Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Gehorsam bei Franziskus und Klara
Die Philosophisch-Theologische-Hochschule in Münster bietet im Wintersemester 2011 einen Vorlesungs-zyklus zum Thema Gehorsam an.

Im Fach Theologie der Spiritualität doziert Br. Dr. Niklaus Kuster zum Thema „Mit mütterlichem Gespür und in geschwisterlicher Sorge - Von der Freiheit ‚echten - liebenden - vollkommenen Gehorsams’“


Der Dreiklang der evangelischen Räte, die sich seit dem Hochmittelalter zu Gelübden verdichtet haben, provoziert in unserer europäischen Gesellschaft: Der Verzicht auf Selbstbestimmung steht quer in einer Moderne, in der sich das Individuum freier denn je entfaltet. Der Verzicht auf eigenen Besitz provoziert in einer Konsumgesellschaft, die noch nie dagewesenen Wohlstand genießt. Und in einer Zeit, die Sexualität in phantasievoller Freiheit auslebt, wird der Verzicht auf gelebte Sexualität nur schwer verstanden.

Weder Franziskus noch Klara plädieren jedoch für Unfreiheit. Gehorsam, wie ihn politische Führer, Offiziere in Armeen, Wirtschaftsbosse oder autoritäre Eltern einfordern, hat nichts mit ihrer fraternitas zu tun.
Im oft missbrauchten Wort »Gehorsam« verweist die Wurzel »horchen« auf eine Grundhaltung, die den Menschen zum DU hin öffnet, auf Gemeinschaft, ohne die niemand lebt und reift. Sensibles Hören beginnt an mir selbst: (1) die leise Stimme des Geistes hören, die in mir spricht und die mich lebendig wünscht, aufrecht und ganz Mensch; (2) mich selbst annehmen, meine Bedürfnisse und Gaben wahrnehmen, Träume zulassen und Realität gestalten. Es bedeutet dann, nicht allein zu leben, sondern (3) mich auf Gemeinschaft einzulassen mit allen persönlichen Chancen und Verzichten, die sie mit sich bringt. Sensibles Hören gilt auf den Fußspuren Jesu (4) jedem Menschen, der mir begegnet. Jede und jeder Mensch wird durch den himmlischen Vater (5) in einer Familie ohne religiöse, kulturelle und nationale Grenzen zur Schwester und zum Bruder. Vor allem (6) Menschen am Rand, Arme und Einsame - die Lieblingsgeschwister Jesu - sollen dabei erfahren, dass sie gehört und geliebt werden. »Gehorsam« will schließlich (7) öffnen für die Geschöpfe, ihre Schönheit und Gefährdung, und für das Lied, das sie über den Schöpfer singen.

Vorlesung in drei Blockzeiten:
11./12.11.2011
02./03.12.2011
16./17.12.2011
jeweils freitags 14.00-18.00, samstags 09.00-13.00 Uhr


Br. Niklaus Kuster ofmcap


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:22