Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

infag_wir_ueber_uns_hist [d.m.Y H:i]
sec
infag_wir_ueber_uns_hist [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​infag_wir_ueber_uns"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_3">​25 Jahre INFAG &ndash; <br /> +
-Ein historischer Aufriss</​div>​ +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​In den Jahren 1978/79 kam es zu Gespr&​auml;​chen mit Vertreter/​innen aus verschiedenen Gemeinschaften der franziskanischen Familie. Daraus erwuchs im Herbst 1979 das Kontaktblatt &​bdquo;​INFAG&​ldquo;​. In den Jahren 1980/81 fanden zwei &​bdquo;​Gipfeltreffen&​ldquo;​ in Waldbreitbach statt, die am 15. April 1982 bei einem Osterkapitel in Reute zur Gr&​uuml;​ndung der &​bdquo;​Interfranziskanischen Arbeitsgemeinschaft&​ldquo;​ (INFAG) f&​uuml;​hrten mit dem Ziel einer st&​auml;​rkeren Zusammenarbeit aller franziskanisch-klareanischen Gemeinschaften im deutschen Sprachraum. 39 Gemeinschaften des I. und III. Ordens traten diesem Zusammenschluss sofort bei, weitere folgten in den kommenden Jahren.<​br /> +
-<br /> +
-In der Folge trafen sich die Schwestern und Br&​uuml;​der der Mitgliedsgemeinschaften zu den alle drei Jahre wechselweise stattfindenden Osterkapiteln und Generalversammlungen. Es bildeten sich Arbeitsgruppen zu verschiedenen beruflichen Schwerpunkten:​ INFAG-jugend,​ INFAG-p&​auml;​dagogisch,​ INFAG-pastoral sowie zu den Bereichen Exerzitien und Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung. Daneben lag der Fokus auf der Vertiefung der franziskanischen Spiritualit&​auml;​t durch den daf&​uuml;​r konzipierten Fernkurs, durch Bildungsangebote und zahlreiche franziskanische Medien. Die Zusammenarbeit der Gemeinschaften erfolgte in der Pr&​auml;​senz nach au&​szlig;​en auf allen Katholikentagen seit 1982 und im Ort franziskanischer Begegnung &ndash; Santo Stefano in Assisi &ndash; seit 1986.<br /> +
-<br /> +
-Im Laufe der Zeit entwickelten sich eine Vielzahl von Kursen und Weiterbildungsangeboten f&​uuml;​r die Mitglieder der INFAG: Fernkurs Franziskanische Spiritualit&​auml;​t,​ Exerzitien, Werkwoche f&​uuml;​r Exerzitienleiter/​innen,​ Werkwoche f&​uuml;​r Jugendleiter/​innen,​ Osterkapitel,​ Tage Geistlicher Herausforderung,​ Kurse f&​uuml;​r Schwestern und Br&​uuml;​der in Pforte/​Sakristei/​Hauswirtschaft sowie in der Dritten Lebensphase,​ Fortbildung f&​uuml;​r Leitungsverantwortliche,​ Fortbildung f&​uuml;​r Ausbildungsverantwortliche,​ Kurse f&​uuml;​r Junioren, Kurse zur Vorbereitung auf die Feierliche Profess, Begegnungstage f&​uuml;​r Schwestern und Br&​uuml;​der nach der Feierlichen Profess sowie in der Lebensmitte,​ Kurse f&​uuml;​r T&​auml;​tige in der Pastoral sowie im p&​auml;​dagogischen Bereich, Grundlagenseminar zu Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung usw. <a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​veranstaltungen_jahresprogramm"><​span class="​link_fett_blau">​[vgl. Veranstaltungen]</​span></​a><​br /> +
-<br /> +
-In den Jahren 1992/93 entstanden die Regionen Deutschland/​Luxemburg/​Belgien,​ &​Ouml;​sterreich,​ Schweiz sowie S&​uuml;​dtirol mit jeweils eigenen Strukturen. <a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​infag_regionen"><​span class="​link_fett_blau">​[vgl. Regionen]</​span></​a><​br /> +
-<br /> +
-Im Mai 1995 wurde die Gesch&​auml;​ftsstelle von Waldbreitbach nach W&​uuml;​rzburg verlegt und als &​bdquo;​INFAG-Zentrum&​ldquo;​ er&​ouml;​ffnet. Im Jahr 2002 wurde das 20-j&​auml;​hrige Jubil&​auml;​um durch eine Gebetskette im deutschsprachigen Raum gefeiert, durch eine Wallfahrt nach S&​uuml;​dtirol,​ ein Fest der Begegnung in Fulda und eine Abschlussfeier in Neviges. Das 25-j&​auml;​hrige Bestehen der INFAG wird in Form eines Pilgerweges von Jubil&​auml;​umskerzen begangen, die vom Osterkapitel 2006 bis zur Generalversammlung 2007 durch alle Mitgliedsgemeinschaften wandern.&​nbsp;​ <br /> +
-<br /> +
-Der Information und der Vernetzung untereinander dienen die INFAG-Nachrichten. <span class="​link_fett_blau"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​nachrichten_infag_nachrichten_aktuell">​[vgl. Nachrichten]</​a>​ </​span><​br /> +
-<br /> +
-Zur Region Deutschland/​Luxemburg/​Belgien geh&​ouml;​ren heute insgesamt 71 Mitglieder, darunter 13 M&​auml;​nnergemeinschaften,​ 49 Frauengemeinschaften sowie 9 weitere Mitglieder wie die Franziskanische Gemeinschaft,​ S&​auml;​kularinstitute und andere Institutionen. <a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​infag_mitglieder"><​span class="​link_fett_blau">​[vgl. Mitglieder]</​span></​a></​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​infag_wir_ueber_uns">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:32