f&​uuml;​r Laien im Alltag aussehen? <br /> +
-- Welche W&​uuml;​nsche an die INFAG haben Sie? Was k&​ouml;​nnen oder m&​ouml;​chten Sie selber einbringen? ​  <​br /> +
-<br /> +
-<img width="​400"​ height="​300"​ alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Assoziierte-3.gif"​ /><br /> +
-<br /> +
-Nach der sehr intensiven und informativen Vorstellung der einzelnen Gruppierungen wurden an Ergebnissen und W&​uuml;​nschen festgehalten:​ <br /> +
-* Es wird eine Zusammenstellung &​uuml;​ber die Gruppierungen geben. <br /> +
-* Von den Gruppierungen,​ die an dem Treffen nicht teilnehmen konnten, werden entsprechende Informationen erbeten. <br /> +
-* Die jeweiligen Statuten, Weisungen o.&​auml;​. werden einander zur Verf&​uuml;​gung gestellt. <br /> +
-* Es soll ein weiteres Austausch-Treffen im kommenden Jahr f&​uuml;​r die Verantwortlichen geben. <br /> +
-* Gew&​uuml;​nscht wird eine Materialb&​ouml;​rse zur inhaltlichen Gestaltung von Treffen. <br /> +
-* Angeregt wird eine Unterseite auf der Homepage zur Vorstellung Assoziierter Mitglieder. <br /> +
-* Ein Treffen ausschlie&​szlig;​lich f&​uuml;​r Assoziierte ist nicht sinnvoll, da es sich zum einen um kleine Zahlen handelt, zum anderen um gro&​szlig;​e geografische Entfernungen. <br /> +
-Stattdessen wird noch einmal darauf hingewiesen,​ dass der &​uuml;​berwiegende Teil der INFAG-Veranstaltungen wie Regionale Begegnungstage,​ Einf&​uuml;​hrung in den Spiritualit&​auml;​tsweg u.&​auml;​. auch f&​uuml;​r &​bdquo;​Laien&​ldquo;​ offen sind.  <br /> +
-<br /> +
-Text und Bilder: Br. Stefan Federbusch</​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34