Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
startseite_09_priesterweihe2009 [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_09_priesterweihe2009 [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Priesterweihe bei Franziskanern und Kapuzinern</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Priesterweihe bei Franziskanern und Kapuzinern</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Vier Br&​uuml;​der des hl. Franziskus empfingen im Mai 2009 die Priesterweihe:​ zwei Franziskaner am 01. und 09. Mai 2009 in Vossenack bzw. auf dem Kreuzberg, zwei Kapuziner am 16. Mai 2009 in M&​uuml;​nster.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Vier Br&​uuml;​der des hl. Franziskus empfingen im Mai 2009 die Priesterweihe:​ zwei Franziskaner am 01. und 09. Mai 2009 in Vossenack bzw. auf dem Kreuzberg, zwei Kapuziner am 16. Mai 2009 in M&​uuml;​nster.</​div>​
Zeile 7: Zeile 7:
 <div class="​normaler_text"><​strong><​font color="#​993300">​Priesterweihe in Vossenack ​ </​font></​strong><​br /> <div class="​normaler_text"><​strong><​font color="#​993300">​Priesterweihe in Vossenack ​ </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​100"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheDanielZ&​uuml;​scher.gif"​ />Die Weihe von <font color="#​ff6600">​Br. Daniel-Paulus Z&​uuml;​scher ofm</​font>​ am 01. Mai 2009 wurde durch <font color="#​ff6600">​Weihbischof em. Karl Reger</​font>​ durch Handauflegung und Gebet vollzogen. <br />+<img height="​100"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheDanielZ&​uuml;​scher.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Die Weihe von <font color="#​ff6600">​Br. Daniel-Paulus Z&​uuml;​scher ofm</​font>​ am 01. Mai 2009 wurde durch <font color="#​ff6600">​Weihbischof em. Karl Reger</​font>​ durch Handauflegung und Gebet vollzogen. <br />
 Als Leitgedanken f&​uuml;​r die Weihe hatte Br. Daniel den Satz gew&​auml;​hlt:​ &​bdquo;​Weil Gott mich ruft will ich mein altes Leben geben; Ich will ein treuer Diener sein&​ldquo;​.<​br /> Als Leitgedanken f&​uuml;​r die Weihe hatte Br. Daniel den Satz gew&​auml;​hlt:​ &​bdquo;​Weil Gott mich ruft will ich mein altes Leben geben; Ich will ein treuer Diener sein&​ldquo;​.<​br />
 <br /> <br />
-<img height="​150"​ width="​83" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Priesterweihe-Daniel1(1).gif"​ />Seine Einladungskarte zur Priesterweihe zeigt ein Aquarell seines Mitbruders Wolfgang Mauritz ofm, das Elija und die Berufung des Elischa darstellt und Texte aus dem Oratorium &​quot;​Elija&​quot;​ von Markus Ehrhardt und Dirk-Juh. Neumann. <br />+<img height="​150"​ width="​83"​ src="/​seiten/​userfiles/​Priesterweihe-Daniel1(1).gif" class="​bild_links"​ alt="" />Seine Einladungskarte zur Priesterweihe zeigt ein Aquarell seines Mitbruders Wolfgang Mauritz ofm, das Elija und die Berufung des Elischa darstellt und Texte aus dem Oratorium &​quot;​Elija&​quot;​ von Markus Ehrhardt und Dirk-Juh. Neumann. <br />
 &​bdquo;​Nun liegt es an mir / Die Hand zu greifen, die mich h&​auml;​lt. / Ja, ich glaube dem, der an mich glaubt / Und ich trage ihn in die Welt.  <br /> &​bdquo;​Nun liegt es an mir / Die Hand zu greifen, die mich h&​auml;​lt. / Ja, ich glaube dem, der an mich glaubt / Und ich trage ihn in die Welt.  <br />
 <br /> <br />
Zeile 20: Zeile 20:
 <​strong><​font color="#​993300">​Priesterweihe auf dem Kreuzberg ​ <br /> <​strong><​font color="#​993300">​Priesterweihe auf dem Kreuzberg ​ <br />
 </​font></​strong><​br /> </​font></​strong><​br />
-<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheEngelbertP.gif"​ />Am 9. Mai 2009 wurde <font color="#​ff6600">​Br. Engelbert Petsch ofm</​font>​ auf dem Kreuzberg durch Handauflegung und Gebet von <font color="#​ff6600">​Bischof Dr. Friedhelm Hofmann </​font>​zum Priester geweiht. ​ <br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheEngelbertP.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Am 9. Mai 2009 wurde <font color="#​ff6600">​Br. Engelbert Petsch ofm</​font>​ auf dem Kreuzberg durch Handauflegung und Gebet von <font color="#​ff6600">​Bischof Dr. Friedhelm Hofmann </​font>​zum Priester geweiht. ​ <br />
 <br /> <br />
 F&​uuml;​r die Einladung zu seiner Priesterweihe w&​auml;​hlte Bruder Engelbert das nebenstehende Foto. Dieses Bild entstand 2006 zum musikalischen Schauspiel &​bdquo;​Aufruhr in Assisi&​ldquo;​ der Gemeinde St. Franziskus in Dortmund. Es zeigt die Herrin Armut mit dem San Damiano-Kreuz im Rosengarten des Herrn. Kreuz - Herrin Armut &ndash; Rosen - drei wesentliche Symbole auf diesem Bild. <br /> F&​uuml;​r die Einladung zu seiner Priesterweihe w&​auml;​hlte Bruder Engelbert das nebenstehende Foto. Dieses Bild entstand 2006 zum musikalischen Schauspiel &​bdquo;​Aufruhr in Assisi&​ldquo;​ der Gemeinde St. Franziskus in Dortmund. Es zeigt die Herrin Armut mit dem San Damiano-Kreuz im Rosengarten des Herrn. Kreuz - Herrin Armut &ndash; Rosen - drei wesentliche Symbole auf diesem Bild. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​150"​ width="​113"​ src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheEngelbertP3.gif" class="​bild_links"​ alt="" />​Symbole dienen dazu, etwas auszudr&​uuml;​cken,​ was die Sprache nur schwer auszudr&​uuml;​cken vermag. Bruder Engelbert sagt dazu: &​bdquo;​In der Gemeinschaft der Franziskaner lasse ich mich zum Ordenspriester weihen. F&​uuml;​r mich hei&​szlig;​t das: Es ist ein Dienst neben vielen anderen Diensten in der Gemeinschaft. Christus ist es, der mich berufen hat. Auf seinen Ruf gebe ich Antwort und lasse mich in diesen Dienst nehmen f&​uuml;​r den Menschen und zur Ehre Gottes. Menschen sind f&​uuml;​r mich wie Rosen. Sie bl&​uuml;​hen in ihren unterschiedlichsten Farben, trotz ihrer Stacheln, trotz ihrer Ecken und Kanten. Rosen brauchen Pflege. Menschen brauchen Seelsorger. G&​auml;​rtner im Rosengarten des Herrn m&​ouml;​chte ich sein, um den Menschen die freudige und lebendige Botschaft zu verk&​uuml;​nden: ​ &​bdquo;​Der Herr aber ist der Geist, und wo der Geist des Herrn wirkt, da ist Freiheit.&​ldquo; ​ Da ist Frische und gen&​uuml;​gend Freiraum zum Erbl&​uuml;​hen. Gottes LIEBE wird sp&​uuml;​rbar im Erbl&​uuml;​hen der Rose und durch die freundliche Hand des G&​auml;​rtners.&​ldquo; ​  <​br />+<img height="​150"​ width="​113" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheEngelbertP3.gif"​ />​Symbole dienen dazu, etwas auszudr&​uuml;​cken,​ was die Sprache nur schwer auszudr&​uuml;​cken vermag. Bruder Engelbert sagt dazu: &​bdquo;​In der Gemeinschaft der Franziskaner lasse ich mich zum Ordenspriester weihen. F&​uuml;​r mich hei&​szlig;​t das: Es ist ein Dienst neben vielen anderen Diensten in der Gemeinschaft. Christus ist es, der mich berufen hat. Auf seinen Ruf gebe ich Antwort und lasse mich in diesen Dienst nehmen f&​uuml;​r den Menschen und zur Ehre Gottes. Menschen sind f&​uuml;​r mich wie Rosen. Sie bl&​uuml;​hen in ihren unterschiedlichsten Farben, trotz ihrer Stacheln, trotz ihrer Ecken und Kanten. Rosen brauchen Pflege. Menschen brauchen Seelsorger. G&​auml;​rtner im Rosengarten des Herrn m&​ouml;​chte ich sein, um den Menschen die freudige und lebendige Botschaft zu verk&​uuml;​nden: ​ &​bdquo;​Der Herr aber ist der Geist, und wo der Geist des Herrn wirkt, da ist Freiheit.&​ldquo; ​ Da ist Frische und gen&​uuml;​gend Freiraum zum Erbl&​uuml;​hen. Gottes LIEBE wird sp&​uuml;​rbar im Erbl&​uuml;​hen der Rose und durch die freundliche Hand des G&​auml;​rtners.&​ldquo; ​  <​br />
 <br /> <br />
 Br. Engelbert Petsch wurde 1979 in Auerbach in der Oberpfalz geboren und ist in der Fr&​auml;​nkischen Schweiz (Bayern) aufgewachsen. Nach der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel,​ zum Handelsfachwirt und zum Ausbilder trat er 2001 in den Franziskanerorden ein. Nach Stationen in Eggenfelden,​ N&​uuml;​rnberg,​ Bad T&​ouml;​lz,​ M&​uuml;​nchen,​ Dortmund, M&​uuml;​nster und Berlin lebt Br. Engelbert derzeit in Hamburg und arbeitet in der Krankenhausseelsorge. ​ Die Bindung auf Lebenszeit an die Gemeinschaft der Franziskaner feierte Br. Engelbert in 2006 Dortmund. Dort absolvierte er im Rahmen der &​bdquo;​Priesterausbildung in der Praxis&​ldquo;​ (Ahlender Modell) ein dreij&​auml;​hriges Praktikum in der Gemeinde St. Franziskus. Am 18. Oktober 2008 empfing er die Diakonenweihe in K&​ouml;​ln und wirkte anschlie&​szlig;​end in der katholischen Pfarrgemeinde St. Ludwig in Berlin. ​ Pr&​auml;​gend war f&​uuml;​r Br. Engelbert die Mitarbeit in der franziskanischen Stiftung Projekt &​bdquo;​Omnibus&​ldquo;,​ einem Lebensraum f&​uuml;​r Eltern von schwer kranken Kindern. In den zwei Jahren seiner T&​auml;​tigkeit hat er erfahren, was im Leben wirklich wichtig ist: Menschsein &ndash; Nat&​uuml;​rlichkeit &ndash; Freiheit der Kinder Gottes &ndash; Liebe! ​  <​br /> Br. Engelbert Petsch wurde 1979 in Auerbach in der Oberpfalz geboren und ist in der Fr&​auml;​nkischen Schweiz (Bayern) aufgewachsen. Nach der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel,​ zum Handelsfachwirt und zum Ausbilder trat er 2001 in den Franziskanerorden ein. Nach Stationen in Eggenfelden,​ N&​uuml;​rnberg,​ Bad T&​ouml;​lz,​ M&​uuml;​nchen,​ Dortmund, M&​uuml;​nster und Berlin lebt Br. Engelbert derzeit in Hamburg und arbeitet in der Krankenhausseelsorge. ​ Die Bindung auf Lebenszeit an die Gemeinschaft der Franziskaner feierte Br. Engelbert in 2006 Dortmund. Dort absolvierte er im Rahmen der &​bdquo;​Priesterausbildung in der Praxis&​ldquo;​ (Ahlender Modell) ein dreij&​auml;​hriges Praktikum in der Gemeinde St. Franziskus. Am 18. Oktober 2008 empfing er die Diakonenweihe in K&​ouml;​ln und wirkte anschlie&​szlig;​end in der katholischen Pfarrgemeinde St. Ludwig in Berlin. ​ Pr&​auml;​gend war f&​uuml;​r Br. Engelbert die Mitarbeit in der franziskanischen Stiftung Projekt &​bdquo;​Omnibus&​ldquo;,​ einem Lebensraum f&​uuml;​r Eltern von schwer kranken Kindern. In den zwei Jahren seiner T&​auml;​tigkeit hat er erfahren, was im Leben wirklich wichtig ist: Menschsein &ndash; Nat&​uuml;​rlichkeit &ndash; Freiheit der Kinder Gottes &ndash; Liebe! ​  <​br />
Zeile 38: Zeile 38:
 Es hatte etwas von einer Familienfeier:​ Im Kapuzinerkloster wurden heute [16.05.2009] die beiden <font color="#​ff6600">​Br&​uuml;​der Harald Weber</​font>​ und <font color="#​ff6600">​Stefan Maria Huppertz</​font>​ von <font color="#​ff6600">​Weihbischof Dr. Franz-Josef Overbeck</​font>​ zu Priestern geweiht. ​ <br /> Es hatte etwas von einer Familienfeier:​ Im Kapuzinerkloster wurden heute [16.05.2009] die beiden <font color="#​ff6600">​Br&​uuml;​der Harald Weber</​font>​ und <font color="#​ff6600">​Stefan Maria Huppertz</​font>​ von <font color="#​ff6600">​Weihbischof Dr. Franz-Josef Overbeck</​font>​ zu Priestern geweiht. ​ <br />
 <div class="​bild_links_und_rechts"><​br /> <div class="​bild_links_und_rechts"><​br />
-<img height="​234"​ width="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheHaraldWeber.gif"​ /><br />+<img height="​234"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​PriesterweiheHaraldWeber.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 Nach der Weihe im Klostergarten:​ (v.l.) Provinzoberer Pater Christophorus,​ <br /> Nach der Weihe im Klostergarten:​ (v.l.) Provinzoberer Pater Christophorus,​ <br />
Zeile 66: Zeile 66:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33