Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_09_lebensbaum [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_09_lebensbaum [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Aufnahme in die Gemeinschaft Lebensbaum</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die Gemeinschaft Lebensbaum besteht seit dem 12. September 1999. Sie ist eine &​ouml;​kumenische Gemeinschaft,​ die in Anbindung an die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz in Hegne am Bodensee entstanden ist.</​div>​ +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​br /> +
-Sie bietet Frauen und M&​auml;​nnern die M&​ouml;​glichkeit,​ an der Spiritualit&​auml;​t der Schwestern teilzuhaben. Sie erfahren darin Hilfe und Orientierung f&​uuml;​r ihre Gottesbeziehung und f&​uuml;​r die eigene Lebensgestaltung aus dem Geist des Evangeliums entsprechend ihrer pers&​ouml;​nlichen Berufung. Die Mitglieder verbindet der gemeinsame Wunsch, ihr Leben im konkreten Umfeld von Beruf und Familie aus der Spiritualit&​auml;​t der Kreuzschwestern heraus zu leben, die Bereitschaft,​ sich verbindlich auf einen gemeinsamen Weg einzulassen sowie das Engagement in der Gemeinde und in der Gemeinschaft der Schwestern. ​ <br /> +
-<br /> +
-Vor zehn Jahren wurde mit der Gr&​uuml;​ndung der Gruppe ein Ginkobaum gepflanzt, der ebenso gewachsen ist wie die Gemeinschaft. Sie besteht derzeit aus 22 Mitgliedern (18 Frauen und 4 M&​auml;​nner),​ eine Frau ist in der Orientierungsphase,​ sechs Personen sind in der Vertiefungsphase (Stand: Juni 2009). Jeweils beim Novembertreffen k&​ouml;​nnen neue Personen hinzukommen. Die Gruppe ist offen f&​uuml;​r katholische wie evangelische Christen, Ledige, Verheiratete,​ Verwitwete und Geschiedene. <br /> +
-<br /> +
-<img height="​150"​ width="​101"​ src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-GemLebensbaum2.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><​font color="#​ff6600">​Claudia Graff-Ruhrort</​font>​ und <font color="#​ff6600">​B&​auml;​rbel Str&​ouml;​bele</​font>​ (Foto) stehen am Ende der Vertiefungsphase und werden im September 2009 als Mitglieder in die Gemeinschaft Lebensbaum aufgenommen. ​ <br /> +
-<br /> +
-In die Gemeinschaft k&​ouml;​nnen ​ M&​auml;​nner und Frauen bis zu einem Alter von 55 Jahren eintreten. ​ Die Mitgliedschaft in der Gemeinschaft Lebensbaum ist das Ergebnis eines intensiven Prozesses, f&​uuml;​r den sich alle, die an der Gemeinschaft beteiligt sind, viel Zeit nehmen und der von Schwestern ​ begleitet wird: Die Aufnahme beginnt mit einem Vorgespr&​auml;​ch. Es schlie&​szlig;​t sich eine dreij&​auml;​hrige Vorbereitungszeit an, die eine  Orientierungsphase von einem Jahr und eine Vertiefungsphase von zwei Jahren umfasst. Am Beginn der Mitgliedschaft steht ein Versprechen,​ durch das sich die Mitglieder verbindlich der &​bdquo;​Gemeinschaft Lebensbaum&​ldquo;​ anschlie&​szlig;​en. Es wird jeweils f&​uuml;​r f&​uuml;​nf Jahre abgelegt bzw. erneuert. ​ <br /> +
-<br /> +
-Die  Gruppen treffen sich viermal j&​auml;​hrlich:​ an zwei Wochenenden und an zwei Samstagen. ​ Die Schwerpunkte der Treffen sind das Gebet und die Feier der Eucharistie,​ die Begegnung mit dem Evangelium als froher und Freude schenkender Botschaft und die Gestaltung einer geschwisterlichen Weggemeinschaft im Geist des heiligen Franz von Assisi. ​  <​br /> +
-&​bdquo;​Menschen suchen heute nach Orientierung und Spiritualit&​auml;​t,​ und manche wollen ihren Glauben in Anbindung an eine Gemeinschaft leben&​ldquo;,​ so <font color="#​ff6600">​Sr. Dorothea Maria Oehler</​font>,​ die Leiterin und Ansprechpartnerin von Seiten der Kreuzschwestern f&​uuml;​r die Gemeinschaft. ​   <br /> +
-<br /> +
-<img height="​313"​ width="​430"​ src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-GemLebensbaum(2).gif"​ alt=""​ /><br /> +
-<font size="​1">&​quot;​Gemeinschaft Lebensbaum&​quot;​ beim Treffen im Mai 2009  </​font><​br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-Quellen: www.klosterhegne.de (Textteile und Bilder) / Konradsblatt 37/2009, S. 13 &ndash; Bernhild Hagemeister:​ Zehn Jahre &​bdquo;​Gemeinschaft Lebensbaum&​ldquo;​ in Hegne  <br /> +
-<br /> +
-N&​auml;​here Informationen unter: <a href="​http://​www.klosterhegne.de/​site/​container_content/​lebensbaum/​allgemeines.php ">​www.klosterhegne.de</​a></​div>​ +
-<a href="​www.klosterhegne.de/​site/​index.php?​referer=http://​www.klosterhegne.de/​site/​container_content/​lebensbaum/​allgemeines.php&​lt;/​a"><​br /> +
-<br /> +
-</​a><​hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​www.klosterhegne.de/​site/​index.php?​referer=http://​www.klosterhegne.de/​site/​container_content/​lebensbaum/​allgemeines.php&​lt;/​a"></​a><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33