Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_11_studienreisebn [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_11_studienreisebn [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Franziskanische Spurensuche in Bamberg und N&​uuml;​rnberg</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Franziskanische Spurensuche in Bamberg und N&​uuml;​rnberg</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Auf franziskanische Spurensuche in Bamberg und N&​uuml;​rnberg begaben sich die 14 Teilnehmenden vom 16. - 18. Mai 2011. Akzente in Bamberg waren F&​uuml;​hrungen in der Staatsbibliothek,​ im Dom, im Di&​ouml;​zesanmuseum und durch die Stadt zu franziskanischen und anderen St&​auml;​tten,​ in N&​uuml;​rnberg stand die Klarissin Caritas Pierckheimer im Mittelpunkt. Au&​szlig;​er dem Besuch des Caritas-Pirckheimer-Hauses gab es eine F&​uuml;​hrung durch die Citypastoralkirche St. Klara, einen Besuch im Kirchencafe &​bdquo;​Fenster zur Welt &ndash; Fenster zur Stadt&​ldquo;​ sowie einen Stadtrundgang,​ u.a. zur Stra&​szlig;​e der Menschenrechte und zur Lorenzkirche.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Auf franziskanische Spurensuche in Bamberg und N&​uuml;​rnberg begaben sich die 14 Teilnehmenden vom 16. - 18. Mai 2011. Akzente in Bamberg waren F&​uuml;​hrungen in der Staatsbibliothek,​ im Dom, im Di&​ouml;​zesanmuseum und durch die Stadt zu franziskanischen und anderen St&​auml;​tten,​ in N&​uuml;​rnberg stand die Klarissin Caritas Pierckheimer im Mittelpunkt. Au&​szlig;​er dem Besuch des Caritas-Pirckheimer-Hauses gab es eine F&​uuml;​hrung durch die Citypastoralkirche St. Klara, einen Besuch im Kirchencafe &​bdquo;​Fenster zur Welt &ndash; Fenster zur Stadt&​ldquo;​ sowie einen Stadtrundgang,​ u.a. zur Stra&​szlig;​e der Menschenrechte und zur Lorenzkirche.</​div>​
Zeile 9: Zeile 9:
 Das Montanahaus der Dillinger Franziskanerinnen bildete die Basisstation f&​uuml;​r die INFAG-Studienreise nach Bamberg und N&​uuml;​rnberg. Je einen Tag ging es auf franziskanische Spurensuche. ​ <br /> Das Montanahaus der Dillinger Franziskanerinnen bildete die Basisstation f&​uuml;​r die INFAG-Studienreise nach Bamberg und N&​uuml;​rnberg. Je einen Tag ging es auf franziskanische Spurensuche. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img height="​498"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN8.gif"​ /><br />+<img height="​498"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN8.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Die Gruppe der Teilnehmenden</​font><​br /> <font size="​1">​Die Gruppe der Teilnehmenden</​font><​br />
 <font size="​1">​Foto:​ Namentlich nicht bekannter &​quot;​Freund und Helfer&​quot;</​font><​br /> <font size="​1">​Foto:​ Namentlich nicht bekannter &​quot;​Freund und Helfer&​quot;</​font><​br />
Zeile 15: Zeile 15:
 Diese begann am 17. Mai 2011 mit einem Besuch in der Staatsbibliothek in Bamberg, nach M&​uuml;​nchen die zweitbedeutendste,​ was den Buchbestand angeht. Der Leiter <font color="#​ff6600">​Prof. Dr. Werner T&​auml;​gert</​font>​ erschloss auch die R&​auml;​ume,​ die sonst der &​Ouml;​ffentlichkeit unzug&​auml;​nglich bleiben. Insbesondere ein kleines Gebetbuch einer Klarisse hatte es allen angetan, in der sich eine Miniatur mit der Darstellung der Stigmatisation des hl. Franziskus befindet. Dieses B&​uuml;​chlein wird auch bei der Franziskusausstellung in Paderborn zu sehn sein.  <br /> Diese begann am 17. Mai 2011 mit einem Besuch in der Staatsbibliothek in Bamberg, nach M&​uuml;​nchen die zweitbedeutendste,​ was den Buchbestand angeht. Der Leiter <font color="#​ff6600">​Prof. Dr. Werner T&​auml;​gert</​font>​ erschloss auch die R&​auml;​ume,​ die sonst der &​Ouml;​ffentlichkeit unzug&​auml;​nglich bleiben. Insbesondere ein kleines Gebetbuch einer Klarisse hatte es allen angetan, in der sich eine Miniatur mit der Darstellung der Stigmatisation des hl. Franziskus befindet. Dieses B&​uuml;​chlein wird auch bei der Franziskusausstellung in Paderborn zu sehn sein.  <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN3.gif"​ /><br />+<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN3.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​In der Staatsbibliothek Bamberg</​font><​br /> <font size="​1">​In der Staatsbibliothek Bamberg</​font><​br />
 <br /> <br />
 Die n&​auml;​chste Station, den Bamberger Dom, brachte in seiner F&​uuml;​hrung <font color="#​ff6600">​H. Bornschl&​auml;​gel</​font>​ nahe. Auch hier d&​uuml;​rfte mit dem Chorraum ein dem Publikum sonst nicht zug&​auml;​nglicher Geb&​auml;​udeteil betreten werden. So ergab sich die Gelegenheit,​ das Papstgrab Clemens II. (das einzige Grab eines Papstes n&​ouml;​rdlich der Alpen) sowie das wundersch&​ouml;​n geschnitzte Chorgest&​uuml;​hl in Augenschein zu nehmen. ​ <br /> Die n&​auml;​chste Station, den Bamberger Dom, brachte in seiner F&​uuml;​hrung <font color="#​ff6600">​H. Bornschl&​auml;​gel</​font>​ nahe. Auch hier d&​uuml;​rfte mit dem Chorraum ein dem Publikum sonst nicht zug&​auml;​nglicher Geb&​auml;​udeteil betreten werden. So ergab sich die Gelegenheit,​ das Papstgrab Clemens II. (das einzige Grab eines Papstes n&​ouml;​rdlich der Alpen) sowie das wundersch&​ouml;​n geschnitzte Chorgest&​uuml;​hl in Augenschein zu nehmen. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN4.gif"​ /><br />+<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN4.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Im Bamberger Dom</​font><​br /> <font size="​1">​Im Bamberger Dom</​font><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​BN6.gif"​ /><br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN6.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><br />
 Eine dritte F&​uuml;​hrung erfolgte durch H. <font color="#​ff6600">​Walter Milutzki</​font>,​ der im Di&​ouml;​zesanmuseum neben den Ausstellungsst&​uuml;​cken aus dem Papstgrab vor allem die Kaiserm&​auml;​ntel pr&​auml;​sentierte,​ unter ihnen der ber&​uuml;​hmte Sternenmantel. ​ <br /> Eine dritte F&​uuml;​hrung erfolgte durch H. <font color="#​ff6600">​Walter Milutzki</​font>,​ der im Di&​ouml;​zesanmuseum neben den Ausstellungsst&​uuml;​cken aus dem Papstgrab vor allem die Kaiserm&​auml;​ntel pr&​auml;​sentierte,​ unter ihnen der ber&​uuml;​hmte Sternenmantel. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN10.gif"​ /><br />+<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN10.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Geb&​auml;​ude auf dem Gel&​auml;​nde des einstigen Siechenhauses</​font><​br /> <font size="​1">​Geb&​auml;​ude auf dem Gel&​auml;​nde des einstigen Siechenhauses</​font><​br />
 <br /> <br />
 Der Nachmittag diente der weiteren Stadterkundung,​ insbesondere unter franziskanischem Aspekt. <font color="#​ff6600">​Sr. Maria Uttenreuther</​font>​ f&​uuml;​hrte zu den Pl&​auml;​tzen,​ an denen einst das Franziskanerkloster und das Kapuzinerkloster gestanden haben, zur Elisabethkirche mit dem Franziskusbrunnen sowie in die Siechenstra&​szlig;​e,​ in der die ersten Franziskaner Bambergs den Bed&​uuml;​rftigen halfen. ​ <br /> Der Nachmittag diente der weiteren Stadterkundung,​ insbesondere unter franziskanischem Aspekt. <font color="#​ff6600">​Sr. Maria Uttenreuther</​font>​ f&​uuml;​hrte zu den Pl&​auml;​tzen,​ an denen einst das Franziskanerkloster und das Kapuzinerkloster gestanden haben, zur Elisabethkirche mit dem Franziskusbrunnen sowie in die Siechenstra&​szlig;​e,​ in der die ersten Franziskaner Bambergs den Bed&​uuml;​rftigen halfen. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img height="​400"​ width="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN9.gif" alt="" /><br />+<img height="​400"​ width="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN9.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Der Franziskusbrunnen - das Wasser flie&​szlig;​t aus der Seitenwunde</​font><​br /> <font size="​1">​Der Franziskusbrunnen - das Wasser flie&​szlig;​t aus der Seitenwunde</​font><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​BN14.gif"​ /><​img height="​113"​ width="​150" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN13.gif"​ /><​img height="​113"​ width="​150" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN12.gif"​ /><br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN14.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><​img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN13.gif" alt="" /><​img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN12.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​BN11.gif"​ /><​img height="​113"​ width="​150" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN15.gif"​ /><​img height="​113"​ width="​150" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN16.gif"​ /><br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN11.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><​img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN15.gif" alt="" /><​img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN16.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Franziskanisch-klarianische Spuren in Bamberg</​font><​br /> <font size="​1">​Franziskanisch-klarianische Spuren in Bamberg</​font><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN5.gif"​ /><br />+<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN5.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Der Klarabrunnen auf dem ehemaligen Gel&​auml;​nde des Klarissenklosters</​font><​br /> <font size="​1">​Der Klarabrunnen auf dem ehemaligen Gel&​auml;​nde des Klarissenklosters</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 45: Zeile 45:
 <​strong><​font color="#​993300">​N&​Uuml;​RNBERG</​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​N&​Uuml;​RNBERG</​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​481"​ width="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN22.gif"​ /><br />+<img height="​481"​ width="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN22.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Broncetafel im Caritas-Pierckheimer-Haus</​font><​br /> <font size="​1">​Broncetafel im Caritas-Pierckheimer-Haus</​font><​br />
 <br /> <br />
 Am zweiten Tag ging es zun&​auml;​chst zum Caritas-Pierkheimer-Haus,​ einem Bildungshaus der Di&​ouml;​zese,​ das auf dem Gel&​auml;​nde des ehemaligen Klarissenklosters errichtet ist und den Namen der ber&​uuml;​hmtesten &​Auml;​btissin tr&​auml;​gt. <font color="#​ff6600">​Caritas Pirckheimer</​font>​ (1467-1532) hat bis zuletzt Widerstand gegen die Einf&​uuml;​hrung des reformatorischen Bekenntnisses geleistet. Die hochgebildete Schwester stand in regem Briefkontakt mit zahlreichen Humanisten. <br /> Am zweiten Tag ging es zun&​auml;​chst zum Caritas-Pierkheimer-Haus,​ einem Bildungshaus der Di&​ouml;​zese,​ das auf dem Gel&​auml;​nde des ehemaligen Klarissenklosters errichtet ist und den Namen der ber&​uuml;​hmtesten &​Auml;​btissin tr&​auml;​gt. <font color="#​ff6600">​Caritas Pirckheimer</​font>​ (1467-1532) hat bis zuletzt Widerstand gegen die Einf&​uuml;​hrung des reformatorischen Bekenntnisses geleistet. Die hochgebildete Schwester stand in regem Briefkontakt mit zahlreichen Humanisten. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN21.gif"​ /><br />+<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN21.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Die Offene Kirche St. Klara in N&​uuml;​rnberg</​font><​br /> <font size="​1">​Die Offene Kirche St. Klara in N&​uuml;​rnberg</​font><​br />
 <br /> <br />
 Nach einer Information &​uuml;​ber ihr Leben und Wirken folgte der Besuch in der angrenzenden Kirche St. Klara, wo der Leiter der Citypastoral,​ <font color="#​ff6600">​P. Ansgar Wiedenhaus SJ</​font>,​ das Konzept der Offenen Kirche vorstellte. <br /> Nach einer Information &​uuml;​ber ihr Leben und Wirken folgte der Besuch in der angrenzenden Kirche St. Klara, wo der Leiter der Citypastoral,​ <font color="#​ff6600">​P. Ansgar Wiedenhaus SJ</​font>,​ das Konzept der Offenen Kirche vorstellte. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN20.gif" alt="" /><br />+<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN20.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Im &​quot;​Fenster zur Welt&​quot;</​font><​br /> <font size="​1">​Im &​quot;​Fenster zur Welt&​quot;</​font><​br />
 <br /> <br />
 Nach einem Mittagessen bei den &​bdquo;​Barf&​uuml;&​szlig;​ern&​ldquo;​ erfolgte der Besuch in der N&​uuml;​rnberger Stadtkirche und ihren Einrichtungen &​bdquo;​Fenster zur Welt&​ldquo;​ (Eine-Welt-Laden) und &​bdquo;​Fenster zur Stadt&​ldquo;​ (Kirchencafe und Beratungsstelle).<​br /> Nach einem Mittagessen bei den &​bdquo;​Barf&​uuml;&​szlig;​ern&​ldquo;​ erfolgte der Besuch in der N&​uuml;​rnberger Stadtkirche und ihren Einrichtungen &​bdquo;​Fenster zur Welt&​ldquo;​ (Eine-Welt-Laden) und &​bdquo;​Fenster zur Stadt&​ldquo;​ (Kirchencafe und Beratungsstelle).<​br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN1.gif" alt="" /><br />+<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN1.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Die Stra&​szlig;​e der Menschenrechte</​font><​br /> <font size="​1">​Die Stra&​szlig;​e der Menschenrechte</​font><​br />
 <br /> <br />
 Abschlie&​szlig;​end ging es zur Stra&​szlig;​e der Menschenrechte,​ zu der die Jugend-Referentin des CPH, <font color="#​ff6600">​Marica M&​uuml;​nch</​font>,​ &​uuml;​ber N&​uuml;​rnberg als Stadt der Menschenrechte informierte. <br /> Abschlie&​szlig;​end ging es zur Stra&​szlig;​e der Menschenrechte,​ zu der die Jugend-Referentin des CPH, <font color="#​ff6600">​Marica M&​uuml;​nch</​font>,​ &​uuml;​ber N&​uuml;​rnberg als Stadt der Menschenrechte informierte. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN17.gif" alt="" /><​img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​BN18.gif" alt="" /><br />+<img height="​113"​ width="​150" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN17.gif"​ /><​img height="​113"​ width="​150" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​BN18.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Klarianische Spuren in N&​uuml;​rnberg</​font><​br /> <font size="​1">​Klarianische Spuren in N&​uuml;​rnberg</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 73: Zeile 73:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34