Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_09_osterkapitel [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_09_osterkapitel [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Osterkapitel 2009</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Osterkapitel 2009</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Alle drei Jahre treffen sich Schwestern und Br&​uuml;​der der franziskanisch-klarianischen Ordensfamilie zum Osterkapitel in Reute. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Alle drei Jahre treffen sich Schwestern und Br&​uuml;​der der franziskanisch-klarianischen Ordensfamilie zum Osterkapitel in Reute. <br />
Zeile 23: Zeile 23:
 Diese Lebensform hat sich in vielf&​auml;​ltiger Weise ausgeformt in den verschiedenen Zweigen der Franziskanischen Familie. <br /> Diese Lebensform hat sich in vielf&​auml;​ltiger Weise ausgeformt in den verschiedenen Zweigen der Franziskanischen Familie. <br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Osterkapitel-2009-Regelsaet.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />​Symbolisch daf&​uuml;​r lagen die Regeln des Ersten Ordens, des Zweiten Ordens, des Regulierten Dritten Ordens, des S&​auml;​kulierten Dritten Ordens, eines S&​auml;​kularinstituts sowie der Kommunit&auml;t Christusbruderschaft um die Osterkerze in der Saalmitte. Je ein/e Vertreter/​in lasen den jeweiligen Kernsatz der Regel vor. Diese &​auml;​hnlich lautenden S&​auml;​tze verdeutlichten den gemeinsamen Ursprung. <br />+<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Osterkapitel-2009-Regelsaet.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />​Symbolisch daf&​uuml;​r lagen die Regeln des Ersten Ordens, des Zweiten Ordens, des Regulierten Dritten Ordens, des S&​auml;​kulierten Dritten Ordens, eines Franziskanischen ​S&​auml;​kularinstituts sowie der Communit&auml;t Christusbruderschaft um die Osterkerze in der Saalmitte. Je ein/e Vertreter/​in lasen den jeweiligen Kernsatz der Regel vor. Diese &​auml;​hnlich lautenden S&​auml;​tze verdeutlichten den gemeinsamen Ursprung. <br />
 <br /> <br />
 <font color="#​993300">​Pantomime - mehr als Worte sagen Gesten</​font><​br /> <font color="#​993300">​Pantomime - mehr als Worte sagen Gesten</​font><​br />
Zeile 50: Zeile 50:
 <font color="#​993300">​Schl&​uuml;​ssel zur Regel der Regulierten Dritten Orden</​font><​br /> <font color="#​993300">​Schl&​uuml;​ssel zur Regel der Regulierten Dritten Orden</​font><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​111"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Osterkapitel-2009-Referente.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Um einen Lese- und Verstehensschl&​uuml;​ssel ging es auch im vierten Vortrag von <font color="#​ff6600">​Sr. ​Christine ​M&​uuml;​lling</​font>​. Sie schl&​uuml;​sselte die Regel der Regulierten Dritten Orden auf, die im wesentlichen aus Zitaten bzw. Textzusammenh&​auml;​ngen des hl. Franziskus besteht. Unter dem Kerngedanken &​bdquo;​gottvoll leben&​ldquo;​ bietet die Regel Quellen (Gebet, Evangelium, Sakramente, Armut und Demut Jesu), Wege (Evangelische R&​auml;​te,​ Gemeinschaft,​ Apostolische T&​auml;​tigkeit) und das Ziel (Mitliebende mit Gott werden, Gott will Wohnung und Bleibe haben). <br />+<img height="​111"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Osterkapitel-2009-Referente.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Um einen Lese- und Verstehensschl&​uuml;​ssel ging es auch im vierten Vortrag von <font color="#​ff6600">​Sr. ​Christina ​M&​uuml;​lling</​font>​. Sie schl&​uuml;​sselte die Regel der Regulierten Dritten Orden auf, die im wesentlichen aus Zitaten bzw. Textzusammenh&​auml;​ngen des hl. Franziskus besteht. Unter dem Kerngedanken &​bdquo;​gottvoll leben&​ldquo;​ bietet die Regel Quellen (Gebet, Evangelium, Sakramente, Armut und Demut Jesu), Wege (Evangelische R&​auml;​te,​ Gemeinschaft,​ Apostolische T&​auml;​tigkeit) und das Ziel (Mitliebende mit Gott werden, Gott will Wohnung und Bleibe haben). <br />
 <br /> <br />
 <img height="​107"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Osterkapitel-2009-Link.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Zur Vertiefung ordneten sich die Teilnehmenden einzelnen Stichworten der Regel zu. Im Plenum wurde eine Aktualisierung der Gr&​uuml;​ndungsidee versucht. <br /> <img height="​107"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Osterkapitel-2009-Link.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Zur Vertiefung ordneten sich die Teilnehmenden einzelnen Stichworten der Regel zu. Im Plenum wurde eine Aktualisierung der Gr&​uuml;​ndungsidee versucht. <br />
Zeile 104: Zeile 104:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33