Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_11_elisabeth-damp [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_11_elisabeth-damp [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Museum zur <br /> +
-Hl. Elisabeth in Damp</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Bilder,​ B&​uuml;​cher,​ Briefmarken,​ Kerzen, Becher, Medaillen, fig&​uuml;​rliche Darstellungen:​ Die Heilige Elisabeth von Th&​uuml;​ringen regt die Fantasie ihrer Bewunderer bis heute an. Das alles l&​auml;​sst sich derzeit im Badeort Damp an der Ostsee betrachten.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Seit sechs Jahren w&​auml;​chst hier in den Gemeinder&​auml;​umen der katholischen St. Elisabeth-Gemeinde dieses Museum der besonderen Art. Mittlerweile etwa 1 500 Ausstellungsst&​uuml;​cke rund um die Volksheilige sind hier versammelt. Dicht gedr&​auml;​ngt stehen die Sammlerst&​uuml;​cke nebeneinander,​ sind in Schubladen sortiert und in Glasvitrinen pr&​auml;​sentiert. Zum Anfassen, wie ein Album, in dem man bl&​auml;​ttert,​ l&​auml;​dt dieses. kleine, aber feine Museum den Besucher ein, sich ein eigenes Bild von der Heiligen Elisabeth zu machen. <br /> +
-<font color="#​ff6600">​Georg Hillenkamp</​font>,​ katholischer Kur- und Urlauberseelsorger in Damp, hat diese Ausstellung 2005 initiiert. Er ist fasziniert von der Elisabeth-Legende. Der b&​auml;​rtige Mann von der Waterkant erinnert sich: &​bdquo;​Damals haben wir in der Tourismusseelsorge K&​uuml;​nstler gebeten, etwas zu Heiligengestalten zu machen. Bei uns war es die Heilige Elisabeth.&​ldquo;<​br /> +
-<br /> +
-Aus ersten Anregungen und Gegenst&​auml;​nden wuchs die Sammlung zu einem Bild weltweiter Elisabeth-Verehrung. Fundst&​uuml;​cke von Flohm&​auml;​rkten,​ Geschenke von bekannten und anonymen Spendern und Ersteigerungen auf der Internetplattform Ebay brachten etwas ins Rollen, &​uuml;​ber das Hillenkamp noch heute staunt: &​bdquo;​Wir haben hier St&​uuml;​cke aus der ganzen Welt zusammengetragen. Briefmarken von den Niederl&​auml;​ndischen Antillen, Gem&​auml;​lde aus &​Ouml;​sterreich oder einen Bildband aus Ungarn.&​ldquo;​ Die Heilige Elisabeth, so Hillenkamp, bewegt Menschen in Krisenzeiten. Als Kurseelsorger,​ der t&​auml;​glich mit Menschen zu tun hat, die aufgrund einer Krankheit aus der Bahn geworfen werden, macht er ber&​uuml;​hrende Erfahrungen. Die Ausstellung ist f&​uuml;​r sie ein Anlass, mit dem Seelsorger ins Gespr&​auml;​ch zu kommen. &​bdquo;​Da sind Bilder, die erinnern mich an meine Kindheit&​ldquo;,​ sagen viele. Andere interessieren sich f&​uuml;​r den historischen Aspekt und wollen mehr wissen &​uuml;​ber die mittelalterliche Figur der Elisabeth. Immer wieder taucht die Legende vom Rosenwunder auf, die f&​uuml;​r t&​auml;​tige N&​auml;​chstenliebe steht. Georg Hillenkamp: &​bdquo;​Vielleicht sagt unser&​middot;​ Museum weniger &​uuml;​ber die Heilige Elisabeth als &​uuml;​ber die Menschen etwas aus, die sich mit ihr besch&​auml;​ftigen.&​ldquo;​ <br /> +
-<br /> +
-Ein St&​uuml;​ck Glaubensgeschichte ist hier versammelt. Das &​auml;​lteste Ausstellungsst&​uuml;​ck ist eine Schrift aus dem 15. Jahrhundert. Eine originelle Darstellung ist auf einer Kinderwiege aus dem Jahr 1946 zu finden. &​Uuml;​berraschend ist das wenige Zentimeter gro&​szlig;​e Stollwerk-Schokoladen Papier aus dem Jahr 1907. Darauf ist im Miniformat die Elisabeth-Legende erz&​auml;​hlt. Auch eine Elisabeth-Reliquie beherbergt das kleine Museum. Erg&​auml;​nzt wird die Sammlung mit umfangreicher popul&​auml;​rer,​ wissenschaftlicher und k&​uuml;​nstlerischer Literatur &​uuml;​ber die Heilige. Elisabeth hat etwas mit dem Leben vieler Menschen zu tun, auch heute noch.  <br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300">​St. Elisabeth, Georg Hillenkamp, <br /> +
-Seeuferweg 6, 24351 Damp, <br /> +
-Telefon: (04352) 912160; <br /> +
-Mobil: (0170) 3648699; <br /> +
-Email: tourismusseelsorge@web.de <br /> +
-www.heilige-elisabeth-damp.de </​font><​br /> +
-<br /> +
-Das Museum ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und nach Absprache ge&​ouml;​ffnet. ​ <br /> +
-<br /> +
-Ulla Evers <br /> +
-<br /> +
-Quelle: Die Tagespost, 30.07.2011</​div>​ +
-<br /> +
-<hr size="​2"​ width="​100%"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34