zurück zur Übersicht 
Rieser Kulturpreis an Fachakademie Nördlingen
Die Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern in Nördlingen ist eine Bildungsinstitution in katholischer Trägerschaft, die sich dem franziskanischen Geist ihrer Gründerinnen seit 1906 verpflichtet fühlt. 1975 ging die Trägerschaft der traditionsreichen Schule an das Schulwerk der Diözese Augsburg über.
Die Fachakademie erhält den Rieser Kulturpreis 2009, der zum 13. Mal vergeben wird.



Die Fachakademie für Sozialpädagogik wurde aus 30 Vorschlägen ausgewählt und für ihren guten Ruf ausgezeichnet, der sich auf die hohe Qualität der theoretischen und praktischen Ausbildung gründe. Eingereicht hatte den Vorschlag der ehemalige Oberbürgermeister von Nördlingen, Paul Kling.



Die Auswahl wurde durch den Verein Rieser Kulturtage getroffen. Das Vergabegremium hob das große Engagement der Sternschwestern hervor und die christliche Wertevermittlung. In der von Studierenden beider Konfessionen zahlreich angenommenen Möglichkeit einer religionspädagogischen Zusatzausbildung dokumentiere sich die gelebte Ökumene der Bildungseinrichtung. Die Fachakademie engagiere sich darüber hinaus mit kreativen Beiträgen bei städtischen Festen. Von Anfang an habe sich die Fachakademie zudem an Rieser Kulturtagen mit Theater-, Chor- und Musicalaufführungen.

Dr. Wulf-Dietrich Kavasch (Stellvertr. Vorsitzender des Vereins Rieser Kulturtage) gratuliert Sr. Sigrid Ritzer, Oberin des Klosters Maria Stern, flankiert von Schulleiterin Dr. Sigrid Christeiner (links) und Stellvertreterin Elisabeth Stöcklein (rechts)

Die Auszeichnung ist mit einer Preissumme von 5.000 Euro und einer Festschrift verbunden. Die Preisspenderin ist die Pädagogische Stiftung Cassianeum in Donauwörth. Die Preisverleihung erfolgt in festlichem Rahmen im Oktober im Stadtsaal „Klösterle“ in Nördlingen.

Nähere Informationen unter: mariastern



  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33