Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_10_vorstandssitzungschoenbrunn [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_10_vorstandssitzungschoenbrunn [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Perspektivplan <br /> <div class="​ueberschrift_1">​Perspektivplan <br />
 &​bdquo;​Infag Zukunft&​ldquo;</​div>​ &​bdquo;​Infag Zukunft&​ldquo;</​div>​
Zeile 8: Zeile 8:
 <​strong><​font color="#​993300">​Perspektivplan Infag 2014</​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Perspektivplan Infag 2014</​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-3.gif"​ />Unter der Moderation von <font color="#​ff6600">​Franz-Josef Wagner</​font>​ beriet der Infag-Gesamtvorstand &​uuml;​ber die inhaltliche Ausrichtung der Infag in den kommenden Jahren (Arbeitstitel &​bdquo;​Infag 2014&​ldquo;​) und die dazu n&​ouml;​tigen Rahmenbedingungen. Die zentrale Grundfrage ist, wie die Infag ihrem satzungsgem&​auml;&​szlig;​en Auftrag gerecht werden kann, franziskanische Spiritualit&​auml;​t in Kirche und Welt fruchtbar werden zu lassen angesichts geringer werdender personeller und finanzieller Ressourcen. In den vergangenen Jahren (und Jahrzehnten) war die Blickrichtung vorrangig nach innen orientiert. Die (Fortbildungs-)Angebote richteten sich prim&​auml;​r an Mitglieder der Franziskanischen Familie. Auf Zukunft hin besteht die Herausforderung darin, franziskanische Spiritualit&​auml;​t an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Interessierte zu vermitteln. Der Mitgliederversammlung im September 2010 wird dazu ein Perspektivplan vorgelegt werden, der inhaltliche Leitlinien f&​uuml;​r die n&​auml;​chste Amtsperiode beschreibt.<​br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-3.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Unter der Moderation von <font color="#​ff6600">​Franz-Josef Wagner</​font>​ beriet der Infag-Gesamtvorstand &​uuml;​ber die inhaltliche Ausrichtung der Infag in den kommenden Jahren (Arbeitstitel &​bdquo;​Infag 2014&​ldquo;​) und die dazu n&​ouml;​tigen Rahmenbedingungen. Die zentrale Grundfrage ist, wie die Infag ihrem satzungsgem&​auml;&​szlig;​en Auftrag gerecht werden kann, franziskanische Spiritualit&​auml;​t in Kirche und Welt fruchtbar werden zu lassen angesichts geringer werdender personeller und finanzieller Ressourcen. In den vergangenen Jahren (und Jahrzehnten) war die Blickrichtung vorrangig nach innen orientiert. Die (Fortbildungs-)Angebote richteten sich prim&​auml;​r an Mitglieder der Franziskanischen Familie. Auf Zukunft hin besteht die Herausforderung darin, franziskanische Spiritualit&​auml;​t an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Interessierte zu vermitteln. Der Mitgliederversammlung im September 2010 wird dazu ein Perspektivplan vorgelegt werden, der inhaltliche Leitlinien f&​uuml;​r die n&​auml;​chste Amtsperiode beschreibt.<​br />
 <br /> <br />
 Sehr intensiv besch&​auml;​ftigte sich der Gesamtvorstand mit den derzeit gegebenen und zuk&​uuml;​nftig m&​ouml;​glichen bzw. notwendigen Rahmenbedingungen. Dazu z&​auml;​hlen die Gesch&​auml;​ftsstelle,​ die Finanzen sowie der Vorstand. Hier wurden erste Kriterien formuliert. Auch dazu werden die Mitgliedsgemeinschaften Stellung nehmen k&​ouml;​nnen. <br /> Sehr intensiv besch&​auml;​ftigte sich der Gesamtvorstand mit den derzeit gegebenen und zuk&​uuml;​nftig m&​ouml;​glichen bzw. notwendigen Rahmenbedingungen. Dazu z&​auml;​hlen die Gesch&​auml;​ftsstelle,​ die Finanzen sowie der Vorstand. Hier wurden erste Kriterien formuliert. Auch dazu werden die Mitgliedsgemeinschaften Stellung nehmen k&​ouml;​nnen. <br />
Zeile 14: Zeile 14:
 <​strong><​font color="#​993300">​Mitgliederversammlung 2010</​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Mitgliederversammlung 2010</​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​150"​ width="​113" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-5.gif"​ />​Breiten Raum nahm die Planung der Mitgliederversammlung ein, die unter dem Motto: <font color="#​993300"><​strong>​I</​strong>​n <​strong>​N</​strong>​euen <​strong>​F</​strong>​ormen <​strong>​A</​strong>​lles <​strong>​G</​strong>​emeinsam &ndash; Den Wandel gestalten&​ldquo;</​font>​ stehen wird. <br />+<img height="​150"​ width="​113"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-5.gif" class="​bild_links"​ alt="" />​Breiten Raum nahm die Planung der Mitgliederversammlung ein, die unter dem Motto: <font color="#​993300"><​strong>​I</​strong>​n <​strong>​N</​strong>​euen <​strong>​F</​strong>​ormen <​strong>​A</​strong>​lles <​strong>​G</​strong>​emeinsam &ndash; Den Wandel gestalten&​ldquo;</​font>​ stehen wird. <br />
 Sie wird einen spirituellen Studienteil zu &​bdquo;​Klara von Assisi&​ldquo;​ (Referent: <font color="#​ff6600">​Br. Johannes Schneider ofm</​font>​),​ einen Wahlteil (Rechenschaftsbericht,​ Wahlen Regionalvorstand DLB, Wahlen Gesamtvorstand) sowie einen Perspektivteil (&​bdquo;​Infag Zukunft&​ldquo;​) enthalten. ​  <​br /> Sie wird einen spirituellen Studienteil zu &​bdquo;​Klara von Assisi&​ldquo;​ (Referent: <font color="#​ff6600">​Br. Johannes Schneider ofm</​font>​),​ einen Wahlteil (Rechenschaftsbericht,​ Wahlen Regionalvorstand DLB, Wahlen Gesamtvorstand) sowie einen Perspektivteil (&​bdquo;​Infag Zukunft&​ldquo;​) enthalten. ​  <​br />
 <br /> <br />
Zeile 29: Zeile 29:
 An der Sitzung nahmen auch zwei Schwestern teil, die sich f&​uuml;​r die Mitarbeit in der Infag interessieren bzw. bei der Mitgliederversammlung kandidieren. Zwei weitere Schwestern konnten aus terminlichen Problemen nicht dabei sein. Es ergeht noch einmal der Aufruf an alle Mitgliedsgemeinschaften,​ Kandidatinnen und Kandidaten f&​uuml;​r die Besetzung des Infag-Gesamtvorstands sowie des Regionalvorstands Deutschland-Luxemburg-Belgien zu benennen. <br /> An der Sitzung nahmen auch zwei Schwestern teil, die sich f&​uuml;​r die Mitarbeit in der Infag interessieren bzw. bei der Mitgliederversammlung kandidieren. Zwei weitere Schwestern konnten aus terminlichen Problemen nicht dabei sein. Es ergeht noch einmal der Aufruf an alle Mitgliedsgemeinschaften,​ Kandidatinnen und Kandidaten f&​uuml;​r die Besetzung des Infag-Gesamtvorstands sowie des Regionalvorstands Deutschland-Luxemburg-Belgien zu benennen. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-4(1).gif" alt="" /><br />+<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-4(1).gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 <font size="​1">​Gl&​uuml;​cklich und zufrieden nach getaner Arbeit: <br /> <font size="​1">​Gl&​uuml;​cklich und zufrieden nach getaner Arbeit: <br />
Zeile 35: Zeile 35:
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<img height="​214"​ width="​600" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-7(2).gif"​ /><br />+<img height="​214"​ width="​600"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-7(2).gif" class="​bild_links"​ alt="" /><br />
 <br /> <br />
 <br /> <br />
Zeile 50: Zeile 50:
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-2.gif"​ />Neben der Sitzungs-Arbeit ist es den Mitgliedern des Vorstands ein gro&​szlig;​es Anliegen, den Kontakt mit der gastgebenden Gemeinschaft zu suchen und deren Einrichtungen kennen zu lernen. Ein herzliches Dankesch&​ouml;​n f&​uuml;​r die Gastfreundschaft und die Begegnungen den Franziskanerinnen von Sch&​ouml;​nbrunn,​ die im kommenden Jahr auf 100 Jahre Bestehen ihrer Kongregation zur&​uuml;​ckblicken werden. 150 Jahre bestehen 2011 die Einrichtungen der Hilfe f&​uuml;​r Menschen mit Behinderungen. <br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-2.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Neben der Sitzungs-Arbeit ist es den Mitgliedern des Vorstands ein gro&​szlig;​es Anliegen, den Kontakt mit der gastgebenden Gemeinschaft zu suchen und deren Einrichtungen kennen zu lernen. Ein herzliches Dankesch&​ouml;​n f&​uuml;​r die Gastfreundschaft und die Begegnungen den Franziskanerinnen von Sch&​ouml;​nbrunn,​ die im kommenden Jahr auf 100 Jahre Bestehen ihrer Kongregation zur&​uuml;​ckblicken werden. 150 Jahre bestehen 2011 die Einrichtungen der Hilfe f&​uuml;​r Menschen mit Behinderungen. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-8.gif"​ />Ein Rundgang durch das Dorf Sch&​ouml;​nbrunn mit Besuchen in der Wohngruppe f&​uuml;​r jugendliche Mehrfachbehinderte sowie in den Werkst&​auml;​tten (W&​auml;​scherei,​ Schreinerei,​ Montage) vermittelte einen Eindruck von dem, was &​uuml;​ber viele Jahrzehnte aufgebaut wurde. Das Franziskuswerk Sch&​ouml;​nbrunn betreut insgesamt &​uuml;​ber 1300 Menschen mit Behinderung,​ davon leben rund 900 direkt in Sch&​ouml;​nbrunn. ​ <br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-8.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Ein Rundgang durch das Dorf Sch&​ouml;​nbrunn mit Besuchen in der Wohngruppe f&​uuml;​r jugendliche Mehrfachbehinderte sowie in den Werkst&​auml;​tten (W&​auml;​scherei,​ Schreinerei,​ Montage) vermittelte einen Eindruck von dem, was &​uuml;​ber viele Jahrzehnte aufgebaut wurde. Das Franziskuswerk Sch&​ouml;​nbrunn betreut insgesamt &​uuml;​ber 1300 Menschen mit Behinderung,​ davon leben rund 900 direkt in Sch&​ouml;​nbrunn. ​ <br />
 <br /> <br />
 Franziskuswerk Sch&​ouml;​nbrunn:​ <a href="​http://​www.schoenbrunn.de/​franziskuswerk/​ ">​www.schoenbrunn.de/​franziskuswerk/ ​ </​a><​br /> Franziskuswerk Sch&​ouml;​nbrunn:​ <a href="​http://​www.schoenbrunn.de/​franziskuswerk/​ ">​www.schoenbrunn.de/​franziskuswerk/ ​ </​a><​br />
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-6(1).gif"​ />Wir hoffen, dass der Vorstand nicht zu viel &​quot;​Mist&​quot;​ produziert, auch wenn er sich an einem solchen Haufen der landwirtschaftlichen Produktion erfreute. <br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-6(1).gif" class="​bild_links"​ alt="" />Wir hoffen, dass der Vorstand nicht zu viel &​quot;​Mist&​quot;​ produziert, auch wenn er sich an einem solchen Haufen der landwirtschaftlichen Produktion erfreute. <br />
 <br /> <br />
 Gerne schlie&​szlig;​en wir uns dem Motto einer der Arbeitsgruppen der Werkstatt an:  <br /> Gerne schlie&​szlig;​en wir uns dem Motto einer der Arbeitsgruppen der Werkstatt an:  <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-9.gif"​ /><br />+<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Sch&​ouml;​nbrunn-9.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 Franziskanerinnen Sch&​ouml;​nbrunn:​ <a href="​http://​www.schoenbrunn.de/​franziskanerinnen/​ ">​www.schoenbrunn.de/​franziskanerinnen/ ​ </​a><​br /> Franziskanerinnen Sch&​ouml;​nbrunn:​ <a href="​http://​www.schoenbrunn.de/​franziskanerinnen/​ ">​www.schoenbrunn.de/​franziskanerinnen/ ​ </​a><​br />
Zeile 70: Zeile 70:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34