Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Franziskanische Neuerscheinungen
Im folgenden werden als Auswahl vorgestellt:
ein Lesebuch zu Duns Scotus, eine Festschrift für Hermann Schalück, ein Buch zur Kreuzikone von San Damiano, ein Buch zu den Gebeten des Hl. Franziskus, ein Buch zu den Psalmen, ein franziskanischer Kreuzweg, ein Lexikon für Spiritualität sowie eine „politische“ Aktualisierung von Franziskus für heute.


Herbert Schneider OFM · Marianne Schlosser · Paul Zahner OFM (Hrsg.)
Duns-Scotus-Lesebuch
360 Seiten
B.-Kühlen-Verlag 2008
Preis: 32,80 Euro


Das vorliegende Buch legt aus Anlass des 700. Todestages des Johannes Duns Scotus (1308/2008) eine breite Textsammlung zu seinem Denken vor, damit der Zugang über eine kleine deutsche Textauswahl mit Kommentaren der Autoren dazu einfacher sein kann. Ohne Zweifel war Duns Scotus besonders befähigt in Theologie und Philosophie. Er lehrte in Oxford, Paris und Köln, wo er starb. Die Beiträge dieses Buches wollen helfen, Person und Denken dieses "doctor subtilis" und seinen Einfluss auf die Denkgeschichte bis zum heutigen Tag zu verstehen und Anregungen daraus zu gewinnen. Das Buch dient der persönlichen Lektüre und dem gemeinsamen Studium an Hochschulen und in Kursen.

Richard Brosse/Katja Heidemanns (Hg.)
Für ein Leben in Fülle - Visionen einer missionarischen Kirche
Festschrift für Hermann Schalück

352 Seiten
Verlag Herder 2008
Preis: 35,- Euro


Von 1998 bis 2008 war der Franziskaner Hermann Schalück OFM Präsident von missio (Aachen). Zu seinem Abschied ist nun eine Festschrift erschienen: Für ein Leben in Fülle - Visionen einer missionarischen Kirche
"Wie kann die christliche Botschaft in der heutigen Weltgesellschaft ihre transformierende Kraft entwickeln? Für Hermann Schalück, den ehemaligen Generalminister der Franziskaner und langjährigen Präsidenten des Internationalen Katholischen Missionswerks der Kirche in Deutschland, liegt die Antwort in einer missionarischen Kirche, die mit klarem Profil und dennoch dialogisch von einem Gott spricht, der Leben in Fülle für alle verheißt. Schalücks Thesen zu Mission und Kirche bilden den roten Faden diese Bandes. Autorinnen und Autoren aus der Weltkirche greifen diese Thesen auf und führen sie vor dem Hintergrund ihrer eigenen theologischen und pastoralen Erfahrungen weiter." (Quelle: missio.de)


Martina Kreidler-Kos / Niklaus Kuster
Christus auf Augenhöhe. Das Kreuz von San Damiano
128. S.
Topos Plus
Preis: 9,20 Euro


Vor dem Kreuzbild von San Damiano erfährt Franziskus einen wesentlichen Impuls seiner Berufung. Heute hängt es in der Kirche Santa Chiara in Assisi.
Das weltberühmte mittelalterliche Kreuzbild ist tief verbunden mit dem Aufbruch des Franziskus und seinem Mut, neue Wege zu wagen. Das Buch spürt dieser Ur-Ikone der franziskanischen Bewegung nach, die sich als Leitbild für Franziskus und Clara von Assisi erweist und auch heute noch für den modernen Menschen eine Inspiration ist.


Peter Fobes
Gebete des heiligen Franziskus
Wort und Bild im Dialog

64 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Verlag B. Kühlen 2008
Preis: 7,- Euro


Zum franziskanischen Jubiläumsjahr 2009 hat der Bernhard Kühlen Verlag diesen kleinen Bildband mit Franziskus-Gebeten herausgegeben. Die Texte sind mit Bildern aus der Heimat des Heiligen in Verbindung gebracht. Hierdurch bietet sich ein ganzheitliches Verständnis der Franziskus-Texte. Beschreibungen der Wallfahrtsstätten in Assisi und im Rieti-Tal lassen das kleine Buch zu einem spirituellen Begleiter durch das Land des Poverello werden.

Vorwort
Menschen leben mit und von Bildern. Alles was wir sehen, nehmen wir in unserm Innern auf, ja wir schaffen sogar neue Bilder, nicht nur nachts im Traum. Auch sonst entwickeln wir Vorstellungen, etwa von Personen, Landschaften oder Städten, die wir nur aus Beschreibungen kennen. Verlage bebildern gerne ihre Bücher, um dadurch das geschriebene Wort zu ergänzen, zu kommentieren oder zu verlebendigen. Daher lohnt sich der Versuch Texte des heiligen Franziskus zu Bildern in Beziehung zu setzen. In dem vorliegenden Bändchen versuche ich es mit Fotos, die anlässlich von Pilgerreisen entstanden sind; sie zeigen Orte, an denen Franziskus gewirkt hat oder die auf andere Art mit ihm verbunden sind. Die Aufnahmen entstammen also einer Atmosphäre des Gebetes und der Meditation. Entsprechend habe ich aus den Franziskus-Schriften Gebete und meditative Texte ausgewählt, um sie dialogisch den Bildern gegenüberzustellen. Hierdurch möchte ich den Leserinnen und Lesern einen lebendigen Zugang zu den Worten des Heiligen ermöglichen, sei es dass sie sie zu ihren eigenen Gebeten zu machen wünschen, sei es dass sie hierdurch Franziskus besser kennen zu lernen und zu verstehen suchen. Peter Fobes

Sr. Sigmunda May OSF / Sr. Christina Mülling OSF
Die Psalmen
Mit Bildern von Sigmunda May und Meditationen von Christina Mülling

296 S., 88 S. mit Holzschnitten
Verlag Katholisches Bibelwerk 2008
Preis: 22,- Euro


Mit den 44 ausdruckstarken Holzschnitten von Sr. Sigmunda May und den spirituellen Erschließungen von Sr. Christina Mülling wird der Großdruckpsalter in der ökumenisch verantworteten Einheitsübersetzung zu einem besonderen Gebetsbuch, in dem das Leben mit all seinen Facetten in Wort und Bild vor Gott zur Sprache kommt.



Sr. Christina Mülling / Sr. Sigmunda May
Du wirst den Tod in uns wandeln in Licht.
Den Kreuzweg franziskanisch beten

64 Seiten, zahlr. Abb.
Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg 2008
Preis: 14,80 Euro


Eine urfranziskanische Möglichkeit des Mit-Leidens mit Jesus ist das Gehen des Kreuzweges. Schritt für Schritt kann ich hier mein Leiden, das Leid der Menschen mit dem Leiden Jesu verbinden und so langsam der Auferstehung entgegengehen. Schritt für Schritt erfahre ich: Es geht! Es geht einen Schritt und noch einen… Und zwischen den Schritten erfolgt, fast unmerklich, eine Verwandlung meines Herzens.
In ihrem 2. Brief an die hl. Agnes von Prag nimmt die hl. Klara Agnes sozusagen an die Hand und lehrt sie, wie sie mit Christus, dem Gekreuzigten und Auferstandenen, Hindernisse überwinden und die Gradwanderung des Leidens bestehen kann. Aus der Anleitung der hl. Klara heraus lässt sich ein Dreischritt der franziskanischen Kontemplation ableiten, der in diesem Buch auf die Betrachtung der Kreuzwegstationen angewandt wird. Er soll mir helfen, in die verwandelnde Begegnung mit dem leidenden, gekreuzigten und auferstandenen Christus zu kommen.
1. Auf den Gekreuzigten schauen und seine Schmerzen mitempfinden.
2. Meine Leiden mit den Leiden Jesu verbinden und Seine Liebe für mich in Seinem Leiden erschauen und annehmen.
3. Beschauen: Ich stelle mich in den Liebesblick des leidenden Jesus und lasse mich von ihm verwandeln.
Ich schaue mit den Augen des Gekreuzigten und Auferstandenen auf die Welt und die Menschen.


Anton Rotzetter
Lexikon christlicher Spiritualität
676 S.
WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 2008
Preis: 99,90 Euro


Dieses umfassende Nachschlagewerk erschließt einen Zentralbereich des christlichen Glaubens, die Spiritualität. Sie kennzeichnet Frömmigkeitsformen des gelebten, des existentiellen Glaubens in der Liturgie, in klösterlichen Gemeinschaften, bei Gebets- und Andachtsformen, aber auch in der direkten alltäglichen Erfahrung. Wie sehr dieser Bereich die Religion zunehmend prägt, lässt sich am Interesse für fernöstliche Weisheitslehren, aber auch für mystische und spirituelle Traditionen des Christentums gut ablesen. Die Spiritualität umfasst nicht-rationale, emotionale Zugänge zum Glauben und Ritus, sie ist insbesondere bei der individuellen Glaubenserfahrung von großer Bedeutung. Diese existentielle Dimension erschließt das Lexikon durch rund 1000 Artikel, in denen geistliche Werke, zentrale Persönlichkeiten und geistliche Gemeinschaften erläutert werden. Auch die aktuellen Entwicklungen und neue Formen der Spiritualität werden berücksichtigt.
 

Peter Kammerer, Ekkehart Krippendorf, Wolf-Dieter Narr
Franz von Assisi. Zeitgenosse für eine andere Politik
Patmos-Verlag 2008
178 S. m. Abb.
Preis: 16,90 Euro


Bewusst anders leben - auch heute -
Das unverfälschte Bild des Franz von Assisi -
Sein alternativer Lebensentwurf damals -
seine Aussage für die heutige Zeit -
Zur gesellschaftspolitischen Bedeutung des religiösen Revolutionärs
Franz von Assisi ragt mit seiner Botschaft zum Beginn der modernen Welt einsam aus seiner Zeit heraus. Er verbreitet eine neue Lebenspraxis, die eine besondere, eine extreme Möglichkeit des Menschseins aufzeigt und erkundet. Für seine Gemeinschaft findet er neue Lebensregeln, unternimmt den Versuch einer Versöhnung mit der Natur, hinterfragt die herrschende Vernunft in naiv-radikaler Weise. Die Autoren gehen den Möglichkeiten eines anderen Lebens nach, die sich von Franziskus her erschließen. Diese geben in überraschender Weise Orientierung und Inspiration für heutiges gesellschaftliches und politisches Handeln.



  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:20