Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_10_cfgfbs [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_10_cfgfbs [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">&​Ouml;​kumene und Interreligi&​ouml;​ser Dialog</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die Pr&​auml;​senz der Franziskanischen Familie beim &​Ouml;​kumenischen Kirchentag in M&​uuml;​nchen war Schwerpunkt der Sitzung des Kernteam der Netzwerkinitiative clara.francesco am 27. Mai 2010 in Gro&​szlig;​krotzenburg. <br /> +
-<br /> +
-Zwei Tage sp&​auml;​ter tagte in K&​ouml;​ln die Infag-Gruppe Nord f&​uuml;​r Gerechtigkeit-Frieden-Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung. Sie besch&​auml;​ftigte sich mit den Gedanken von Nikolaus von Kues zum Zusammenleben der Religionen.</​div>​ +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Netzwerk clara.francesco ​ </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-<img height="​76"​ width="​150"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​clarafrancesco(2).gif"​ />Das Kernteam der Netzwerkinitiative clara.francesco traf sich am 27. Mai 2010 in Gro&​szlig;​krotzenburg zur Reflexion der franziskanischen Pr&​auml;​senz beim 2. &​Ouml;​kumenischen Kirchentag in M&​uuml;​nchen. &​Uuml;​ber clara.francesco haben ca. 120 Mitglieder der franziskanischen Familie in M&​uuml;​nchen teilgenommen. Einsatzorte waren im Willkommensbereich des Geistlichen Zentrums, in der Oase der Versuchung und beim Cafe im &​Ouml;​kumenischen Zentrum. <br /> +
-Ein gro&​szlig;​er Dank geb&​uuml;​hrt <font color="#​ff6600">​Wolfgang Burggraf</​font>,​ der zum 31. Juli 2010 die Missionszentrale der Franziskaner verl&​auml;​sst. Die MZF hat seit dem Weltjugendtag die wesentliche personelle, finanzielle und logistische Unterst&​uuml;​tzung f&​uuml;​r die Netzwerkinitiative geleistet. <br /> +
-Clara.franceso soll auch f&​uuml;​r zuk&​uuml;​nftige Katholiken- und Kirchentage als Plattform f&​uuml;​r die Franziskanische Familie zur Verf&​uuml;​gung stehen. Geplant ist ein &​auml;​hnliches Engagement f&​uuml;​r Mannheim 2012, wo die Franziskaner mit einer Niederlassung (Pfarrei) vor Ort sind. <br /> +
-Die Weiterarbeit der Netzwerkinitiative erfolgt zuk&​uuml;​nftig unter dem Dach der Infag. ​ <br /> +
-<br /> +
-Homepage: <a href="​http://​www.clara-francesco.de/">​www.clara-francesco.de</​a><​br /> +
-<br /> +
-&​Uuml;​ber den <font color="#​ff6600">​Franziskaner-Bischof Luis Cappio</​font>​ wurden die Themen Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung an Hand der Wasserproblematik in den &​Ouml;​KT eingebracht (Podium, Friedensgebet,​ Gottesdienst). <br /> +
-Die Infag hat sich au&​szlig;​erdem bei den Veranstaltungen von &​bdquo;​Miteinander f&​uuml;​r Europa&​ldquo;​ der Geistlichen Bewegungen in der Eissporthalle engagiert. ​ <br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Infag GFBS-Gruppe ​ </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-<img height="​150"​ width="​134"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​GFBSLogo(1).gif"​ />Am 29. Mai 2010 traf sich in K&​ouml;​ln die Infag-Nord-Gruppe Gerechtigkeit-Frieden-Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung. Inhaltlicher Schwerpunkt war ein Referat zu Nikolaus von Kues von Frau <font color="#​ff6600">​Theresa Heeg</​font>​. In Anschluss an seine Schrift &​bdquo;​De pace fidei&​ldquo;​ (Der Friede im Glauben) ging es um die Frage des Miteinanders der Religionen. <br /> +
-Unter dem Titel &​bdquo;​In erster Linie Mensch&​ldquo;​ &ndash; erl&​auml;​uterte Frau Heeg die wesentlichen Positionen von Nikolaus von Kues und die Relevanz und M&​ouml;​glichkeiten f&​uuml;​r den Interreligi&​ouml;​sen Dialog heute. Zentrale Kernaussagen:​ Pluralit&​auml;​t ist gottgewollt &ndash; es geht um Eintracht, nicht um &​Uuml;​bereinstimmung &ndash; notwendige Freiheit erfordert Toleranz &ndash; Religi&​ouml;​sit&​auml;​t &​auml;​u&​szlig;​ert sich in verschiedenen Riten (religi&​ouml;​sen Ausdruckshandlungen) &ndash; Christentum ist nicht die Wahrheit selbst, aber die sinnvollste aller Weltdeutungen usw. bieten Ankn&​uuml;​pfungspunkte f&​uuml;​r den Religionsdialog unserer Zeit.<br /> +
-<br /> +
-2011 ist das 25-j&​auml;​hrige Jubil&​auml;​um des Gebetstreffens in Assisi, zu dem der damalige P. Johannes Paul II. die Vertreter zahlreicher Religionen eingeladen hatte. Dies kann und sollte f&​uuml;​r die Mitgliedsgemeinschaften der Infag Anlass sein, an m&​ouml;​glichst vielen Orten den Interreligi&​ouml;​sen Dialog zu pflegen und die Initiative zu Gebetstreffen f&​uuml;​r den Frieden zu ergreifen. ​ <br /> +
-<br /> +
-Br. Stefan Federbusch</​div>​ +
-<br /> +
-<hr size="​2"​ width="​100%"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33