zurück zur Übersicht 
90. Geburtstag der Anna-Schwestern
Über 50 Anna-Schwestern machten sich am Sonntag, 28.08.2011, auf den Weg, um an drei Stationen – Dischingen, Neresheim und Schönenberg – ihres 90. Jahrestags zu gedenken. Denn genau an diesem Tag vor 90 Jahren wurde die erste Anna-Schwester Kreszentia Harder eingekleidet. Dies gilt als Geburtsstunde der Ellwanger Ordensgemeinschaft.


Dischingen

In Dischingen ist im Jahr 1866 der Ordensgründer der Anna-Schwestern Pfarrer Anton Eberhard geboren und getauft worden. Daher wurde gemeinsam mit der Gemeinde der Gottesdienst in Dischingen gefeiert und gestaltet. Die Musikgruppe der Anna-Schwestern spielte und Schwester Assumpta Seitz ging in ihrer Predigt auf das Anliegen von Pfarrer Eberhard ein. „Mit der Liebe Gottes den Menschen zu lieben.“ Das Leitwort der Anna-Schwestern „Dem Leben dienen“ ist heute so brennend aktuell wie damals.

Neresheim

Die nächste Station der Schwestern war die Benedikti-nerabtei Neresheim. Im neuen Klostermuseum, wo Abt Norbert Stoffels die Schwestern begrüßte, bestand die Möglichkeit zu einer Führung. Das Museum zeigt die Kloster- und Baugeschichte; es veranschaulicht den Unterricht der Klosterschüler und der Besucher kann den Festsaal bestaunen.

Schönenberg

Den Abschluss bildete dann ein feierliches Vespergebet auf dem Schönenberg, dem Gründungsort der Anna-Schwestern. Hier fand 1921 die erste Einkleidung statt. Es bildete sich eine lange Prozession auf dem Weg der Schönenbergkirche bis zum angrenzenden Friedhof. Am Grab von Pfarrer Eberhard gedachten die Anna-Schestern mit Superior Herbert Feldhinkel dem Gründer und aller bereits verstorbenen Direktoren, Spirituale und Mitschwestern seit Gründung der Gemeinschaft.



Mit der Wallfahrt gingen die Anna-Schwestern auf den Spuren ihres Gründers. Es war ein Tag der Dankbarkeit und der Freude für alles was in diesen 90 Jahren mit Gottes Hilfe wachsen und reifen durfte. Es waren Jahre, in denen in der Gemeinschaft und in jeder einzelnen Schwester immer wieder eine Erneuerung notwendig war um Gottes Wille im Wandel der jeweiligen Zeit zu erspüren und zu leben.

Festakt am 25. September 2011

Am Sonntag, 25.09.2011 laden die Anna-Schwestern die Bevölkerung zu ihrem 90. Geburtstag ein. Um 10.00 Uhr wird auf der Großbildleinwand die Papstmesse im Festsaal übertragen. Ab 12.00 Uhr gibt es ein schwäbisches Mittagessen. Führungen im Sieger Köder Museum zu ermäßigtem Eintrittspreis werden um 13.00 und 14.30 Uhr angeboten. Bei Kaffee und Kuchen besteht die Möglichkeit zur Begegnung mit den Anna-Schwestern. Nach einem Vespergebet um 16.00 Uhr in der Mutterhauskapelle findet um 17.00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Familie im Spannungsfeld unserer Zeit“ statt. Mit einer Grillhocketse klingt das Fest der Begegnung aus.

Quelle: www.anna-schwestern.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34