Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_10_kapellewolz [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_10_kapellewolz [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Franziskanischer Kirchbau</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Franziskanischer Kirchbau</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​1997 nahm das Ehepaar Kristin und Herbert Wolz an einer Abschlussfahrt des Franziskanischen Fernkurses teil und kaufte sich ein Haus in Umbrien. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​1997 nahm das Ehepaar Kristin und Herbert Wolz an einer Abschlussfahrt des Franziskanischen Fernkurses teil und kaufte sich ein Haus in Umbrien. <br />
Zeile 11: Zeile 11:
 <font color="#​993300"><​strong>​Allein h&​auml;​tten wir es nicht geschafft &ndash; und nichts ist zuf&​auml;​llig... </​strong><​br /> <font color="#​993300"><​strong>​Allein h&​auml;​tten wir es nicht geschafft &ndash; und nichts ist zuf&​auml;​llig... </​strong><​br />
 </​font><​br /> </​font><​br />
-Jetzt sitze ich fast mutterseelenallein in der Kirche ​ S. Lucia  &ndash; die Dalmatinerin ist bei mir und die Skulpturen von Andrew, unserem englischen K&​uuml;​nstlerfreund. Der kleine Olivenholzmann Franziskus mit den V&​ouml;​geln um sich herum hat seine Augen geschlossen,​ strahlt Ruhe aus. Die heilige Luzia &ndash; als Fresko aus dem 14. Jhdt. mir gegen&​uuml;​ber &ndash; schaut mich allerdings so provozierend an wie eh und je. &​bdquo;​Eh und je&​ldquo;​ bedeutet seit zwei Jahren. Da waren mein Mann und ich so mutig, nicht nur die Sommermonate hier auf dem umbrischen H&​uuml;​gel zu verbringen, sondern uns auch zu unserem &​bdquo;​Projekt Kirche&​ldquo;​ zu bekennen (in einem ziemlich klapprigen Italienisch). Zw&​ouml;​lf Jahre war sie geschlossen,​ und als wir sie endlich betreten durften, liefen gr&​uuml;​ne Tr&​auml;​nen an ihren W&​auml;​nden herunter, und die Sonne blinzelte durch das offene Dach. Kaum jemand glaubte an ihre Renovierung. &​bdquo;​Ihr k&​ouml;​nnt alles von der Di&​ouml;​zese verlangen, nur kein Geld,&​ldquo;​ meinten die beiden franziskanischen Eremitinnen,​ die wir um Rat und dann um geistliche Unterst&​uuml;​tzung baten. Die haben sie allerdings bestens geleistet. Im Februar dieses Jahres begannen die Renovierungsarbeiten,​ in einer Gr&​uuml;​ndlichkeit,​ die wir nicht zu hoffen wagten. <br />+<img height="​108"​ width="​150"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​Kapelle-Wolz(1).gif"​ />Jetzt sitze ich fast mutterseelenallein in der Kirche ​ S. Lucia  &ndash; die Dalmatinerin ist bei mir und die Skulpturen von Andrew, unserem englischen K&​uuml;​nstlerfreund. Der kleine Olivenholzmann Franziskus mit den V&​ouml;​geln um sich herum hat seine Augen geschlossen,​ strahlt Ruhe aus. Die heilige Luzia &ndash; als Fresko aus dem 14. Jhdt. mir gegen&​uuml;​ber &ndash; schaut mich allerdings so provozierend an wie eh und je. &​bdquo;​Eh und je&​ldquo;​ bedeutet seit zwei Jahren. Da waren mein Mann und ich so mutig, nicht nur die Sommermonate hier auf dem umbrischen H&​uuml;​gel zu verbringen, sondern uns auch zu unserem &​bdquo;​Projekt Kirche&​ldquo;​ zu bekennen (in einem ziemlich klapprigen Italienisch). Zw&​ouml;​lf Jahre war sie geschlossen,​ und als wir sie endlich betreten durften, liefen gr&​uuml;​ne Tr&​auml;​nen an ihren W&​auml;​nden herunter, und die Sonne blinzelte durch das offene Dach. Kaum jemand glaubte an ihre Renovierung. &​bdquo;​Ihr k&​ouml;​nnt alles von der Di&​ouml;​zese verlangen, nur kein Geld,&​ldquo;​ meinten die beiden franziskanischen Eremitinnen,​ die wir um Rat und dann um geistliche Unterst&​uuml;​tzung baten. Die haben sie allerdings bestens geleistet. Im Februar dieses Jahres begannen die Renovierungsarbeiten,​ in einer Gr&​uuml;​ndlichkeit,​ die wir nicht zu hoffen wagten. <br />
 <br /> <br />
 Die &​bdquo;​Zuf&​auml;​lle&​ldquo;​ begleiten unsere umbrische Geschichte, die 1997 in Assisi mit der Abschlussfahrt von unserem Fernkurs &​bdquo;​Franziskanische Spiritualit&​auml;​t&​ldquo;​ (unter der Ltg. von Leonhard Lehmann) begann, uns ein Haus in Umbrien bescherte (etwas abseits von der Pilgerroute,​ aber in der N&​auml;​he von Cerbaiolo, Montecasale,​ Buon Riposo &ndash; den stillen Orten, die Franziskus so liebte) und dieses Kirchlein, das wir zu neuem Leben erwecken wollen: So gibt es eine erste Ausstellung,​ ein erstes Konzert in zwei Wochen, einen ersten biblischen Garten und jeden Dienstag die ersten Rosenkranzgebets-Treffen. Meine liebe Bauernfreundin (76 Jahre alt) betet dann neben mir, lernt mit mir die Ges&​auml;​tze und ist ganz gl&​uuml;​cklich,​ sie hier sprechen zu k&​ouml;​nnen. Das gab es bisher nicht. <br /> Die &​bdquo;​Zuf&​auml;​lle&​ldquo;​ begleiten unsere umbrische Geschichte, die 1997 in Assisi mit der Abschlussfahrt von unserem Fernkurs &​bdquo;​Franziskanische Spiritualit&​auml;​t&​ldquo;​ (unter der Ltg. von Leonhard Lehmann) begann, uns ein Haus in Umbrien bescherte (etwas abseits von der Pilgerroute,​ aber in der N&​auml;​he von Cerbaiolo, Montecasale,​ Buon Riposo &ndash; den stillen Orten, die Franziskus so liebte) und dieses Kirchlein, das wir zu neuem Leben erwecken wollen: So gibt es eine erste Ausstellung,​ ein erstes Konzert in zwei Wochen, einen ersten biblischen Garten und jeden Dienstag die ersten Rosenkranzgebets-Treffen. Meine liebe Bauernfreundin (76 Jahre alt) betet dann neben mir, lernt mit mir die Ges&​auml;​tze und ist ganz gl&​uuml;​cklich,​ sie hier sprechen zu k&​ouml;​nnen. Das gab es bisher nicht. <br />
Zeile 68: Zeile 68:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34