Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_10_gruberantrittsvorlesung [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_10_gruberantrittsvorlesung [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Antrittsvorlesung von <br /> +
-Sr. M. Margareta Gruber</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Bereits seit August letzten Jahres ist Sr. M. Margareta Gruber in Jerusalem als Studiendekanin des theologischen Studienjahres in der Dormitioabtei. <br /> +
-<br /> +
-Am 4.2.2010 wurde dort im Beisein von Bundesbildungsministerin Schavan ein neuer Lehrstuhl eingerichtet,​ der &​quot;​Laurentius-Klein-Lehrstuhl&​quot;​ f&​uuml;​r biblische und &​ouml;​kumenische Theologie. Sr. M. Margareta ist die erste Inhaberin dieses Lehrstuhles. <br /> +
-Im Rahmen dieser Feierlichkeiten hat sie ihre Antrittsvorlesung gehalten zum Thema: &​bdquo;​Freundschaft als Lebensform - Von Festm&​auml;​hlern,​ Verschwendung und Fremdenliebe im Neuen Testament&​ldquo;​.</​div>​ +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​br /> +
-<font color="#​ff6600">​Sr. Margareta Gruber</​font>​ (48), Theologin und Ordensfrau der Franziskanerinnen von Siessen, wird die erste Inhaberin eines deutschen Theologielehrstuhls in Jerusalem. Der von der deutschen Regierung finanzierte neu geschaffene <font color="#​993300">&​quot;​Laurentius-Klein-Lehrstuhl f&​uuml;​r Biblische und &​Ouml;​kumenische Theologie&​ldquo;</​font>​ wird am 4. Februar in Anwesenheit von Bildungsministerin Annette Schavan in der Dormitio-Abtei auf dem Zionsberg eingeweiht. Es handelt sich um die erste deutsche Theologie-Dozentur im Nahen Osten. Der Lehrstuhl wurde f&​uuml;​r das &​ouml;​kumenische &​bdquo;​Theologische Studienjahr Jerusalem&​ldquo;​ bei der Benediktinerabtei Dormitio geschaffen. Er ist nach Abt <font color="#​ff6600">​Laurentius Klein</​font>​ benannt, der das Studienjahr 1973 ins Leben rief. <br /> +
-<br /> +
-<img height="​267"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​GruberJerusalem.gif"​ alt=""​ /><br /> +
-<font size="​1">​Sr. Margareta Gruber (2. v. r.) mit Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan (2. v. l.)</​font><​br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300"><​strong>​Das Theologische Studienjahr Jerusalem</​strong></​font><​br /> +
-<br /> +
-Das in dieser Form einzigartige Programm bietet deutschsprachigen katholischen und evangelischen Studenten die M&​ouml;​glichkeit,​ zwei Semester im heiligen Land zu studieren. Inhaltliche Schwerpunkte sind Bibelwissenschaften,​ &​Ouml;​kumene und Interreligi&​ouml;​ser Dialog sowie christliche Arch&​auml;​ologie. Bislang haben mehr als 900 Studenten das von kirchlichen Institutionen und dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) gef&​ouml;​rderte Angebot wahrgenommen. Akademischer Tr&​auml;​ger ist die theologische Fakult&​auml;​t San Anselmo in Rom. <br /> +
-<br /> +
-Die baden-w&​uuml;​rttembergische Neutestamentlerin arbeitet bereits seit August 2009 als Dekanin des Studienjahres. Vorher lehrte sie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Pallottiner in Vallendar. F&​uuml;​r ihren Orden war Gruber vor allem in der Jugend- und Exerzitienarbeit im Kloster Sie&​szlig;​en bei Saulgau t&​auml;​tig. 1983-1984 absolvierte sie noch vor dem Eintritt in ihre Gemeinschaft selbst das &​bdquo;​Theologische Studienjahr Jerusalem&​ldquo;​. <br /> +
-(Quelle: Die Tagespost) ​  <​br /> +
-<br /> +
-Die Nachrichtenagentur ZENIT hat ein <a href="​http://​www.zenit.org/​article-19710?​l=german&​amp;​utm_campaign=germanweb&​amp;​utm_medium=article&​amp;​utm_source=zenit.org/​g-19710 ">​Interview</​a>​ mit Sr. Margareta gef&​uuml;​hrt.</​div>​ +
-<br /> +
-<hr size="​2"​ width="​100%"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34