zurück zur Übersicht 
Zukunftswerkstatt
18. Februar 2008 in Würzburg

In Form einer Zukunftswerkstatt wurden in einem ersten Schritt zunächst Kritikpunkte benannt. Unter den Oberbegriffen „Profil der INFAG“, „Bildung“, „Situation der Gemeinschaften“ sowie „Projekte“ wurden in einem zweiten Schritt Ideen gesammelt. Auf die Kritikphase und die Phantasiephase folgte in einem dritten Schritt die Praxisphase, in der die Ideen zu einer konkreten Umsetzung weiter entwickelt wurden. Zwei Projekte widmeten sich mit Blick auf die 800-Jahr-Feier des franziskanischen Charismas 2008/2009 der Vertiefung der franziskanischen Spiritualität. Dies zum einen durch die Beschäftigung mit der Regel und einer Entwicklung einer „Regel für heute“, zum anderen durch die Neukonzeption des Fernkurses Franziskanische Spiritualität. Ein weiteres Projekt nahm die Struktur der INFAG in den Blick und die Beziehung der Mitgliedsgemeinschaften zum Dachverband. INFAG-Verantwortliche in den Gemeinschaften sollen für eine stärkere Vernetzung und einen besseren Informationsfluss sorgen. Ein viertes Projekt konkretisierte spirituelle Aktionen wie eine Gebetskette, monatliche Impulse und Regionalwallfahrten zum oben genannten Jubiläum. Die Ergebnisse werden in die Außerordentliche Mitgliederversammlung im April in Reute einfließen.


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33