Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Infag-Nachrichten 4/2011
Das geistliche Vorwort hat Sr. Hildegard Zäch geschrieben unter dem Gedanken „Wer klopfet an – Pilger und Fremdlinge in der Welt“. Zusammen mit einer Mitschwester wohnt sie in Brunnen in einem Haus, in dem sie Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela aufnehmen. Sie verknüpft ihre Erfahrungen mit dem franziskanischen „Pilger- und Fremdlingsein“ und dem adventlichen Unterwegssein von Maria und Josef.


Unter der Rubrik "Neues aus der Geschäftsstelle" folgt der Weihnachtswunsch der Mitarbeiterinnen Sr. Christina Mülling, Doris Grümpel und Inge Scheller, die sie unter den Titel gestellt haben: „Wenn die Liebe Gottes hereinbräche“.

Sr. Christina informiert dann über die geplante Multiplikatorenschulung zum Franziskanischen Spiritualitätsweg. Dessen Entstehungsgeschichte beschreibt in einem eigenen Artikel Sr. Pernela Schirmer.

Die Franziskanische Familie wird wieder beim nächsten Katholikentag vertreten sein. Im Namen des Kernteams clara.francesco, das die Aktivitäten für Mannheim 2012 koordiniert, lädt Br. Stefan Federbusch die Schwestern und Brüder zur Mitarbeit ein. Das Motto des Katholikentags lautet: „Einen neuen Aufbruch wagen.“

Unter der Rubrik „Echos aus der franziskanischen Familie“ lesen Sie als erstes einen Bericht von Br. Paul Zahner über die Franziskanische Gebetsschule. Unter der Überschrift „Die Sehnsucht Gott zu begegnen“ wird das Konzept der drei Wochenendseminare vorgestellt, das insgesamt 9 mal durchgeführt wurde.

Es folgt ein Bericht von Sr. Judith Putz über das Symposium vom 13.-14. Oktober 2011 in Graz: „Franziskanische Beiträge zu Frieden und interreligiösem Dialog“.
Gisela Fleckenstein verweist noch einmal auf die Ausstellung „Franziskus – Licht aus Assisi“, die vom 09. Dezember 2011 bis zum 06. Mai 2012 im Diözesanmuseum Paderborn stattfinden wird.
Vom 07.-11. November 2011 fand in Bamberg die diesjährige Tagung der Ausbildungsleiter/innen statt. Sr. Maria Klinger gibt unter dem Titel „’... spiegle stets in ihm dein Angesicht’ – Das Gebet des Lebens – Leben als Gebet“ eine ganze Reihe von Impressionen dieses Seminars wider.

In der Reihe der Kooperationspartner der INFAG stellt sich in dieser Ausgabe Franciscans International vor, die Nichtregierungsorganisation der Franziskanischen Familie mit ihren Büros in New York, Genf und Bangkok. Br. Natanael Ganther verdeutlicht das Engagement als Stimme der Armen bei den Vereinten Nationen.

Der Artikel zu „Charisma 2010/2012“ von Martina Kreidler-Kos ist der sechste in der Reihe mit Impulsen zum Klara-Jubiläum 2011 / 2012. Er steht unter dem Leitgedanken: „Armut in San Damiano – zwei Brotgeschichten“.

Den Abschluss bildet die Übersicht über die Veranstaltungen 2012.

Die neue Ausgabe der Infag-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:22