zurück zur Übersicht 
17. Generalkapitel in Ursberg
Der erste Teil des 17. Generalkapitels der St. Josefskongregation Ursberg fand vom 20. bis 23. Januar 2011 statt.

Neben den Rechenschaftsberichten der Generaloberin Sr. M. Gunda Gruber und Generalökonomin Sr. M. Canisia Maurer sowie einen Bericht über den Stand der Stiftung Dominikus-Ringeisen-Werk, stand die Wahl der neuen Generalleitung im Mittelpunkt dieser Tage. Dem Wahlkapitel stand der Ordensreferent Prälat Dr. Bertram Meier vor.


Die 37 Kapitelschwestern wählten am Samstag, 22. Januar Sr. M. Edith Schlachter zur Nachfolgerin von Sr. M. Gunda Gruber, die das Amt seit 1999 inne hat. Sr. Edith, die bisher als Sozialpädagogin im Dominikus-Ringeisen-Werk tätig war, ist damit die 10. Generaloberin der St. Josefskongregation.


von links nach rechts: Geistlicher Direktor H.H. Walter Merkt, Generaloberin Sr. M. Gunda Gruber, Sr. M. Edith Schlachter, Ordensreferent Prälat Dr. Bertram Meier

In einer feierlichen Vesper dankte Domkapitular Dr. Bertram Meier Sr. M. Gunda für die engagierte und einfühlsame Art, mit der sie über zwei Amtsperioden ihren Leitungsdienst in Treue und Umsicht versah. Gleichzeitig wünschte er der neu gewählten Generaloberin Mut und Kraft, vor allem aber eine tiefe Freundschaft zu Jesus, die auch in schwierigen Zeiten trage: „Der Zuspruch, den Sie durch die Wahl der Schwestern und die Beziehung zu Jesus erfahren dürfen, wird Ihnen helfen, die hohen Ansprüche zu meistern, die mit dem Amt verbunden sind.“

Als Vikarin bestätigte das Wahlkapitel Sr. M. Katharina Wildenauer, die bereits seit 2005 dieses Amt bekleidet.
Als weitere Ratsschwestern stehen Sr. Edith zur Seite: Sr. M. Canisia Maurer, Sr. M. Tabita Miller, Sr. M. Dagmar Schoder, Sr. M. Lucia Tremel und Sr. M. Dominika Nuiding.

Mit der Wahl hätten die Schwestern laut Prälat Meier einen „mutigen Schritt in die Zukunft“ gesetzt, der auch in anderen Ordensgemeinschaften Schule machen könnte:
„Alt und Jung sowie verschiedene Berufsgruppen sind in der Generalleitung vertreten, um der neuen Generaloberin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.“

Die feierliche Amtsübergabe an die neue Generaloberin ist für den 30. April 2011 vorgesehen. Bis dahin bleibt die bisherige Leitung im Amt.

Quelle: www.st-josefskongregation-ursberg.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34