zurück zur Übersicht 
Sitzung des Infag-Regionalvorstands DLB
Nach der Hälfte der Amtszeit diente die vierte Sitzung des Infag-Regionalvorstands DLB am 08./09. Juli 2009 in Großkrotzenburg schwerpunktmäßig der Reflexion der bisherigen Arbeit sowie der Planung der zweiten Hälfte der Amtsperiode.


Reflexion

Auf der Mitgliederversammlung der Gesamt-Infag im Frühjahr 2008 wurde eine neue Struktur beschlossen, die dem Regionalvorstand DLB als eigenständige Größe mehr Handlungsmöglichkeiten eröffnet. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit und die eingeschränkten zeitlichen Möglichkeiten der Mitglieder des Regionalvorstands ist eine Konzentration auf bestimmte Themen und Projekte jedoch unumgänglich. Trotz aller personellen, zeitlichen und altersmäßigen Begrenzungen gab es in den vergangenen Monaten eine Fülle von Kontakten und Begegnungen, Veranstaltungen und Impulsen.

Projekte

Die Sichtung der auf der Mitgliederversammlung angestoßenen Projekte ergab, dass bereits eine ganze Reihe in die Tat umgesetzt wurden bzw. auf einem guten Wege sind.
Die Gebetskette durch die Mitgliedsgemeinschaften wird sehr gut angenommen und verbindet die Gemeinschaften untereinander.
Positive Resonanz finden auch die thematischen Monatsimpulse, ebenfalls anlässlich des Jubiläums „800 Jahre Ur-Regel von Franziskus“. Erstellt werden sie von Sr. Theresa Tettling, Sr. Katharina Wildenauer, Sr. Elisabeth Thurtschenthaler und Br. Stefan Federbusch. Sie werden den Gemeinschaften zugemailt und sind über die Homepage unter „Franziskanische Impulse“ abrufbar.
In Arbeit ist das (Nachfolge-)Projekt „Fernkurs Franziskanische Spiritualität“, das für Mitarbeiter/innen der Einrichtungen und für Interessierte einige Grundlagen Franziskanischer Spiritualität vermitteln soll.
Zur Regel des Regulierten Dritten Ordens wurde auf dem Osterkapitel durch Sr. Christina Mülling eine Einführung gegeben. Diese wird den Gemeinschaften zur Verfügung gestellt. Weiteres Material und Impulse zum Umgang mit der Regel wird der Regional-Vorstand auf seiner nächsten Sitzung sichten.
Gestartet sind die Infag-Regionalwallfahrten. Über die Begegnungen in der Rhön (12 TN), in Kevelaer (129 TN) sowie in Hainsacker (30 TN) wurde im Aktuell-Bereich bereits berichtet. Für die Teilnehmenden war es eine bereichernde Erfahrung geschwisterlichen Miteinanders.
Als weiteres Projekt ist das Ordensjugendkapitel in konkreter Planung. Über Pfingsten 2010 sind alle Postulantinnen/Postulanten, Novizinnen/Novizen und Juniorinnen/Junioren der franziskanisch-klarianischen Gemeinschaften unter der Leitung von Martina Kreidler-Kos, Br. Niklaus Kuster und Sr. Marianne Jungbluth nach Assisi eingeladen.
Im Oktober 2009 findet die Studienreise nach Prag statt, die bereits ausgebucht ist.

Immer wieder in der Beratung ist das Thema „Kommunikation und Vernetzung“. Br. Stefan Federbusch betreut die Homepage, die weiter ausgebaut wird. Die Gemeinschaften sind gebeten, Interessantes für den Aktuell-Bereich weiter zu geben. Die Zahl der benannten Infag-Beauftragten ist relativ gering und die Informationen fließen leider oft spärlich. Die Aktuell-Meldungen spiegeln etwas von der Fülle und Vielfalt franziskanischen Lebens wider.

Die weiteren Projektvorschläge kamen nicht zustande bzw. wurden nicht weiter nachgefragt.

Noch immer nicht angekommen ist der „Omnibus“, das Gesamtwerk aller Quellenschriften, das aber in den kommenden Monaten erscheinen soll. Angedacht ist, im kommenden Jahr bei Regionalen Begegnungstagen eine Einführung in dieses Werk und in die neuesten Franziskanischen Forschungsergebnisse zu geben.

Verschoben hat sich ebenfalls der Erscheinungstermin des Jubiläumsbuches „Inspirierte Freiheit. 800 Jahre Franziskus und seine Bewegung“. Es soll jetzt Anfang September 2009 herauskommen.

Ökumenischer Kirchentag 2010

Intensiv beschäftigte sich der Regionalvorstand mit den Planungen für den Ökumenischen Kirchentag im Mai 2010 in München. Hier gibt es verschiedene Stränge der Zusammenarbeit mit den Evangelischen Ordensgemeinschaften, mit der Bewegung „Miteinander für Europa“ sowie mit der Franziskanischen Jugendpastoral clara.francesco. Genauere Festlegungen sind erst möglich, wenn von Seiten des ÖKT die genauen Konzepte der Projektkommissionen (z.B. für das Geistliche Zentrum) vorliegen.

Bildungsprogramm 2010

Das Bildungsprogramm 2010 wird im Wesentlichen die bekannten und bewährten Veranstaltungen umfassen. Für den Ausbildungsbereich wird wie oben erwähnt das Ordensjugendkapitel angeboten. Die Regionalen Wallfahrtstage werde durch Regionale Begegnungstage fortgeführt. Als besondere Ereignisse stehen der Ökumenische Kirchentag (12.-16. Mai) sowie die Infag-Mitgliederversammlung in Reute (20.-24. September) an.

Br. Stefan Federbusch



  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33