zurück zur Übersicht 
Dokumentationsreihe: Te Deum - Himmel auf Erden
Die sechsteilige Reihe beschreibt die Bedeutung der sechs wichtigsten und größten Orden der christlichen Kirche: Benediktiner, Zisterzienser, Franziskaner, Augustiner, Dominikaner und Jesuiten. Dabei stehen die Geschichte der Orden, ihre Bedeutung für die Entwicklung der europäischen Kultur und ihre Präsenz in der heutigen Gesellschaft im Vordergrund.


Dokumentation über Franziskaner

Es waren die Franziskaner, die mit ihrer Gedankenwelt den Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit einleiteten. Doch bis dahin war es ein langer Weg. Franz von Assisi (1181/82 bis 1226) gründete vor über 800 Jahren den Orden, nachdem er nach Jahren der Suche für sich und seine ersten Begleiter eine neue Lebensform entdeckte: Das Evangelium unter die Menschen zu bringen, war sein Anliegen. Er propagierte im Mittelalter erstmals den Gedanken, dass vor Gott alle Menschen gleich sind. Nur unter Kämpfen mit der päpstlichen Autorität erhielt er den Segen der Kirche.

Franziskaner kümmern sich bis heute um die Randgruppen der Gesellschaft. Sie leben nicht hinter Klostermauern in der Abgeschiedenheit ländlicher Idylle, sondern in Großstädten. Etwa in Frankfurt-Eckenheim, in einem Stadtteil mit 99 Prozent Ausländeranteil: Auch dort ist der Geist des Franziskus allgegenwärtig. Im fünften Stock eines Hochhauses befindet sich ein kleines Kloster in einer Etagenwohnung. Wie einst Franziskus mitten unter Aussätzigen leben dort vier Franziskaner - mit Menschen aus Eritrea, Pakistan oder dem Sudan, die ihre Hilfe brauchen.
Toleranz gegenüber Andersdenkenden gehört zu den wichtigsten Vorstellungen der seelsorgerischen Tätigkeit der Franziskaner. Ob Roger Bacon, Alexander van Hales oder Luthers wortgewandter Gegner Thomas Murner - die Franziskaner brachten große Geister hervor, die das Denken und das Wissen über ihre Zeit hinaus geprägt haben.

Weitere Ziele sind in dieser Folge unter anderem in Italien das Mutterkloster der Franziskaner, das Sacro Convento Assisi, sowie San Damiano, wo die Gemeinschaft der Klarissinnen, der "zweite Orden" der Franziskaner, gegründet wurde. Bei Berlin geht es um die "Fazenda de Esperanza", ein Hof der Hoffnung für ehemalige drogensüchtige Jugendliche, ein Projekt, das von Franziskanern aus Brasilien nach Deutschland übernommen wurde, sowie Kloster St. Otmar auf der Insel Werd am Bodensee.

Te Deum - Himmel auf Erden

Sechsteilige Reihe von Susanne Aernecke

Die Dokumentationsreihe beschreibt die kultur- und religionsgeschichtliche Bedeutung der sechs wichtigsten und größten Orden der christlichen Kirche: Benediktiner, Zisterzienser, Franziskaner, Augustiner, Dominikaner und Jesuiten. Im Vordergrund stehen nicht einzelne Klöster, sondern die Geschichte der Orden, ihre Bedeutung für die Entwicklung der europäischen Kultur und ihre Präsenz in der heutigen Gesellschaft. Die Dokumentationsreihe erklärt die Unterschiede zwischen den einzelnen Orden und versucht, die breite Auffächerung ihrer Traditionen und ihrer Gemeinsamkeiten einzuordnen und zu interpretieren.

Sendetermine

Donnerstag, 23. Oktober 2008: Benediktiner
Donnerstag, 30. Oktober 2008: Zisterzienser
Donnerstag, 6. November 2008: Franziskaner
Donnerstag, 27. November 2008: Dominikaner
Donnerstag, 04. Dezember 2008: Augustiner
Donnerstag, 11. Dezember 2008: Jesuiten

Quelle: www.3sat.de



  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:32