Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_10_solarenergie [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_10_solarenergie [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Mit Sonnenenergie gegen den Klimawandel</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Mit Sonnenenergie gegen den Klimawandel</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Ihren Beitrag zur Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung leisten die Franziskaner u.a. durch die Installation von Solaranlagen auf Klosterd&​auml;​chern und eigenen Einrichtungen. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Ihren Beitrag zur Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung leisten die Franziskaner u.a. durch die Installation von Solaranlagen auf Klosterd&​auml;​chern und eigenen Einrichtungen. <br />
Zeile 11: Zeile 11:
 Im Dezember 2009 wurde auf dem Dach des Franziskaner-gymnasiums Kreuzburg in Gro&​szlig;​krotzenburg die bis jetzt gr&​ouml;&​szlig;​te Photovoltaikanlage des Ortes installiert,​ eine 43,66 kWp PV-Anlage, die j&​auml;​hrlich ca. 40.000 Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt und so dem Klima und der Umwelt um die 23.000 kg des sch&​auml;​dlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) erspart. Dies entspricht in etwa der Menge, die 2500 B&​auml;​ume im Jahr in Sauerstoff umwandeln. ​ <br /> Im Dezember 2009 wurde auf dem Dach des Franziskaner-gymnasiums Kreuzburg in Gro&​szlig;​krotzenburg die bis jetzt gr&​ouml;&​szlig;​te Photovoltaikanlage des Ortes installiert,​ eine 43,66 kWp PV-Anlage, die j&​auml;​hrlich ca. 40.000 Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt und so dem Klima und der Umwelt um die 23.000 kg des sch&​auml;​dlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) erspart. Dies entspricht in etwa der Menge, die 2500 B&​auml;​ume im Jahr in Sauerstoff umwandeln. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Solaranlage-Kreuzburg-2.gif" alt="" /><br />+<img height="​300"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Solaranlage-Kreuzburg-2.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Bei der Einweihung am 26. August 2010 verwies der Gesch&​auml;​ftsf&​uuml;​hrer der Schule, <font color="#​ff6600">​Bernward Bickmann</​font>,​ auf den Sonnengesang des hl. Franziskus, der zu seiner Zeit die Sonne als Kraft- und Lichtquelle gepriesen hat. <br /> Bei der Einweihung am 26. August 2010 verwies der Gesch&​auml;​ftsf&​uuml;​hrer der Schule, <font color="#​ff6600">​Bernward Bickmann</​font>,​ auf den Sonnengesang des hl. Franziskus, der zu seiner Zeit die Sonne als Kraft- und Lichtquelle gepriesen hat. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​114"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Solaranlage-Kreuzburg-3.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Auf den franziskanischen Aspekt ging auch der Unternehmenssprecher der Gecko Group AG, <font color="#​ff6600">​Pfarrer D. Min. Michael Stollwerk</​font>​ ein, und verwies auf die M&​ouml;​glichkeiten f&​uuml;​r den Unterricht, den eine solche Anlage im Sinne der Bewusstseinsbildung f&​uuml;​r alle an der Schule Lehrenden und Lernenden habe.  <br />+<img height="​114"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Solaranlage-Kreuzburg-3.gif"​ />Auf den franziskanischen Aspekt ging auch der Unternehmenssprecher der Gecko Group AG, <font color="#​ff6600">​Pfarrer D. Min. Michael Stollwerk</​font>​ ein, und verwies auf die M&​ouml;​glichkeiten f&​uuml;​r den Unterricht, den eine solche Anlage im Sinne der Bewusstseinsbildung f&​uuml;​r alle an der Schule Lehrenden und Lernenden habe.  <br />
 <br /> <br />
 <font size="​1">​Fotonachweis:​ Br. Stefan Federbusch</​font><​br /> <font size="​1">​Fotonachweis:​ Br. Stefan Federbusch</​font><​br />
Zeile 22: Zeile 22:
 <​strong><​font color="#​993300">​Solardach in Graz   </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Solardach in Graz   </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​GrazFranziskaner1.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Keine Emissionen und keine Heizkosten - das soll am Ende der thermischen Sanierung des Grazer Franziskanerklosters unter dem Strich stehen. Erreicht wird dies u.a. durch eine Solaranlage auf dem Klosterdach. Mit Sonnenkollektoren - nach S&​uuml;​den gerichtet und sogar k&​uuml;​nstlerisch gestaltet - wollen die Franziskaner in Graz die Heizkosten auf null reduzieren. ​ Die Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung ist ein auf ihren Gr&​uuml;​nder Franziskus zur&​uuml;​ckgehendes Anliegen des Franziskanerordens. Dieser Forderung wollen die Grazer Franziskaner jetzt mit der thermischen Sanierung ihres Klosters mit den modernsten technischen Mitteln nachkommen. Und dazu geh&​ouml;​rt auch die Nutzung der Sonnenenergie auf dem Dach des Hauses.<​br />+<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​GrazFranziskaner1.gif"​ />Keine Emissionen und keine Heizkosten - das soll am Ende der thermischen Sanierung des Grazer Franziskanerklosters unter dem Strich stehen. Erreicht wird dies u.a. durch eine Solaranlage auf dem Klosterdach. Mit Sonnenkollektoren - nach S&​uuml;​den gerichtet und sogar k&​uuml;​nstlerisch gestaltet - wollen die Franziskaner in Graz die Heizkosten auf null reduzieren. ​ Die Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung ist ein auf ihren Gr&​uuml;​nder Franziskus zur&​uuml;​ckgehendes Anliegen des Franziskanerordens. Dieser Forderung wollen die Grazer Franziskaner jetzt mit der thermischen Sanierung ihres Klosters mit den modernsten technischen Mitteln nachkommen. Und dazu geh&​ouml;​rt auch die Nutzung der Sonnenenergie auf dem Dach des Hauses.<​br />
 <br /> <br />
-<img height="​258"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​GrazSonnenenergie2.gif" alt="" /><br />+<img height="​258"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GrazSonnenenergie2.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Foto &copy; HOG ARCHITECTURE ​ <br /> Foto &copy; HOG ARCHITECTURE ​ <br />
Zeile 32: Zeile 32:
 &​quot;​Dabei war es eine besondere Herausforderung,​ den Vorgaben der Altstadterhaltung und des Denkmalschutzes gerecht zu werden&​quot;,​ wei&​szlig;​ der Guardian der Grazer Franziskaner,​ Bruder Matthias Maier. In Zusammenarbeit mit Experten - die Gruppe &​quot;​HoG architecture&​quot;​ erstellte ein Gutachten - und in Vorgespr&​auml;​chen mit dem Landeskonservator und der ASVK sei es gelungen, eine L&​ouml;​sung zu finden, die das erste Solardach in der Altstadt m&​ouml;​glich machen sollte. ​ Die urspr&​uuml;​ngliche Planung, das am besten geeignete Kirchendach mit Sonnenkollektoren zu best&​uuml;​cken,​ wurde bald ad acta gelegt. So sollen die Kollektoren jetzt auf den gegen S&​uuml;​den gerichteten Dachfl&​auml;​chen des Mitteltrakts aufgesetzt werden. Bruder Matthias: &​quot;​Wir kommen mit rund vier Prozent der gesamten Dachfl&​auml;​che des Klosters aus.&​quot;​ Gleichzeitig werden die Kollektoren so versetzt, dass sie in ein Fensterband eingef&​uuml;​gt sind, welches die Belichtung des bisher ungenutzten Dachbodens erm&​ouml;​glicht. <br /> &​quot;​Dabei war es eine besondere Herausforderung,​ den Vorgaben der Altstadterhaltung und des Denkmalschutzes gerecht zu werden&​quot;,​ wei&​szlig;​ der Guardian der Grazer Franziskaner,​ Bruder Matthias Maier. In Zusammenarbeit mit Experten - die Gruppe &​quot;​HoG architecture&​quot;​ erstellte ein Gutachten - und in Vorgespr&​auml;​chen mit dem Landeskonservator und der ASVK sei es gelungen, eine L&​ouml;​sung zu finden, die das erste Solardach in der Altstadt m&​ouml;​glich machen sollte. ​ Die urspr&​uuml;​ngliche Planung, das am besten geeignete Kirchendach mit Sonnenkollektoren zu best&​uuml;​cken,​ wurde bald ad acta gelegt. So sollen die Kollektoren jetzt auf den gegen S&​uuml;​den gerichteten Dachfl&​auml;​chen des Mitteltrakts aufgesetzt werden. Bruder Matthias: &​quot;​Wir kommen mit rund vier Prozent der gesamten Dachfl&​auml;​che des Klosters aus.&​quot;​ Gleichzeitig werden die Kollektoren so versetzt, dass sie in ein Fensterband eingef&​uuml;​gt sind, welches die Belichtung des bisher ungenutzten Dachbodens erm&​ouml;​glicht. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​150"​ width="​113"​ src="/​seiten/​userfiles/​GrazFranziskaner2.gif" class="​bild_links"​ alt="" />​Au&​szlig;​erdem werden die Kollektorfl&​auml;​chen k&​uuml;​nstlerisch gestaltet: mit dem franziskanischen Symbol &​quot;​T&​quot;​ und der Aufschrift &​quot;​pax et bonum&​quot;​ (Friede und Heil). ​ Weitere Module der thermischen Sanierung sind D&​auml;​mmung,​ Nutzung der W&​auml;​nde als Speicher und Einsatz von W&​auml;​rmepumpen. &​quot;​Wir wollen mit unserem Kloster so einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Emissionen in Graz beitragen&​quot;,​ meint Bruder Matthias, der das Projekt auch bei einer Fachtagung in Br&​uuml;​ssel pr&​auml;​sentieren durfte. Stadt, Land und Bund f&​ouml;​rdern das Projekt mit Gesamtkosten in der H&​ouml;​he von 4,2 Millionen Euro.  <br />+<img height="​150"​ width="​113" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​GrazFranziskaner2.gif"​ />​Au&​szlig;​erdem werden die Kollektorfl&​auml;​chen k&​uuml;​nstlerisch gestaltet: mit dem franziskanischen Symbol &​quot;​T&​quot;​ und der Aufschrift &​quot;​pax et bonum&​quot;​ (Friede und Heil). ​ Weitere Module der thermischen Sanierung sind D&​auml;​mmung,​ Nutzung der W&​auml;​nde als Speicher und Einsatz von W&​auml;​rmepumpen. &​quot;​Wir wollen mit unserem Kloster so einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Emissionen in Graz beitragen&​quot;,​ meint Bruder Matthias, der das Projekt auch bei einer Fachtagung in Br&​uuml;​ssel pr&​auml;​sentieren durfte. Stadt, Land und Bund f&​ouml;​rdern das Projekt mit Gesamtkosten in der H&​ouml;​he von 4,2 Millionen Euro.  <br />
 <br /> <br />
 Quelle: <a href="​http://​www.kleinezeitung.at/​steiermark/​graz/​graz/​2353943/​franziskaner-setzen-kraft-sonne.story ">​www.kleinezeitung.at</​a><​br /> Quelle: <a href="​http://​www.kleinezeitung.at/​steiermark/​graz/​graz/​2353943/​franziskaner-setzen-kraft-sonne.story ">​www.kleinezeitung.at</​a><​br />
Zeile 41: Zeile 41:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34