zurück zur Übersicht 
Neue Provinzleitung
in Salzkotten
In dem alle sechs Jahre stattfindenden Kapitel ging es neben der Leitungswahl um Grundaussagen und aktuelle Herausforderungen. „Unsere Wege sind Geheimnisse der göttlichen Vorsehung“. Das Wort von Mutter M. Clara Pfänder, der Gründerin der Franziskanerinnen Salzkotten, stand eine Woche lang als Leitwort über dem Kapitel der Deutschen Ordensprovinz der Franziskanerinnen Salzkotten.


Beim Provinzkapitel der Franziskanerinnen Salzkotten wurde am 27. März 2011 Schwester M. Hildegarde Voß im Amt der Provinzoberin bestätigt.

In der neu gewählten Provinzleitung stehen ihr zur Seite: Schwester M. Angela Benoit als Provinzassistentin, Schwester M. Johanna Harke, Provinzratsschwester sowie Schwester M. Raphaela vom Hofe und Schwester M. Susanne Schrammel.



Die neue Provinzleitung mit Schwestern des Generalats aus Rom (v.l).: Schwester M. Johanna Harke, Provinzratsschwester, Schwester M. Susanne Schrammel, Schwester Mary Lou Wirtz, Generaloberin, Schwester M. Hildegarde Voß, Provinzoberin, Schwester M. Magdalena Schmitz, Generalrat, Schwester M. Angela Benoit, Provinzassistentin und Schwester M. Raphaela vom Hofe.

Eröffnung des Provinzkapitels in der Mutterhauskirche

Im Eröffnungsgottesdienst des Provinzkapitels am 18. März 2011 erinnerte Pater Karl Möhring ofm an den festen Glauben der Ordensgründerin: „Sie wusste, ich muss nicht alles alleine schaffen und vertraute darauf, dass Gott das Seine tut.“ Dieser Glaube wirke befreiend und gebe ein tiefes Selbstvertrauen.
Beim Auszug aus der Mutterhauskirche trugen mehrere Schwestern Symbole in den Kapitelsaal, die sie während der vergangenen Woche besonders begleiteten: die Bibel, ein Bild der Gründerin, die Gründungskonstitutionen, die Ordensregel, das Tau-Zeichen des heiligen Franziskus, eine Marienfigur sowie eine Kerze für das Kapitel.

Zur Deutschen Ordensprovinz gehören heute 166 Schwestern, die auch in Rumänien und in dem Missionsprojekt in Malawi tätig sind. Von dort nahmen ebenfalls Schwestern am Provinzkapitel teil. Weltweit gibt es fünf Ordensprovinzen, neben Deutschland sind dies USA, Frankreich, die Niederlande und Indonesien mit Osttimor. Das Generalat der internationalen Gemeinschaft befindet sich in Rom.



Kapitularinnen vor dem Mutterhaus

Fotos: fcjm

Quelle: www.fcjm.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34